Eingelegter Schafskäse

Eingelegter Schafskäse

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schafskäse kann man prima selbst einlegen, es geht ganz einfach!

Zubereitung

  1. 250 g Schafskäse grob würfeln.
  2. 2 Zehen Knoblauch einmal durchschneiden, mit 3 Lorbeerblättern, 1 TL Pfefferkörner, 1 Zweig Rosmarin, 1 TL Kräuter der Provence, 1 TL Wacholderbeeren in ein großes Glas geben.
  3. Olivenöl dazugeben, bis der Käse bedeckt ist. Einmal kurz durchschütteln, damit sich alles gut vermischt und 5 Tage kühlen, vor dem ersten Genuss.
Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
26.11.10, 15:37
das ist meins...hmmm
#2
26.11.10, 19:02
Mmmm...lecker. Geht aber auch mit Camembert und anderen Käse.
2
#3
6.11.15, 11:02
Ich experimentiere auch grad mit den unterschiedlichsten Zutaten, vor allem auch Kräutern. Mit Wachholder und Lorbeer habe ich es auch schon probiert. Dazu noch Frühlingszwiebeln und Pfefferkörner. Kommt meinem Geschmack sehr entgegen. Bevor ich das Öl rübergebe, vermische ich alles auch noch mit einer Prise Zucker,
Wenn ich gehackte, frische Kräuter nehme, gebe ich immer nur soviel Öl dazu, dass alles gut an den Käsewürfeln haften bleibt. Zur scharfen Variante gebe ich entweder ein, zwei Chilischoten ins Öl oder mische unter die frischen Kräuter auch grob gemahlenen Chili.
Auch mit unterschiedlichen Ölen gibt es interessante Varianten. Mit Walnussöl z.B.
1
#4
6.11.15, 20:14
ich pack auch immer noch kräftig Chilischoten und Kräuter dazu. Wenn man dann ein selbstgebackenes Weissbrot dazu isst, dann ist das so lecker, das man fast zum Vegetarier werden könnte
#5
14.11.15, 14:32
@idun: So isses!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen