Einfaches und leckeres Rezept für übergebliebene Radieschen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Manchmal mögen wir gerne Radieschen im Salat oder auch mal so, für die Kinder zum Mitnehmen in den Kindergarten oder die Schule. Eben als Rohkost.

Meist bleiben ein paar übrig und werden relativ schnell "schrumpelig". Selbst dann kann man sie jedoch noch verwenden und wir schieben einfach ein einfaches Gericht ein.

Dazu braucht man:

  • 200 g Quark
  • 3 EL Milch
  • die nicht mehr so schönen Radieschen
  • ein paar kleine Gewürzgürkchen
  • pro Person ca. 2 - 3 große Kartoffeln

Die Kartoffeln werden gekocht möglichst weich. Aus dem Rest wird ein "Dip" gemacht. Der Quark wird in eine kleine Schüssel gegeben, 3 EL Milch dazu, die Radieschen klein reiben mit einer Gemüseraspel. Die Gewürzgürkchen gibt es als Beilage, wobei man sie auch in den Dip machen kann. Dazu einfach kleinschneiden und mit hinzugeben. Den Dip dann einfach mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kartoffeln servieren.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen