Einfache Mahlzeit aus Resten

Einfache Mahlzeit aus Resten

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich hatte neulich keine Kartoffeln mehr zu meinem Mittagessen, dazu auch noch wenig Zeit und bereitete mir folgendes Essen zu:

Zutaten

  • grüne Bohnen
  • etwa 40 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Bratfett
  • Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Petersilie
  • 1 kleine Tomate

Zubereitung

  1. Die Bohnen putzen, Petersilie putzen und hacken.
  2. Danach die Bohnen in Salzwasser garen und zur Seite stellen.
  3. Inzwischen eine Pfanne erhitzen und Bratfett hineingeben, die Eier reinschlagen und braten, dabei würzen.
  4. Die Eier auf den Essteller geben und mit einem Deckel abdecken, damit sie warm bleiben.
  5. Danach die Butter in die noch heiße Pfanne geben, warten bis sie auschäumt, dann die Semmelbrösel dazugeben und goldbraun braten.
  6. Jetzt die Bohnen mit einer Schaumkelle auf den Teller zu den Eiern geben, die Semmelbrösel überfüllen, mit reichlich Petersilie bestreuen und garnieren.

Also, mir hat es auch ohne Kartoffeln gemundet, hatte aber auch reichlich Bohnen gekocht.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


11
#1 Dora
14.8.14, 19:22
@Roschtockerin: was sind denn hier die Reste? Du hast doch die Bohnen frisch gekocht. Da ist das doch keine Resteverwertung. Oder meinst du den Rest von den frischen Bohnen?
In der Zwischenzeit hätte ich vielleicht auch noch schnell paar Kartoffeln gekocht. Aber muss ja nicht immer sein.

So war es vielleicht Trennkost? Oder doch nicht, wegen den Semmelbröseln?

Sieht lecker aus, aber ich hätte nicht die Spiegeleier warm gehalten sondern die Bohnen, denn die Spiegeleier müssen bei mir immer ganz frisch aus der Pfanne kommen und das Gelbe noch leicht flüssig sein.
11
#2
14.8.14, 19:47
Wo ist hier den Tipp????Eier warm halten ?Schaumkelle für Bohnen?
ich suche. ich finde ihn nicht .
#3
14.8.14, 22:07
@Dora:

ich hatte nichts von Resten geschrieben,das ist hier so reingestellt worden.
1
#4
15.8.14, 07:04
Ich habe solche einfachen Essen für mich ganz gern. Wenn ich aber für meine Familie koche, müsste es dann aber schon noch eine Beilage dazu geben.

Ich würde so ein Gericht eher als Restenverwertung machen. Dann finde ich das ganz gut.
5
#5 Beth
17.8.14, 15:35
Ist für mich kein Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen