Einfacher Ordnungstipp

Einfacher Ordnungstipp

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein kleiner, einfacher Tipp für Haushaltsanfänger und alle die ihn sonst gebrauchen können. Mir ist aufgefallen bei Besuchen von Bekannten und Verwandten, dass oft auf jedem freien Fleckchen Zeitungen, Kataloge und irgendwelcher Werbekram liegt. Bei mir in der Wohnung stört mich das sehr, da unser Wohnraum von der Größe her begrenzt ist und ich es auch sehr gerne ordentlich habe.

Zeitungen und Kataloge flattern auch bei mir ins Haus und ich habe Abhilfe geschaffen, indem ich einen etwas größeren Korb unter den Tisch geschoben habe (woanders ist kein Platz), in dem der ganze Papierkram landet und wenn er voll ist, wird aussortiert und unnützes landet in der Papiertonne. So habe ich immer ein aufgeräumtes Wohnzimmer.

Wie gesagt, das machen sicherlich viele gestandene Hausfrauen, ist nur eine Anregung für etwas chaotische Leutchen.

Von
Eingestellt am
Themen: Ordnung

81 Kommentare


8
#1
7.5.13, 19:46
Das sieht sehr gut aus und passt auch zu deiner Einrichtung.
Ich habe einen großen Porzellan-Übertopf in dem ich Zeitschriften sammele. Kataloge passen nicht so gut, da sie sperrig sind.
Aber davon habe ich auch nicht die Menge.
2
#2 kirschtomate
7.5.13, 20:23
Erstmal Daumen hoch für deinen Tipp! Eine sehr gute Lösung!!! Wir handhabe das so: Kataloge fliegen generell direkt vom Briefkasten in die blaue Tonne. Wenn ich etwas bestellen will schaue ich im Internet ;) Dann sind da noch diverse Zeitschriften, die abonniert sind, die landen natürlich nicht in der blauen Tonne ;) Die sammeln wir alle in einem Schuhkarton (ideale Größe!) und sie verschwinden in einem Schrank :) Ich muss dazu sagen, wir haben etwas mehr Platz, da geht das... Aber wie gesagt, ansonsten ist dein Tipp tippitoppie :)
#3
7.5.13, 20:57
Wie Du schon sagtest,für Haushaltsanfänger/inen ein schöner Tipp.
Das Foto dazu gefällt mir auch gut.Sieht wirklich ordentlich aus :-)
3
#4 Schnuff
7.5.13, 21:13
@kirschtomate: Du hast es gut,Du hast gleich die Tonne.Bei uns müssen wir die Zeitungen bündeln,wenn Papier abgeholt wird,der Vermieter wollte keine Tonne extra für uns (2 Pers.) anschaffen.
Der Tipp ist wirklich super und einfach nachahmbar. Man kann auch einfach einen etwas größeren Karton nehmen,wenn man keinen Korb hat.
Lg
3
#5
7.5.13, 22:37
@Schnuff: Hallöchen, bei unserem Abfallunternehmen kann man die Tonnen einfach direkt anfordern und die werden gebracht... fragt doch mal, vielleicht gehts auch ohne Vermieter... LGR
3
#6
7.5.13, 22:39
PS: Der Tipp ist prima! - Haben zu viert eine große Altpapiertonne. Wenn ich bedenke, dass die jeden Monat zum Rand voll ist... das Meiste ist tatsächlich Werbung. TROTZ Aufkleber am Briefkasten... LGR
5
#7
7.5.13, 23:06
Super-Tipp, ich habe auch genau so einen Korb unter dem Wohnzimmertisch ;-) dazu passend noch eine Box für Kleenex und ein Körbchen für die Fernbedienungen.
#8
7.5.13, 23:15
So ähnlich habe ich es auch gemacht ... ich habe mir für 2 ? einen hübschen Karton mit Deckel (wegen Staub und vor ungewollten Blicken geschützt) gekauft und wenns mal schnell gehn soll mit dem aufräumen, fliegt dort der kleine Krimskram (Batterie, Stifte etc) rein. Das war eigentlich nur eine Notlösung, aber mittlerweile hat sie sich auf Dauer bewährt. Nichts geht verloren.
Für Papier(dokumente) habe ich aber zwei extra Körbchen: 1x "hyper wichtig" und "naja".
1
#9
7.5.13, 23:25
Super Tipp. Übrigens, wir haben auch einen Aufkleber am Briefkasten und seitdem bekommen wir nur noch ca. 5% an Werbung, freien Zeitungen etc. als früher. Bei uns hat das tatsächlich geholfen.
12
#10 xldeluxe
8.5.13, 00:27
Ich liebe Werbung und picke mir die Angebote raus. Aber ich habe auch eine große Tonne für Altpapier.

Der Tipp ist aber trotzdem super, weil ich auch so einen Korb unter meinem Tisch habe für all die Dinge, die ich ständig gebrauche: Nagelpfeile, Tablettendosetten, Kugelschreiber, Block, Handcreme, Tempotücher, Knabberstangen für mein Katerchen usw.

Irgendwie ist das praktisch und fast unsichtbar und ich wüsste gar nicht, wie ich ohne all das unter meinem Tisch auskommen würde ;-)

Sehen soll es niemand aber ich brauche es ständig!
2
#11
8.5.13, 07:39
Ich liebe Kataloge, Werbeprospekte etc. aber sie liegen wirklich überall rum. Zu hoch darf so ein Stapel Zeitungen auch nicht sein, weil er sonst wegrutscht....

Ich werde mir einen Korb kaufen gehen und dort alles Sammeln. Danke schön :-)
3
#12
8.5.13, 08:21
@Rovo1: Mein Briefkasten ist frei von Werbung. Der Trick: neben dem Aufkleber KEINE WERBUNG habe ich einen 2. Zettel: " Ich wünsche KEINE KOSTENLOSEN ZEITUNGEN !!! " Die Werbefirmen versehen nämlich die Werbung mit einem kleinen Artikel, das nennt sich dann "redaktioneller Teil", und dann mutiert die Werbung zur "Zeitung".

Den Zettel mit Plastik schützen und mit Klebestreifen am Briefkasten befestigen - fertig und wirkt!
3
#13 Lamia
8.5.13, 08:41
Der Tipp ist gut und auch sehr wirkungvoll. Ich habe auch unterm Tisch eine mittelgroße Truhe, die gut aussieht und viel schluckt, was sonst so rumliegt, sogar Wolldecken;-) Eine große blaue Tonne haben wir zum Glück auch, aber bitte nicht alles so vom Briefkasten hineinwerfen. Reißt bitte eure Adressen ab, damit keiner damit was anstellen kann.
5
#14
8.5.13, 09:46
Mein Mann hat die Angewohnheit sämtlichen Zettel-Kram im Haus rumliegen zu lassen.
Zum Ersten sieht es sehr unordentlich aus und zum Zweiten findet er seine (gerade geschriebenen) Notitzen nicht wieder.*seufz*

Also habe ich nur für Ihn, einen schönen Korb 30x30x25 cm mit Deckel in die Küche gestellt.
Dort deponiert er all seine Notizen und findet diese sofort wieder.

Körbe sind tolle Ordnungshelfer...schöner Tipp...Daumen hoch.
2
#15 Dora
8.5.13, 11:31
Ich finde die Idee auch Klasse. Wir haben auch so ein Teil stehen, zwar nicht unterm Tisch, weil der da nicht drunter passt. Aber auf dem Foto von Upsi sieht das richtig toll aus und passt auch zur Einrichtung.
Bei mir steht der Korb gleich neben meinem Lieblingsplatz :-)
4
#16 Upsi
8.5.13, 11:44
ich danke euch für eure netten und positiven Kommentare, muss noch dazu schreiben das ich keinen Zettel am Briefkasten habe, da ich keine zeitungen aboniert habe und die kostenlosen aus der Region hier gerne annehme. Auch die Werbung forste ich durch auf Schnäppchen, vor allem bei Kaffee. So läppert sich doch so einiges zusammen und bis zur blauen Tonne muss ich etwas laufen, also der Korb unterm Tisch ist mein bestes Stück, ausser meinem Männe natürlich. :-))
1
#17 Oma_Duck
8.5.13, 12:01
@Upsi: Für Papiere, die man noch aufheben möchte, ist der Korb ideal, zumal er noch gut aussieht.
Alles andere kommt bei mit in einen Baumwollbeutel, der an einem alten Kleiderhaken im Abstellraum hängt, zusammen mit einem Beutel für Altglas. Ich vermeide nämlich nach Möglichkeit alles, was auf dem Boden rumsteht und stört, z.B. beim Saugen und Wischen. Die Kapazität der Beutel ist begrenzt, das fördert das rechtzeitige Leeren, bevor es zu schwer und unhandlich wird.

Den Aufkleber zur Abwehr der Anzeigenblätter habe ich auch auf dem Briefkasten. Nützt aber nicht viel, weil die Austräger alles einfach in den Gang werfen. Andererseits: Willkommenes Abdeck- und Einwickelpapier.
1
#18 Upsi
8.5.13, 12:16
@Oma_Duck: so ein Abstellraum wäre mein Traum, habe ich aber leider nicht :-((.
wichtige Papiere oder Briefe die ich aufheben möchte, dafür habe ich eine nette Box im Schrank. Im Korb landen wie gesagt meist nur die Zeitschriften und die Werbung, manchmal auch ein Katalog. Wenn man eine kleine Wohnung hat, muss man schon sehr einfallsreich und kreativ sein, damit man sich nicht zumöhlt. Ich bin so ein verdammter Ordnungsliebhaber, nervt mich manchmal selbst, aber ich liebe es sauber und gemütlich. Sonst bin ich aber normal, lach:-)))
#19
8.5.13, 13:25
Ja, so funktioniert es gut. Habe mir in einem Möbelhaus eine Holzbox gekauft, die genau die passende Größe hat für diversen Papierabfall. Die steht unter oder neben der Küchenbank. Überlege mir aber schon, eine zweite anzuschaffen. Die eine für Kataloge oder Zeitschriften, die ich noch ein Weilchen behalten möchte, die zweite, um das hineinzugeben, was ich definitiv nicht mehr brauche.
#20
8.5.13, 13:30
Ich hab eine Papiertüte in der Küche stehen, da kommt alles "unnütze" rein. Das was ich wirklich brauche, da hab ich einen festen Platz auf einem kleinen Schränkchen neben dem Sofa. Aber über kurz oder lang werde ich auch einen Korb oder etwas ähnliches für das Altpapier besorgen, Taschen aus Papier sind nicht sonderlich langlebig !
3
#21 mayan
8.5.13, 14:00
Sieht sehr gut aus! So einen Korb schaffe ich mir auch an - für meine diversen Strick- Näh- und Häkelarbeiten, die oft im Wohnzimmer rumliegen ;)
#22 Dora
8.5.13, 15:29
@mayan: da musst du aber bestimmt aufpassen, dass du mit deinem Strickzeug nicht hängen bleibst, weil die Körbe meistens rauh sind.
#23
8.5.13, 17:33
@Oma_Duck:

Vielleicht nutzt ein Aufkleber :"An alle Werbeausträger! Werfen Sie Ihre Prospekte und kostenlosen Zeitungen bitte gleich in die grüne Tonne. Ich will sie nicht."

Manchmal habe ich den Eindruck, die können entweder nicht lesen oder kein Deutsch .....
2
#24
8.5.13, 17:34
@Upsi:
Nicht wahr, die Wohnung wäre schon groß genug. Nur ein Abstellraum von 50 m² fehlt .....
#25 Oma_Duck
8.5.13, 17:41
@wattebällchen: Mein Abstellraum neben der Küche hat nur knapp vier m², aber die sind wirklich Gold wert.
Die Zusteller(innen) müssten bis zu den Briefkästen fünf Meter laufen. Tun sie nicht, und so sehen sie mein schönes Schildchen gar nicht. Hinschmeißen den Packen und abhauen ist ja auch viel bequemer. Na ja, sind oft arme Teufel, also Schwamm drüber!
#26
8.5.13, 17:51
@Oma_Duck:

Das ist bei meiner Mutter im Haus (16 Parteien) dasselbe.

Nachdem wir nach einem Sturm mit Regen alle zerfledderten nassen Zeitungen von den Büschen pflücken mussten, habe ich eingeführt, dass sie wenigstens einen dicken Stein drauflegen. Manchmal klappts ....
#27 Upsi
8.5.13, 18:26
@wattebällchen: 4,5 m2 würden mir schon reichen.:-) . bei mir wird jeder cm ausgenutzt.
#28
8.5.13, 19:03
Diese Prospektflut nervt schon, vor allem wenn man einen kleinen Briefkasten hat. Bei uns gibt es diese einmal am Wochenende "gebündelt". Das meiste wandert bei mir auch in die blaue Tonne, aber die Angebotsblättchen der nahen Geschäfte blättere ich erstmal durch. Ist oft ein günstiges Angebot für mich dabei.
Die Prospekte werden meist von Schülern ausgetragen und sie bekommen pro Blatt ein paar Cent. Es wird auch stichpunktartig kontrolliert ob die Teile in jedem Haushalt landen. Daher werden die Aufkleber oft ignoriert.
#29 Siegrid
8.5.13, 19:11
Der Tipp mit dem Korb unter dem Tisch ist sehr gut. Nur leider haben wir einen runden Esstisch mit Mittelfuß, da bekomme ich leider keinen Korb drunter , oder hat von Euch jemand einen Vorschlag. Mich stört es schon , daß auf unserem Esstisch das Körbchen mit meinem Spritzenzeug steht, weil zu mir 3x am tag der Pflegrdienst zum Spritzen kommt. Ich liebe auch Ordnung
6
#30 Lamia
8.5.13, 19:39
@rote Daumengeber
Eine Bekannte hat immer alle Kataloge mit ihrer Anschrift drauf unbedarft in die Tonne vorm Haus entsorgt. Ein netter Zeitgenosse allerdings hat seinen Sondermüll in einen Sack gepackt und einen Katalog von ihr mit reingepackt und dann an Glascontainern abgestellt. Was meint ihr wohl wer eine Ordnungsstrafe zahlen durfte?Deshalb mein gutgemeinter Rat mit dem Abreißen. Danke.
#31 Upsi
8.5.13, 19:57
@Siegrid: ich kenne deine Einrichtung und Platzverhältnisse nicht, aber so ein Körbchen sieht auch nett auf einem eckregal aus, wenn es nicht so groß ist. Ein freies eckchen hat man immer und ein eckregal findet man auf jedem Flohmarkt. Oder ein kleiner Hocker in einer Ecke und das Körbchen drauf, dann steht es nicht auf dem Tisch. So aus der Ferne kann man da auch schlecht raten. Lieben Gruß
1
#32
8.5.13, 20:25
@Upsi: Sehr schöner Tisch !! (Und Korb und sein Zweck natürlich auch ;) Grüsse aus Kanada.
#33
8.5.13, 20:38
@Siegrid, Schau Dich doch mal um für einen kleinen Korb mit Deckel, zB ein altes kleineres Picknick-Körbchen vom Second Hand Shop. Die sehen süss aus und auf den Deckel kann man dekorativ ein (antikes) Buch legen oder einen getrockneten Blumenstrauss! Liebe Grüsse!
4
#34
8.5.13, 21:15
@Lamia: Vollkommen richtig. Ich reiße auch immer meine Adresse ab bevor ich irgendwas ins Altpapier gebe.
#35 Upsi
8.5.13, 21:29
@Maxxi: dankeschön, freut mich sehr. Lieben Gruß nach Kanada zurück
#36 xldeluxe
8.5.13, 21:34
@upsi zu #22:
Ich sitze hier und schmunzel: Genau so ist es! :-)
#37 xldeluxe
8.5.13, 21:38
@Siegrid:
Ich denke auch, dass es genug nette Boxen (in Euroläden wie TEDI) oder Körbe mit Deckel gibt, in denen die Spritzen verschwinden. Je nach Einrichtung eine Box wählen und dann in einem Regal oder im Schrank deponieren. Sieht, wenn es zur Einrichtung passt, nett aus und niemand sieht, was sie beinhaltet.
#38
8.5.13, 22:02
Habe an meinem Briefkasten nur einen Zettel angebracht:

"Werbung bitte dort hinein..."
Darunter einen Pfeil nach links zur Papiertonne.
Ich hatte es erst nicht gedacht, aber es hilft wirklich. Bevor sie die 6 Schritte weiter laufen müssen zur Tonne, nehmen sie den Müll lieber mit. Auch gut.
Allein mit unserer Tageszeitung wird so viel Werbung mit geliefert, dass alles nicht in eine normale Zeitungsrolle passt. Da fliegen die Teile auf der Einfahrt herum, nicht zu fassen. Aber da kann man wohl nix machen.
#39 xldeluxe
8.5.13, 22:07
Omamo:
Ich lauer immer auf Prospekte und wehe sie komme nicht ;-)

Die Angebote der verschiedenen Geschäfte schreibe ich mir dann mit dem Datum, wann es im Angebot ist, auf meinen Einkaufszettel.

So unterschiedlich sind die Geschmäcker: Ich liebe Prospekte!
#40 Goma
8.5.13, 23:07
@lm66830:
1 cent pro Blatt? Soviel ist das nicht mal! Das sind nur Bruchteile eines Cent.
Die Kids schuften bei jedem Wetter z. T. 3 Stunden für 4 € und bekommen gleich Reklamationen, wenn sie mal ein einziges Prospektlein nicht abgeliefert haben.
Und lesen können einige wohl tatsächlich kaum.
Da hätten sie aber auch viel zu tun - an etlichen Briefkästen haben die Bewohner sogar Schildlein, das sie zwar grundsätzlich keine, wohl aber bestimmte Werbung wollen....!!!
Freut Euch also lieber an so einem schönen Korb., schöner Tipp!
Oder sammelt das Papier gleich in Papiertüten oder Amazonkartons,
Dann kann man es beim nächsten Spaziergang mitnehmen und im Kontainer entsorgen.
#41 xldeluxe
8.5.13, 23:16
Ich habe mal einen TV-Bericht gesehen von einer Familie, die Altpapier verkauft hat....was so bei mir zusammenkommt: Das würde sich vermutlich auch lohnen: Tägliche Morgenzeitung mit Prospekten, Werbung, zusätzliche Prospekte, Kataloge, 2x wöchentlich die Stadtzeitung mit Prospekten, Pizza-/Gyros- und Chinaimbissangebote, Verpackungsmaterial, Kartons etc.
2
#42
9.5.13, 09:26
@Lamia: Guten Morgen, das ist der erste gute Tip
am Vatertertag.
Es gibt genug Mitmenschen die nicht nur die Adressen mit ins Altpapier geben sondern auch Kontoauszüge
Amtliche Schreiben u.s.w. Aus den Augen aus den Sinn kann auch nach hinten losgehen.
Ein Schrederer gehört dazu . Diebe sind überall.
Schönen Vatertag
Giesa
4
#43
9.5.13, 09:57
@Upsi:
Hab erst 45 m² gelesen ...

Nene, 50 m² müssten schon sein ....

@giesa:
ich reiße immer die Adressen ab. Stellt euch vor, wie bei den Altpapierhändlern alles rumfliegt ....
Mit der Adresse und Kundennummer, kann jemand Bestellungen tätigen und sonstigen Unsinn anrichten.

Da redet alle Welt vom Datenschutz und schon bei solchen Kleinigkeiten sind die Leute nachlässig.

Ich habe schon mal Kontoauszüge aus einem öffentlichen Papierkorb geholt und den Kontoinhaber (eine Firma ...) über das Internet ausfindig gemacht. Dann hab ich angerufen und gesagt, dass man auf dem Auszug sehen konnte, was bei Metro eingekauft wurde ... Man war sehr erstaunt.
Ich habe sie dann durch meinen Schredder in der Praxis laufen lassen.

Man glaubt es kaum, aber jeden Tag bricht irgendjemand den Highscore der Dummheit.
#44
9.5.13, 10:25
Toller Tipp, den ich gern "adoptiere" - sieht alles gleich viel aufgeräumter aus! Kann man bestimmt auch für andere Dinge z. B. Reiniger im Bad oder Gäste-WC übernehmen. Außderdem erleichtert das das Putzen! Schau gleich mal im IN nach schönen Körben :D!!! DANKE!
#45 Beth
9.5.13, 11:12
Super Idee! Werde ich nachmachen.
#46 Schnuff
9.5.13, 11:49
@Rovo1: Danke für die Idee,aber man gewöhnt sich auch an das bündeln.Will mich ja auch nicht beschweren.
Dass man sensible Daten nicht so einfach hergeben darf,sollte aber eigentlich allen klar sein.Kontoauszüge und Adressen gehören einfach nicht in`s Altpapier.Ich habe in meinem"Büro" auch einen Schredder stehen.Alles,was eine Adresse hat,kommt da rein.
LG
#47
9.5.13, 14:47
@Goma:
Leider gibts bei uns keine extra Papiercontainer mehr, da die immer für alles ausser Papier benutzt wurden. Dazu muss ich sagen, bei uns wird die normale Mülltonne gewogen, also wollen natürlich alle Leute möglichst wenig Müll drin haben...
Es gibt hier auch regelrechten Mülltourismus bis in die nächste Stadt, die ihren Müll nicht wiegt...
#48 Oma_Duck
9.5.13, 15:06
Was sich wieder für eine Diskussion entwickelt hat - wegen eines schönen Sammelkorbs unterm Tisch! Aber egal:

@Rosie24: Wir hier haben inzwischen städische graue (Restmüll), braune (Bio) und blaue (Papier) Tonnen, und zusätzlich noch den gelben Sack.
Leidtragende sind die privaten Papiersammler, z.B. Vereine, die ihre Kasse ein wenig aufbessern konnten mit ihren Sammlungen.
Inzwischen hat die Stadt sogar eigene Altkleider-Container aufgestellt. Tut eben alles, womit Geld zu verdienen ist.

Das Wiegen oder das Messen der Befüllungshöhe hat sich m.E. nicht bewährt - Mülltourismus und unsinniges Verpressen in den Tonnen ist die Folge. Wer findet das "Ei des Damokles"?
#49
9.5.13, 16:11
Also ich habe da auch noch eine andere Variante: an meiner Küchentür hängt innen ein Stoffbeutel, darin kommt alles an "Papier", wenn er voll ist, ab in die Tonne. Wenn der Kram eingeht, wird`s gelesen und dann gleich in den Beutel gestoppt. Das ist eine einfache und wenig Platz fressende Methode, vor allem, weil sich nicht ewig viel Papier ansammelt. Hatten das früher im HWR - in Einkaufsboxen. Das war nicht so der Renner....
#50
9.5.13, 16:29
@xldeluxe: Ja so ist es, die kleinen Dinge, die man öfter mal braucht, müssen in greifbarer Nähe sein, ich mach viel Handarbeit, habe das in einem kleinen Körbchen, doch Kuli, Papier, Scheren sowieso, müssen dabei sein, für Zeitungen ist mein Mann zuständig, alles Papier wird gesammelt, wir haben den Platz, dann kommt es zum Altstöffhändler, bringt immer paar € ein.
#51
9.5.13, 18:31
Hahaha, da bräuchte ich mind. 6 Körbe - bei mir liegt immer viel Papier. Aber so in etwa habe ich mein Chaos auch gelöst. Ich nutze auch alte Obstkisten aus Holz, das ist auch sehr nett anzusehen. Ich habe Rollen druntermontiert, so sind sie flexibel beim Putzen.
#52
9.5.13, 22:27
Bastel47, sag mal, das gibt`s echt - einen Altstoffhändler? Hab ich ja echt noch nicht gehört, und da kriegste auch noch ein paar €? Wo wohnst Du denn? Ich glaub, ich zieh um.... Bei uns kommen pro Woche so an die 3 kg Papier zusammen (wenn das reicht)...
#53
10.5.13, 16:20
@Rosie24:

Müll wiegen ist ja das hinterletzte, was einer Stadt einfallen kann, um Geld zu beschaffen ....

Als bei uns für die Restmülltonnen Strichcodes eingeführt wurden, die registriert wurden, wann die Tonne geleert wurde, hatte ich auch immer wieder fremden Müll in meiner Tonne. Z. B. man stellt abends die Tonne raus und will am nächsten Morgen noch etwas reintun, ist fremder Müll drin ...
Ich hab mich auf die Lauer gelegt und gesehen, wie im Vorbeigehen von Passanten Tüten reingesteckt wurden.

Dann hats mir gereicht. Ich bin auf die Gemeinde und hab ein Schloss für die Tonne beantragt, das das Müllauto aber öffnen kann für die Leerung.
Auf einmal hatte die ganze Gemeinde solche Schlösser ...
Und dann war Ruhe mit dem fremden Müll.

Mittlerweile wohne ich woanders und es geht von neuem los ....
#54
10.5.13, 16:28
@wattebällchen

"Mittlerweile wohne ich woanders und es geht von neuem los .... "

lach ... es hilft weder reden noch schreiben ... wenn's nicht in Köpfen ankommt ändert sich nix.
1
#55 mayan
11.5.13, 16:28
@Dora: LOL hätte ich den Hinweis nur früher gelesen, hast recht!
Ich habe den Korb dann noch mit einem Seidentuch ausgeschlagen und oben festgenäht.
3
#56 Upsi
11.5.13, 18:03
Irgend ein Witzbold hat jedem Kommentar hier einen roten Daumen verpasst.ich hab den Staubsauger genommen. Schönen Sonntag euch allen, auch dem rotedaumengeber.
#57
11.5.13, 19:04
Hallo, nun will ich auch mal was dazu schreiben. Ich hab bei mir im Flur einen Stoffbeutel da kommt die Werbung und diverse Zeitungen rein, wenn ich sie gelesen hab und wenn er voll ist dann werden sie im Keller gesammelt. Ist dann wiedermal genug zusammengekommen schaff auch ich alles zum Altpapierhändler und bekomme für´s Kilo 6 Cent, es sind meistens so um die 5 Euro die dabei rauskommen.
Für die, die das nicht machen wollen steht bei uns im Haus neben der Kellertür ein großer Karton wo die Bewohner ihre Zeitungen entsorgen können und ich glaube einmal die Woche wird das abgeholt von einem Kindergarten in der Nähe. (Ich wohne noch nicht so lange da, deshalb weiss ich es nicht genau). Die schaffen das sicher auch zum Altpapierhändler und haben ein paar Euro. Vielleicht ist bei euch in der Nähe auch ein Kindergarten oder eine Schule, fragt doch da mal nach.
Alles was Papiere mit Adresse sind zerreiße ich so, das die Adresse nicht mehr zu lesen ist und entsorge es dann in der Mülltonne. (Hab keinen Schredder).
Ein schönes Wochenende und Lg
#58
11.5.13, 19:21
@Upsi: irgendjemand scheint ein bischen verwirrt zu sein.
Denn diese roten Daumen dienen der/demjenigen wohl als Spielzeug.
Ich fand es sehr lustig, hatte Karma 250, welche Freude!!! und zwei Stunden später 205. Wo waren aber plötzlich 45 geblieben?
Darüber kann man wirklich nur lachen.
1
#59
11.5.13, 19:31
@lm66830: nö, finde ich nicht zum Lachen. Wenn man nur 5 rote Daumen pro Tag vergeben kann, ist doch jemand hier mit mehreren Accounts unterwegs. Meldet es doch mal Bernhard - als PM oder auf dem Kommentar einfach mit dem "Fahne"-Knopf!
#60
11.5.13, 19:51
@chris35: danke Dir für deine Antwort. Aber bei mir scheint es schon zur Gewohnheit geworden zu sein. Egal was ich schreibe, die roten fliegen. Vielleicht schreibe ich nicht oft genug, wie toll und wie wundervoll alles ist, ich weiß es nicht.
Was natürlich sehr schön ist, es gibt einige die diese roten Daumen wieder verschwinden lassen.
Dein Hinweis es zu melden ist keine schlechte Idee, vielleicht wird Bernhard dann mal auf diese "Klicker" aufmerksam.
2
#61
11.5.13, 20:02
@lm66830

ich hatte diese Woche auch von einem auf den anderen Tag 48 Punkte weniger, hab es im Tread geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Liegt wohl nicht an den roten Daumen, denn die werden ja meist mit grünen ausgeglichen. Verstehen kann ich es auch nicht.
1
#62
11.5.13, 20:10
@Lichtfeder: hast Recht.
Mich würde nur mal interessieren, was daran so schön ist, diese Dinger zu verteilen.
Wenn ein wirklich "blöder" Kommentar geschrieben worden ist, kann ich es noch verstehen, aber so?
2
#63 Upsi
11.5.13, 20:20
Ich habe bis heute noch nicht kapiert was das karma bedeuten soll. Nützen denn die Punkte etwas oder liegen die da nur so herum?
1
#64
11.5.13, 20:32
@Upsi: ich habe es für mich so interpretiert, dass diejenigen die Karma .... haben, die besseren Kommentarschreiber/in sein sollen. Achte mal darauf, wer rote Daumen bekommt. Ich finde es sehr viel besser, wenn man die eigene Meinung schreiben "darf" ohne gleich "abgestraft" zu werden. Ist vielleicht nicht die richtige Wortwahl, aber gut, morgen ist Muttertag -lach-.
#65
11.5.13, 21:50
@lm66830

was ist "blöd" und was ist konstruktive Kritik?
Vermutlich für jeden etwas anderes, manche "meckern" aus Gewohnheit, sie können nicht anders, ich halte sowieso nix von den Daumen, gebe aber gerne grüne für Kommentare die mir gefallen.
#66
11.5.13, 22:05
@Lichtfeder: mit "blöder" Kritik meine ich, wenn ein Kommentar nur provozieren soll. Konstruktive Kritik ist sachlich, nicht die Person angreifend.
Auch wenn es heißt, wir schweifen mal wieder vom Thema ab, kann ich auch nicht verstehen. Denn wenn man sich unterhält, bleibt man auch nicht Stundenlang bei einem Thema. Gerade die verschiedenen Meinungen sind doch interessant.
Mit den grünen Daumen halte ich es genauso.
1
#67
11.5.13, 22:27
@lm66830

ich weiß schon was Du meinst, das sehe ich auch so, andere wieder nicht, wird sich wohl nicht ändern. Andernteils bin ich auch oft erstaunt welche Kommentare grüne Daumen erhalten, da muss man auch drüber stehen ..;-))) nicht so ernst nehmen ....ist doch alles paletti .. LG
#68
11.5.13, 22:33
@sabinew58: Ich wohne zwischen Jena und Naumburg, Thüringen...
Ja ,alles an Altstoffen kann man gegen ein 0,08 cent papier, das andere weiß ich jetzt nicht, abgeben, Glas, Pappe, Altkleider, Schuhe, wir planen gleich einen Einkauf irgendwie mit ein...
#69
11.5.13, 22:35
@sabinew58: Wo kommst du her. Es kann natürlich von Annahmestelle zu Annahmestelle anders sein, ich schau vorher hier im i-net...
2
#70 xldeluxe
12.5.13, 00:19
Einfach Daumen nicht beachten....ich selbst achte gar nicht auf so etwas und was Karma ist (in diesem Falle) weiß ich auch nicht. Muss ich das wissen? Ich will nur Tipps lesen und manchmal einen abgeben - alles andere ist Spielerei, für die ich keinen Nerv habe. Ich spiele gar nichts online und von daher ist das alles nicht mein Ding. Ich will auch keine Gutscheine gewinnen sondern bin einfach nur wild auf Tipps und liebe es, wenn neue eingestellt werden.

Schönen Muttertag allen Müttern und einen schönen Sonntag dem Rest

von mir mit hoffentlich gutem Karma ;-)
#71
12.5.13, 02:40
@bastel47: aus der Nähe von Bayreuth, bastel
#72
12.5.13, 02:42
@bastel47: aha, das ist nicht schlecht, bei uns gibt es den Bauhof, da geben wir alles ab, allerdings umsonst
#73
12.5.13, 08:20
Witzig, was man alles über Werbung schreiben kann ;-)
#74
12.5.13, 18:56
@sabinew58: bissel weit bis in die neuen bundesländer, da gibt es, soviel ich weiß, überall annahmestellen...
#75 nenne
13.5.13, 03:20
@Schnuff: ich mein, bei uns ist die blaue tonne auch kostenlos. frag doch mal bei deiner stadt nach. vermieter sind manchmal träge.... bei mit fliegt alles immergleich in den blauen container---ich bin wegen solcher sachen und den katzen exra ebenerdig umgezogen. lg nenne
1
#76
18.5.13, 21:01
Habe den Tipp befolgt: bei mir steht jetzt auch ein Korb unter dem Tisch.
Ergebnis: Tisch ordentlich - Chaos jetzt unter dem Tisch im Korb (grins...)
#77
20.5.13, 10:04
Ich bekomme fast keine Werbung mehr, Dank dem Internet..........denn es nervte mich einfach, die Kataloge und die Werbung, erst in meine Wohnung zu tragen und anschließend wieder zur Mülltonne..........und deshalb ich die Leute, von dem die Werbung kam, direkt angeschrieben und gebeten, mich aus ihrer Verteilerliste zu nehmen. Bei fast allen hat es geklappt............und bei den, die nicht reagiert haben, habe ich sogar ein Telefonat investiert und spätestens dann hat es geklappt.
1
#78
20.5.13, 10:17
und noch ein weiterer Tipp............für die eigehende Post bzw. sonstige Papiere habe ich mir ne Fächermappe gekauft und sammel dort die Schriftstücke nach Themen............und wenn die Mappe voll ist, sortiere ich die einzelnen Bereiche in die entsprechenden Ordner.........mehrere Schriftstücke auf einmal lochen und da sie auch gleich in chronologischer Reihenfolge liegen..........benötigt man nicht viel Zeit für diese ungeliebte Tätigkeit und finde es gleich, wenn man es braucht..........Diese Sortier bzw. Ordnungssystem funktioniert auch bei Kochrezepten die man aus Zeitungen ausschneidet und später auf Karteikarten klebt..........oder bei Strick und Häkelanleitungen.
#79 Schnuff
20.5.13, 13:03
@sweetdreamhh: Hallo,
das wäre ja ein neuer Tipp von Dir.Finde die Idee wirklich sehr gut.Warum bin ich nicht schon selber darauf gekommen? Habe auch zwei Fächermappen da.Muss ich unbedingt ausprobieren.Danke
LG
1
#80
9.6.13, 23:20
Ich bekomme die Werbeprospekte per E-Mail, zumindest die, die mich auch interessieren. Daher lese ich sie nicht, nur meine bessere Hälfte möchte sie haben. Die Prospekte wanderen dann direkt vom Briefkasten auf seinen Stuhl am Esszimmertisch. Wenn der Stuhl an den Tisch geschoben ist, sind sie auch nicht zu sehen. Wenn er sie gelesen hat, legt er den Stapel auf die Treppe. Der Nächste, der in den Keller geht, nimmt sie mit nach unten und wirft sie in die Tonne. Die Werbeheftchen (wie z.B. bon prix oder Weltbild), die mich interessieren, landen auf dem Barhocker, bis ich sie lese. Gefällt mir aber nicht wirklich, weil sie dort ja sichtbar sind.
Den Tipp mit dem Körbchen finde ich spitzenmäßig und werde mir definitiv auch so was zulegen - besser noch zwei - eins für Briefe und eins für Kataloge - muss mir dann nur noch einen Platz dafür überlegen.

Und noch zu den "schlampigen Austrägern". Ein Anruf bei der Verteilerfirma genügt. Die Austräger haben die Anweisung, die Teile IN den Briefkasten bzw. Zeitungsrolle zu werfen/stecken. Nicht auf die Treppe, in den Hausflur oder an einen Gartenzaun. Das steht sogar im Austeilungs-Vertrag. Wir hatten mal Austräge, die wollten schnell fertig werden und haben bei einigen Leute gleich 20 Prospekte verteilt - das haben die auch nur einmal gemacht :-)
#81
19.8.13, 18:51
Der Korb unter dem Tisch sieht wirklich toll und aufgeräumt aus. Wenn jedes Teil in der Wohnung seinen festen Platz hat, ist das Ordnunghalten auch viel einfacher. Ich habe im Wohnzimmer einen Schrank (1,50 x 2,00 m) unten mit 9 Schubladen. Das ist ausreichend für alles mögliche, aktuelle Zeitungen, Kataloge, Sets und Servietten, usw. Das Altpapier sammele ich kurzfristig in einem schmalen Einkaufskorb neben meinem Schreibtisch, das kommt dann in unsere Papiertonne. Bei uns im Haus wird der Bioabfall in Zeitungspapier gewickelt, so haben wir nicht so einen üblen Geruch im Sommer, die Biotonne bleibt einigermaßen sauber und die Papiertonne ist auch nicht mehr so voll. Einen Teil meiner Wochenzeitung verwurste ich außerdem noch für Schnittmuster. Ich klebe einfach 2 Seiten mit einem Prittstift zusammen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen