Einfach und schnell: Vegetarische Kartoffelpfanne mit Feta

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bratkartoffeln mal anders! Erlaubt ist was schmeckt. In einer Pfanne kleingeschnittene Zwiebeln in Öl anbraten. Dann die Kartoffeln (am besten vom Vortag) kleinschnibbeln und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gefrorene Gemüsemischung (je nach Belieben) dazugeben. Wenn das Gemüse und die Kartoffeln so gut wie fertig sind, etwas Feta in kleinen Flöckchen darüber verteilen - fertig! Superlecker!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


-19
#1 markaha
21.5.10, 00:47
Hab ich das richtig verstanden.

Zwiebeln in Öl anbraten - dann die Kartoffeln hinzugeben vom Vortag. Ich nehme mal an, es soll sich um Kartoffeln handeln, die am Vortag gekocht und dann gepellt wurden (oder Salzkartoffeln vom Vortag (?) - so ganz hab ich das nicht verstanden) und dann TK Gemüse rein und ein, was sind denn "Fetaflöckchen", das hab ich noch nie gehört. Feta kenne ich schon.

Na ja, wer das superlecker findet

Ich lass mich da gerne belehren.
9
#2
21.5.10, 07:09
Ich weiss zwar nicht was daran nicht zu verstehen ist,man kann auch Bratkartoffeln aus rohen kartoffeln machen.wie es jeder gerne moechte.Fetafloeckchen.....was koennte das wohl sein.Kruemel den Feta (Schafskaese)drueber.Auf jedenfall ich werds probieren .Ich esse gerne gemuese mit feta (Schafskaese)ueberbacken.Bestimmt schmeckt diese Kartoffelpfanne lecker.
mfg. chicca
9
#3
21.5.10, 14:33
Liest sich gut, Bratkartoffeln mal etwas andere Art. Gute Idee mit der Gemüse Mischung und dem Feta.

Meiner Meinung nach klar und deutlich geschrieben, keine Ahnung was an der Beschreibung unklar sein soll. Wenn da steht *Kartoffeln vom Vortag* dann ist es doch wohl logisch das damit gegarte Kartoffeln gemeint sind, wo ist das Problem?

lg minette
6
#4
12.9.10, 23:16
Klingt total lecker und auch sehr verständlich ... sehe auch keinerlei Probleme, dieses Gericht nachzukochen!!! Ich hab jetzt schon Hunger :) Super Idee :)
1
#5
27.8.12, 07:20
Danke für das Rezept.
4
#6
27.8.12, 08:03
So ähnlich hab ich es auch schon gemacht...nur kein TK-Gemüse genommen... Hatte noch Möhren- für die, die nicht wissen, was Möhren sind, man nennt sie auch Karotten- die weg mussten. Hab sie geschält, in Scheiben geschnitten und 5 Min. bei 800 Watt mit etwas Wasser in der Microwelle gegart. Danach wie in Binx Rezept...lecker! Und die "Fetaflöckchen" die markaha nicht kennt, kann man auch mit Mozzarella herstellen....Einfach zupfen.....
3
#7
27.8.12, 08:09
Leckeres Rezept-hab ich so ähnlich schonmal gemacht und präzise formuliert:-))
Wo bitte ist das Problem? Ach ja es schmeckt auch noch
2
#8 mamutti
27.8.12, 09:05
danke für dies Rezept. Kalorienarm ist gut ! Werde es ausprobieren, "rieche" beim Lesen schon, dass es mir schmecken wird
3
#9
27.8.12, 09:08
Also ich hab das auf Anhieb verstanden und fand das jetzt auch nicht so kompliziert beschrieben. Aber dem kleinen Teil, dem das zu kompliziert ist, wird immer gern eine zusätzliche Erklärung hinzugefügt. Ja, so sind wir hier bei Frag Mutti.de :-)
6
#10
27.8.12, 09:40
Ich weiss auch nicht, was man an der Beschreibung nicht verstehen kann.
Man weiss doch was "Kartoffeln vom Vortag" sind. Bestimmt nicht welche, die man am Vortag gekauft hat (:-
7
#11
27.8.12, 10:46
Ich liebe alles was mir neue Ideen für Reste gibt.....und dass dieses Rezept klappt kann ich sozusagen vom Computer aus schmecken! Gute Idee - nur würde ich persönlich keine gefrorene Gemüsepackung nehmen, sondern die restlichen überreifen Tomaten, Paprikaschoten etc die sich unten im Gemüsekorb versteckt haben und zum Salat nicht mehr knackig genug sind.
7
#12
27.8.12, 11:19
Super, dass endlich mal was vegetarisches hier auftaucht! Die meisten Tips sind leider mit Fleisch.
Zu Fetaflocken: Es geht super, die kleine Plastikpackung in der Hand zu zerdrücken. Dann hat man alles schön klein gebröselt ohne Messer/ Brett dabei dreckig zu machen.
4
#13 Oma_Duck
27.8.12, 13:10
Gegen eine so leckere Pfanne ist nichts einzuwenden. Nur befürchte ich, dass sich das rohe TK-Gemüse und die bereits garen Kartoffeln nicht so gut vertragen. Würde daher das Gemüse separat schmoren und später mit den Zwiebel-Bratkartoffeln vereinen.
#14
27.8.12, 14:57
Das ist eine tolle Gemüsepfanne,ich habe jetzt schon Gusto darauf.
#15
27.8.12, 16:22
Hier muss ich Oma Duck voll zustimmen. Die Temperatur-Mischung stimmt nicht auch wird beim Garen des TK Wasser (TK Wasser) in das Gericht entlassen was man eigentlich gar nicht dort haben will. AAAABER! Jetzt will ich nicht zu apostolisch werden - die Idee ist sehr gut und ich werde dem Rat folgen ( wenn auch ohne TK.....).
1
#16 Oma_Duck
27.8.12, 16:59
# 12 berlinerbecks: Wat heeßt hier "leider"? Aba ejal, kiek mal bei de Katejorie "vegetarisches und veganes", da finnste jede Menge Happa-Happa mit ohne wat vom toten Tier!
#17
28.8.12, 05:00
Sehr lecker, habe morgens die Kartoffeln gekocht und mittags zu Bratkartoffeln verarbeitet. Mit TK-Gemüse und zerschnittenem Feta. Hatte leider nicht den Tip mit dem Zerbröseln gelesen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen