Eingemachte Tomaten

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein Tipp für eingemachte Tomaten um Tomatenmengen zu bewältigen.

Wir schneiden Tomaten in Scheiben und braten diese kräftig in Olivenöl. Es macht gar nichts wenn einzelne Scheiben ein bissel schwarz werden (ein bissel - keine Briketts!)

Wir würzen diese Brattomatenscheiben mit Meersalz und Pfeffer. Dann legen wir die Scheiben in Twist off Gläser und gießen Olivenöl darauf, sodass alles bedeckt ist und keine Luft daran kommt.

Diese Tomaten halten sich gekühlt wochenlang und sind immer dann gut zur Hand wenn man in Zeiten, wo Tomaten wieder richtig teuer werden, solche zum Kochen benötigt.

Ein paar von diesen eingelegten Tomaten in die Pfanne geben, Rühreier dazu und schon ist eine Mahlzeit fertig. Oder erwärmt zu einem Steak oder Schnitzel oder auf ein gutes Schwarzbrot.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
25.7.12, 21:42
Welcher Feigling gibt solch einem schönen Tipp den Abwärtsdaumen? Von mir gibt es eine bessere Bewertung.
7
#2 erselbst
26.7.12, 00:22
@varicen: danke für dein kompliment. dass ich rote daumen bekomme bin ich gewohnt. es gibt hier einige "freunde bzw.freundinnen" die alles niedermachen was von mir kommt. aber da halte ich es mit herrn goethe " was kümmert es die eiche ob sich die sau dran reibt"
#3
26.7.12, 13:09
Mann o Mann, erselbst, da hast du ja mal wieder was leckeres eingestellt. Wird ausprobiert, sobald meine Tomaten reif sind.

Danke dir
#4 erselbst
26.7.12, 13:11
@Eifelgold: schön wenn es dir gefällt. man kann mit den eingelegten tomaten soviel machen--man muß nur ein wenig phantasie haben! und noch eins--die im sommer geernteten tomaten habe viel mehr aroma als das was man für teures geld im winter kauft!!
1
#5
26.7.12, 13:13
@erselbst: Davon konnte ich mich gestern schon überzeugen. Ich habe eine Tomate genascht. Pst, aber nix meinen Mann verraten, der hat die Tomaten gezählt.
#6
26.7.12, 18:04
@erselbst, beim lesen der Überschrift, habe ich gleich an in Essig eingelegte Tomaten gedacht, die ich nicht mag. Gut das ich weiter gelesen habe, denn deine Variante mit Olivenöl und gebratenen Tomaten stelle ich mir sehr lecker vor und ich werde das Rezept demnächst ausprobieren! Danke!
#7
29.7.12, 00:01
merci,

mal anders, aber wieder einfach, praktisch, gut!
#8
30.7.12, 14:32
Schälst du die Tomaten vorher bzw. machst nach dem Braten die Schale ab?
#9 erselbst
30.7.12, 17:07
@Gloriaviktoria: es wird nichts geschält--weder vorher noch nachher. warum auch, beim braten verliert sich die schale zum großen teil

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen