Einfache süße Pfannkuchenfüllung

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor Kurzem hatte ich Lust auf Pfannkuchen und kam auf die Idee, für eine leckere, einfache und süße Füllung.

Ich habe einen Apfel fein geraffelt und mit Zitrone beträufelt, um zu verhindern, dass er braun wird.

Danach habe ich ihn mit Honig und Zimt gewürzt.

Kurz bevor der Pfannkuchen fertig war, habe ich einen Teil der Mischung darauf verteilt und dann auf dem Teller zusammengerollt.

Dazu ein wenig geschlagene Sahne und ä guätä.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


4
#1
25.1.13, 18:32
Für so etwas bin ich immer zu haben. Leckere Zusammenstellung. Daumen hoch.
1
#2
25.1.13, 19:13
Mmmhh, so fein..... Daumen hoch !
#3
25.1.13, 23:56
hehe, ihr werdet lachen... ich kannte bis vor 4 jahre noch keine süssen pfannekuchen... hatte ich das erste mal bei meinem freund mal gegessen... meine mama hatte immer salzige mit eine würzigen füllung gemacht... ich bevorzuge die salzigen lieber... sicher, weil ich sie nur so kannte...
#4
28.1.13, 13:27
mjam mjam...hört sich sehr verführerisch lecker an!!!! Wird gespeichert und beim nächsten mal Pfannkuchenbacken ausprobiert!! mjam, ich bekomm hunger!!!!
1
#5
28.1.13, 16:29
@tuti: Das ist eine Kindheitserrinnerung. Ich kannte nur süße und bekam bei meiner Oma im Norden salzige Pfannekuchen zu essen. Die Vorbereitung der Speise kam mir damals so komisch vor, geschmeckt habe ich es dann auch. Meiner Enttäuschung habe ich dann auch Luft gemacht. :) :)
#6 Siegrid
28.1.13, 18:18
mmmmmhhhh, lecker !!
danke für dieses Rezept
#7
29.1.13, 15:15
Warum habe ich einen roten Daumen erhalten ????????????????????
Sollte ich diese Erinnerung vergessen, weil meine Oma vor 25 Jahren die falschen Pfannekuchen gebacken hat.
Ich hatte auf den Beitrag von @tuti geantwortet.
1
#8
29.1.13, 15:27
@Eichhörchen: Ich habe den roten Daumen weggeklickt. :D Vielleicht hat jemand nur auf den falschen Button gedrückt gehabt - ist mir auch schon passiert.

Ich kenne Pfannkuchen übrigens nur mit "neutralem" Geschmack und jeder füllt sie dann so, wie er es mag: Mit gebratenen Champignons, Ragout fin, Marmelade oder einfach Zucker und Zimt.
#9
29.1.13, 16:08
@Baerbel-die-Gute: Danke Du bist wirklich Baerbel die Gute ! :)
Ich war nur verwundert , weil ich niemanden zu nahe getreten bin.
Deine Anregung ist super, denn bei uns spaltet sich die Familie dann immer in 2 Lager. So ist für alle etwas leckeres auf dem Tisch. Danke
#10 Goma
26.3.13, 23:44
@Eichhörchen: bei uns spaltet sich die Tischgemeinschaft nicht in 2 Hälften, sondern in 2 Gänge - zuerst gibt es die neutralen Pfannkuchen mit deftiger Füllung, zum " Nachtisch" dann süß.
Obiger Tipp ist eine Alternative zu einfachem Apfelbrei!
#11
27.3.13, 09:06
gerne auch den geraffelten Apfel in den Teig einrühren oder oben drauf verteilen und zusammen backen.
#12 Goma
27.3.13, 10:22
@Lichtfeder: geraffelte Äpfel mitbraten, hab ich auch schon bei Waffeln gemacht, aber das dauert halt so furchtbar lange ( wenn man viele braucht...).
Wie meinst Du das mit "Zusammen backen"?
1
#13
27.3.13, 10:27
@Goma
zusammen backen:
entweder ... erst die Äpfel andünsten und den Teig darüber gießen,
oder umgekehrt ...
erst den Teig anbacken, die Äpfel darüber streuen, dann wenden und fertig backen.
#14
27.11.13, 16:12
ich ess das immer ohne Pfannkuchen und statt mit Honig mit Zucker
#15
27.11.13, 16:14
aber warum nicht mit Pfannkuchen. die ess ich auch gerne aber auf die Idee den Apfel in den Pfannkuchen zu machen bin ich noch nicht gekommen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen