Einfacher Hackbraten mit Feta

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Hackbraten ist eine tolle Alternative zu den herkömmlichen bekannten Rezepten! Er wird mir förmlich immer aus der Form gerissen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Hackfleisch in eine große Schüssel geben, dazu die Zwiebelsuppe und beide Sahne vermischen.
  3. Den Feta, die Paprika und die Tomaten würfeln und mit dem Hack vermischen.
  4. Wer will, kann noch etwas Knoblauch untermischen.
  5. Den Hackteig in eine nicht gefettete Auflaufform geben und zu einem Laib (nicht zu hoch) formen.
  6. Das ganze in den Ofen geben und gut backen lassen.
  7. Wenn das Fett austritt, gebe ich sehr gern in Scheiben geschnittene Pilze hinzu und lasse sie ein wenig mitbraten in dem Fett.
  8. Wann der Braten gar ist, richtet sich nach der Höhe des Fleisches!
  9. Einfach, schnell und ein Traum, auch noch kalt oder am nächsten Tag!

Guten Hunger und viel Spaß beim Nachzaubern!

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


5
#1
17.1.15, 09:50
Hört sich sehr lecker an.
Ich bin nur gespannt, wie lange es dauert, bis man Dir mitteilt, dass man das auch ohne Tüten machen kann... :-)
2
#2 Beth
17.1.15, 10:21
Und wieder Jemand, der einen Tipp einstellt und sich dann abmeldet.
Komisch.
4
#3 jb70
17.1.15, 10:37
Tolles Rezept !
Das stell' ich mir RICHTIG lecker vor :-) . Danke !
6
#4
17.1.15, 10:54
@Beth: Ja, schade, gell? Vlt. Sorge vor komischen Kommentaren? Die sind schliesslich nicht jedermanns Sache. Das Rezept werde ich nachmachen, auch mit Tüte. Es gibt so viel zu tun jeden Tag, da darf es bei mir auch mal schneller gehen. Gruss an Dich da draussen! Schöner Tipp, Daumen hoch. :)
1
#5
17.1.15, 11:29
@MissLola: Auch ohne Tüte gehts nicht langsamer, schmeckt nur anders, meist besser.
2
#6
17.1.15, 12:17
Mir schmeckt die Zwiebelsuppe überhaupt nicht, habe schon probiert mein Fleisch damit zu marinieren, meinen Eltern schmeckt es, mir nicht, hat jetzt aber nichts mit Tütensuppen an sich zu tun, manche sind echt lecker :) Werde eine sahnige Soße mit Tomaten und Pizzagewürz dazu machen, das passt auch zum Feta und ich mag italienische Noten :) Daumen hoch für deine tolle Anregung!
4
#7 xldeluxe
17.1.15, 22:02
Mein Name erschien unter einem Tipp auch schon mal "schräg" und ich war nicht abgemeldet....
Wenn es in diesem Fall auch so ist, wird sie sich bestimmt bald melden.....

@Kathi199

Probiere mal die Zwiebelsuppe mit Sahne, Tomaten und Pizzagewürz anzurühren. Könnte sein, dass sie Dir so dann doch schmeckt.

Übrigens ein durchaus nachahmenswertes Rezept.
10
#8 xldeluxe
17.1.15, 22:04
@MissLola # 4:

Ich koche täglich sehr abwechslungsreich und immer mit frischen Zutaten. Gleichzeitig verwende ich aber auch so gut wie alles, was es an "Hilfsmitteln" gibt: Salatfix, Tütensuppen und -soßen zum Verlängern, Bouillon, Maggi.....

Das Thema hatten wir hier schon oft und es ist unerschöpflich.

Jeder muss für sich entscheiden, was gut und richtig ist und niemand sollte Gegenkommentare fürchten: Es können nie alle einer Meinung sein!
6
#9
17.1.15, 23:03
Hallo zusammen, ich bin die Verfasserin dieses Rezepts. Ich freue mich wenn es gefällt und ich versichere Euch, dass es hervorragend schmeckt, obwohl ich kein Fan von Tomaten bin! ;-) zum Thema Tütensuppe,das ursprüngliche Rezept,also Hackfleisch mit Zwiebelsuppe und Sahne, kam von einer Beraterin.
Den Tipp finde ich super, gerade als Mama, hat man manchmal einfach nicht die Zeit, weil wegen und so ;-)
Persönlich bin ich jemand, der ein Rezept nie so lässt wie er es liest, deshalb meine Interpretation des "Hackbratens"
lg DeNa /hcmaus
4
#10
17.1.15, 23:05
nächste Woche werde ich ihn noch mal machen und lade dann auch Bilder hoch!
7
#11 xldeluxe
17.1.15, 23:58
Sag ich doch: Da isse ja ;--)

Wenig Zeit oder nicht:

Für mich sind Fertigprodukte nicht verwerflich:

Ich überlebe sie erfolgreich seit Jahrzehnten ;-)
3
#12 xldeluxe
18.1.15, 01:40
Wo ist denn dein Tipp: "Bunter Nudelsalat a la DeNa" geblieben?!?!?!?!?

Warum wurde er gelöscht?
1
#13
18.1.15, 11:41
Ich mache auch den Hackbraten mit roten, grünen und gelben Paprika. Dazu Fetakäse und zum Überbacken streue ich noch geraspelten Käse darüber.
Dein Rezept hört sich gut an und wird auf jeden Fall mal ausprobiert.
Danke für den Tipp!
4
#14 jb70
18.1.15, 15:27
Wir haben "Deinen" Hackbraten heute getestet :
Wie erwartet - ausgezeichnet !
Die Champignons im Bratenfett waren das i - Tüpfelchen :-) .

Wir sind uns einig : Das kommt öfter auf den Tisch :-D !
-1
#15 sweetcandy
18.1.15, 15:46
@hcmaus: Gerade als Mama solltest du auf solche Fertigprodukte verzichten, denn mehr als Chemie und Zusatzstoffe sind dort nicht drin.
In der Zeit, die es für einen Hackbraten braucht, ist auch locker eine gesunde Hackfleischsoße mit Tomaten, Möhren o. a. Gemüse und frischen Kräutern zubereitet.
Und was nutzt es, "frisch" zu kochen mit Salat und Gemüse, und dann das Gesunde mit Fertigprodukten zu zerstören?
Es gibt auch keine Bonbons mit Vitaminen!
Wenn keine Zeit für gesunde Ernährung von Kindern da ist, warum dann überhaupt welche?
3
#16
18.1.15, 15:58
Hallo, hcmaus, schön, dass Du Dich nochmal gemeldet hast. :)
4
#17
18.1.15, 16:05
@sweetcandy: Bitte sag unserer Mutti, wie genau sie die zwei Tütensuppen ersetzen soll, vlt. ist sie ja noch sehr jung und braucht da den richtigen Tipp, wie genau das gehen soll.
Aus Ermangelung an Wissen habe ich als junge Mama auch öfters mal mit Tüten gekocht, bis mit der Zeit auch die Erfahrung kam (und der Thermomix).
#18 sweetcandy
18.1.15, 17:33
@MissLola: Dafür sollte doch diese Seite sein.

Und wenn man alt genug ist, Kinder zu bekommen, sollte man auch alt genug sein, Kochen zu können?
(Die Fertigsuppe ist ganz einfach durch Gewürze wie Salz, Pfeffer, Senf, b.B. knoblauch und Zwiebeln zu ersetzen)
4
#19
18.1.15, 17:47
danke hcmaus für dein leckeres Rezept. Hat super funktioniert und auch super geschmeckt.

Hatte auch dein Rezept für den Nudelsalat abgespeichert aber leider ist es irgendwie irgendwo verloren gegangen und ich kann es hier auch nirgends mehr finden :-(
6
#20 Ribbit
18.1.15, 18:04
MissLola,

das "Witzige" an der Tütensuppe ist mMn der Geschmacksverstärker. (In Kombination mit viel Salz und Zucker - ja, auch bei "salzigen" Tütchen.)

Wenn man das Tütchen einfach durch Zwiebeln ersetzt, kriegt man nicht das gleiche Ergebnis. Vor allem kommen da ja 2 Tütchen rein, das ist schon ne Menge Gewürze, die man da "ersetzen" muss.

Zwiebeln anbraten, ordentlich salzen, und pfeffern, passende Kräuter dazugeben (bei o.g. Rezept würde ich viiiel glatte Petersilie nehmen, ansonsten vielleicht Thymian, Oregano, Salbei, wattweißich), ordentliche Prise Zucker.

Das wäre mein unmaßgeblicher Vorschlag :)

p.s.: Knobi natürlich auch
5
#21
18.1.15, 18:07
DeNa: # 18. Mach Dir nichts draus, Dein Rezept ist und bleibt super!
1
#22
18.1.15, 18:10
Ribbit: DAS nenne ich eine ordentliche Beschreibung, mit dieser kann man wenigstens etwas anfangen. Danke!
6
#23 xldeluxe
18.1.15, 18:57
@sweetcandy:

Ist sie denn Mama?

Und selbst wenn:

Man braucht nicht jedes Gericht, das man hier vorstellt, auf Kinder abzustimmen. Ich selbst habe keine und interessiere mich daher auch nicht für kindgerechte Ernährung.

Eine Mutter sollte selbst wissen und entscheiden, welches Rezept sie nachkocht und welches nicht.
Ist doch ganz einfach und warum soll deswegen der Rest der Welt auf Fertigprodukte verzichten?

Es würde ja sonst keine Eierlikörtorte und co. hier je eine Chance haben.............
14
#24 jb70
18.1.15, 19:10
sweetcandy :

Ich sehe gar keine Notwendigkeit die Zwiebelsuppe zu ersetzen.
hamaus schreibt in ihrem Tipp doch ganz deutlich von einer Alternative.

Wer keine Tütensuppe mag oder plötzliches Sichtum fürchtet kann seinen Hackbraten doch ganz einfach klassisch zubereiten.

Mein Gott, die Rede ist von Tütensuppe, nicht von Blausäure !

Das Rezept sagt Dir nicht zu - gut.
Ist aber noch lange kein Grund der Tippgeberin mangelnde Kochkenntnisse zu unterstellen und erst recht nicht ihre Qualitäten als Mutter anzuzweifeln !
11
#25
18.1.15, 20:03
jb70: Danke, Du sprichst mir aus der Seele! Wenn man ein Rezept nicht mag, ok, keiner zwingt einen es zu kochen!
Ich weiß nicht, wie oft es schon hier in unzähligen Zusammenhängen stand: Die Menge machts!

Ich stamme aus der Generation "Maggi", meine Mutter war eine begeisterte und gute Köchin, Gemüse gab es eigentlich täglich, trotzdem gabs wie bei xldeluxe Brühwürfel, Soßenpäckchen und Co. und, unglaublich, ich habe es jetzt schon über ein halbes Jahrhundert überlebt!

Diese Überheblichkeit und das ewige Verteufeln nervt, und ich finde es eine bodenlose Frechheit wegen eines Rezeptes jemandem die Kompetenz und Berechtigung Kinder zu haben abzusprechen oder es in Frage zu stellen!
8
#26
18.1.15, 20:56
meine Mutter ist zum einen eine exzellente Köchin und zum anderen Lebensmittelchemikerin und dennoch verwendet sie Maggi- und KnorrTütchen mit wachsender Begeisterung ... ausserdem ist sie Stammkundin bei gefro :o)

ich mache meinen Hackbraten ohne Tütchen, meine Mutter macht ihren Hackbraten mit Tütchen und ich kann nicht sagen, welcher besser schmeckt
1
#27 sweetcandy
18.1.15, 23:35
@xldeluxe: Wäre sie keine Mama, hätte sie nicht über Zeitmangel bei der Essensbereitung geklagt.
Um Fertigprodukte zu verwenden muss man nicht Kochen können sondern Lesen.
Die Inhaltsstoffe in Fertigprodukten führen häufig zu Fettleibigkeit, Unfruchtbarkeit usw, ist alles erforscht und nicht von mir erdacht.
Wenn dir nicht an gesunder Ernährung gelegen ist, ist es deine ganz private Sache.
Ich wollte gerne Ratschläge, wie ich gut und günstig leben kann. Wollte ich Tütensuppen kochen, Fertigbackmischungen benutzen oder ein Gericht mit Zucker, Zusatzstoffen und Chemie zubereiten, bräuchte ich kein Forum besuchen. Und meine Mutti bräuchte ich dafür auch nicht fragen.
6
#28 xldeluxe
18.1.15, 23:47
@sweetcandy:

Nun ja:

Nicht jeder, der wenig Zeit hat, ist Mutter - auch wenn Du es Dir jetzt vielleicht nicht vorstellen kannst.....

Es geht hier aber nicht um das Für und Wider von Fertigprodukten:

Sie hat ja kein Fertiggericht erhitzt und vorgestellt!

Wenn Du unzufrieden mit der Seite bist, entscheide doch selbst, ob du sie in Zukunft noch weiter besuchst.

Es steht jedem frei, auf eigene Art zu kochen, Kinder zu haben oder nicht, Zucker und andere Gifte zu verwenden und Tipps einzustellen.

Trifft es nicht Deinen Geschmack: OK

Aber mit Deinen Kommentaren bezüglich Kinder ja oder nein gehst Du für meinen Geschmack zu weit: Kannst Du Dir vorstellen, dass es auch andere Gründe für Zeitmangel gibt?
1
#29 sweetcandy
19.1.15, 00:00
@xldeluxe: In #9 sagt die Tippgeberin dass sie Mutter ist.
Wieso wird hier nicht darauf hingewiesen, dass sie 2 Identitäten hat?
Hättest du es lieber, dass sich unbequeme Ratsuchende abmelden oder warum legst du mir nahe, meine Zukunft woanders zu verbringen? Für meinen Geschmack geht das zu weit.
Und auch mit knapper Zeit kann man sich gesund ernähren, gerade dann ist es wichtig.
5
#30 xldeluxe
19.1.15, 00:12
@sweetcandy:

Jetzt wird es anstrengend und ab da habe ich meist keine Lust mehr zum Spielen:

Ich habe nicht dazu geraten, Deine Zukunft woanders zu verbringen, sondern gefragt, ob Du diese Seite in Zukunft noch besuchen möchtest.....

Mach wie Du meinst und alles ist gut ;o)))
2
#31
19.1.15, 07:25
Sweetcandy: An deiner Antwort # 18 erkenne ich, dass deine eigenen Kochkenntnisse eher beschränkt sind. "Zwiebeln, Salz und Pfeffer, Knoblauch, Senf" ohne eine nähere Anwendungsbeschreibung alleine reichen nun mal nicht aus. Habe mir schon so etwas gedacht.
1
#32 sweetcandy
20.1.15, 18:56
@MissLola: Ich lese aus deiner Antwort, dass du wohl noch weniger Ahnung hast.
Die Menge der Gewürze richtet sich nach der Menge des Gehackten und dem persönlichen Geschmack.
Bestimmt stimmst du mir zu, dass es gerade bei Hackbraten etc. zig Varianten gibt, die selbst von Familie zu Familie unterschiedlich sind, das fängt schon bei der Wahl des Fleisches an.
2
#33 sweetcandy
20.1.15, 18:58
@xldeluxe: Warum hälst du dich nicht auch einfach raus, wie du es sonst auch schon mal gerne machst?
Oder sagst du nur etwas, wenn es deinem Ansehen nicht schadet und du deine Jünger hinter dir weißt?
3
#34 sweetcandy
20.1.15, 19:03
Anscheinend glauben hier wohl einige, weil sie "ältere Hasen" sind, dass ihre Meinung, Ansichten und Rezepte wie in Stein gemeißelt sind.
Kritisiert man, ist man nörgelig. Lobt man, ist man gut und lieb.
Und wenn das hier ein Infoforum sein soll, in dem man sich Kochtipps und Ratschläge holen kann, wenn man Haushaltsbeginner ist, kommt es schon komisch an, wenn man für Unwissenheit angeprangert wird.
Wird man so, wenn man älter wird?
Nochmals frage ich wegen der Doppelidentität nach.
1
#35 xldeluxe
20.1.15, 20:49
@sweetcandy:

Warum bist Du denn so auf Krawall gebürstet?

Eigentlich halte ich mich doch eher gar nicht raus, es sei denn, es ist strategisch ratsam, um Feuer nicht noch zu schüren. Das erstehst Du aber bestimmt, wenn Du dann älter bist und mehr Lebenserfahrung hast.

Und Dein letzter Satz ist besonders lustig

ICH sage nur etwas, wenn es meinem Ansehen nicht schadet?
Na da hast du meine Kommentare aber wirklich nicht gut genug studiert und ich bin de Meinung: Was man höflich verpackt, schadet niemals dem Ansehen ;o)

Ich weiß zwar nicht wie jung Du bist, aber Du scheinst noch einen langen steinigen Weg vor Dir zu haben. Ich mach mir aber keine Sorgen, denn Du wirst Dich schon ordentlich durchbeissen ;o)
#36 xldeluxe
20.1.15, 21:28
Ja wo bist Du denn? Etwa weg und unter anderem Namen unterwegs?

Nein, das glaube ich nicht: Die Mühe macht sich doch keiner ;o)

Nehme alles zurück: War wohl nur verwirrt wegen zu vieler Parallelen........sorry, sorry :o)
1
#37
20.1.15, 21:58
@sweetcandy: ich bin jung, frisch und knackig!

An deinen Worten erkenne ich, dass du mit Kritik schlecht umgehen kannst.
2
#38 xldeluxe
20.1.15, 22:11
@MissLola:

Ich sehe da Parallelen zu Kommentaren im Wut Fred des Forums......gleiche Worte, gleicher Stil und aktiv im Pegida-Tipp (ich aber nicht und das meinte sie wohl)...aber ist doch auch egal:

Hat doch nichts mit dem Feta-Auflauf zu tun:
Sie wollte nur mal was los werden...

;o)))
#39
20.1.15, 22:36
...na klar, zwinker... Und beisst auch gleich an, gell?
#40 xldeluxe
20.1.15, 22:43
@MissLola:

...warten wir`s mal ab!
1
#41
21.1.15, 00:29
Ich hab den heute Mittag gemacht, jedoch mit Chili schön scharf gemacht, mein Mann ist leider Chili Fan :( aber es war dennoch seeeehr lecker.
3
#42 jb70
21.1.15, 09:25
sweetcandy :

Wo liegt eigentlich das/ Dein Problem ?

Erst nimmst Du Dir das Recht heraus zu glauben, es stünde Dir zu, zu beurteilen, wer Kinder haben darf oder besser darauf verzichten sollte !
Dann bekritelst Du die Hackbraten Variante hier im Tipp, schreibst aber in # 32 selbst von den zahlreichen Zubereitungsarten dieses Gerichts !?

Deine "Ermahnung" zur gesunden Ernährung (die ja ihre Berechtigung hat ) wäre übrigens - etwas freundlicher formuliert - mit Sicherheit besser angekommen .

Dem nicht genug, legst Du in #33 anderen Usern nahe, sich raus zu halten.
Ganz schön dreist, finde ich !

Und das ewig gleiche Lied von den "alten Hasen" und deren Gefolge wird auch nicht besser, indem man es immer und immer wieder abspielt.

Im Gegenteil :
Das bewirkt höchstens, daß vielleicht wirklich der ein oder andere sich mit verdientem Lob zurückhält, um nicht auch in die Riege der "Jünger" eingereiht zu werden.

Zu # 34 :
Wer bitte wurde für Unwissenheit angeprangert - Du ?
Wo ? Von wem ?
Es wurde lediglich hinterfragt , ob Deine eigenen Kochkenntnisse tatsächlich so fundiert sind, wie Du angibst.
Du warst es doch, die in diesem Thread mit Weisheiten um sich geworfen und andere als unfähig hingestellt hat .
Besserwisserei und Überheblichkeit ist nicht altersabhängig , wie man ja grad wieder eindrucksvoll festellen kann.
Schlechte Umgangsformen übrigens ebenso wenig .
Also, vielleicht mal an die eigene Nase fassen ..........


Und was Dich so beschäftigt :

Eine doppelte Identität kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen .

Ich sehe das so :
Die Tippgeberin hat ihre Tipps mit DeNa signiert und sich abgemeldet.
Dann hat sie sich entschlossen doch zu bleiben und ist unter hcmaus wieder dazu gestoßen. ( #9 )
Ich vermute, eine erneute Anmeldung mit gleichem Nick ist nicht so ohne weiteres möglich - weiß es aber nicht !
Warum muß man grundsätzlich Schlechtes annehmen ?

Was suchst Du wirklich ?
Ratschläge und Informationen , wie Du schreibst, oder Streit ?
1
#43
21.1.15, 13:23
Im Allgemeinen teilen Neue nicht gleich so aus.

Daran erkennt man leicht, wer ein Wolf im Schafspelz ist.
Oft werden nur bestimmte Personen immer und immer wieder beschimpft.
Am Schreibstil erkennt man die " Unruhestifter" leicht.
Seid ihr unsicher, dann klickt gleich den Namen an:

Neu? Immer willkommen!
Neu und respektlos? Höchstwahrscheinlich ein Wölfchen,
welches das Klima vergiften will.

Denn: Neue machen so was nicht, sie haben zu 90 % gutes Benehmen.

Also bitte nicht wundern, wenn gleich gefragt wird, ob neu oder alt...

Ihr wisst ja jetzt, warum.
1
#44 xldeluxe
21.1.15, 13:34
JB70 und MissLola:

Was ich schmerzlich vermisst habe, ist die "Jagd nach den Gutscheinen".............

Sorry, DeNa: Schluss jetzt ;o)
1
#45
21.1.15, 19:57
@jb70: :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen