Einfaches Kartoffelgulasch

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein einfaches super leckeres Gericht.

Zutaten

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Öl
  • 1 großes Glas einegelegte Gurken
  • 500 g gem. Gehacktes
  • Gewürze (Paprikapulver, Salz, etwas weißen Balsamicoessig (muss nicht, schmeckt aber besser))

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, die Gurken auch in Scheiben schneiden. Zusammen in einen Topf geben, das Gurkenwasser durch ein Sieb gießen und zu den Kartoffeln geben, dann die Zwiebeln kleinschneiden und in heißem Öl kurz andünsten, auch zu den Kartoffeln geben. Jetzt etwas Salz, Pfeffer nach Belieben (eher etwas weniger, man kann nachwürzen) würzen, das ganze sollte jetzt mit etwas Wasser aufgefüllt werden, so das alles bedeckt ist.

Jetzt fehlt noch das Hackfleisch. Dieses mit Salz, Pfeffer und wer mag mit 2 Eiern vermengen, aus der Masse Hackfleischbällchen formen und in den Topf geben. Nun das ganze kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Ich koche immer 2 frische Chilischoten mit, das gibt dem ganzen eine feine Schärfe, aber ohne geht auch. Die Soße mit etwas Balsamicoessig nachwürzen, aber auch das müsst ihr entscheiden.

Und als letzten Tipp, zur Verfeinerung: frische Gartenkräuter und ein Becher Sahne geben dem Gericht den letzten Pfiff. Man kann es also in vielen Variationen zubereiten, scharf, mild etc. Ich finde es immer super lecker und meine Gäste wünschen sich dieses Essen sehr häufig.

Von
Eingestellt am
Themen: Gulasch

6 Kommentare


#1
27.4.06, 08:49
schon gedruckt und ausprobieren muß steffi sagt danke
#2 Flodo2002
27.4.06, 09:31
Ich kenne Kartoffelgulasch so:

www.landfuergeniesser.at/geniesser/default_main.asp?medium=GENIESSER&sprache=d&id=9909&tt=GENIESSER_R3
#3
27.4.06, 15:35
Die Gurken weglassen und durch zwei Dosen Chilibohnen ersetzen gibt ein leckeres Chili con carne;-)
#4 jürgen
7.5.06, 19:13
einfach und gut, danke,
#5 muggi
12.7.07, 10:58
Tolles Rezept !!!!!!!!
Es ist mittlerweile auch unser Lieblingsrezept geworden.
#6
1.4.10, 20:21
hört sich lecker an, werde ich ausprobieren

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen