Eisbombe selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe nachgesehen, aber diese Eisbombe steht hier noch nicht bei FM. Es ist ein superleckeres Eis, alle haben sich die Finger und die Schüssel ausgeleckt.

500 g frische Himbeeren
250 g Puderzucker
1/4 L Sahne
250 g Quark
3 EL Zitrone

Die Himbeeren werden püriert und mit der Hälfte vom Puderzucker verrührt, dann kommt der Quark dazu.

Die Sahne mit dem Rest vom Puderzucker steif schlagen und die Zitrone hinzufügen.

Dies ist die Kalorienärmere Version, wer es bombiger haben will, nimmt 1/2 L Sahne und keinen Quark.

Das Ganze dann vorsichtig zusammenfügen und vermengen, eine Schüssel mit Öl einstreichen und die ganze Masse dann ab in das Gefrierfach. Öl deshalb, weil die Bombe ja gestürzt werden soll.

Es muss nur immer wieder gerührt werden, ich habe es jede Stunde einmal gerührt.

Wenn ihr das dreimal gemacht habt, reicht es. Die Frostzeit liegt bei etwa 4 - 5 Stunden. Nun könnt ihr es als Eis stürzen, oder es als "Geeistes Dessert" in der Schüssel lassen und einfach genießen. Wer will kann noch geschlagene Sahne dazu geben.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
8.8.12, 14:19
Und die pürierten Himbeeren durch ein Sieb streichen, so bleiben die Kerne zurück,
so mache ich es auch mit Marmelade
#2 Muttilein11
10.8.12, 12:55
mit frischhaltefolie auslegen, dann braucht man kein öl....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen