Eislicht

Eislichter herstellen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Kind haben wir im Winter immer Eislichter gemacht. Da die Temperaturen zurzeit auch gut unter 0° sind (zumindest nachts) ist es ganz einfach.

So werden die Eislichter gemacht

  1. Einen normalen großen Eimer (bei kleinen Sandkasteneimern besteht die Gefahr, dass es durchfriert) mit Wasser füllen und raus stellen. Die Dauer ist natürlich abhängig von den Außentemperaturen. Ich habe meins 12 Stunden draußen gehabt.
  2. Um das Eis aus dem Eimer rauszubekommen, entweder am Waschbecken / Spüle arbeiten oder draußen. Aber nicht direkt vor der Tür, da das restliche Wasser euch sonnst ne Schlittschuhbahn vor der Tür beschert!
  3. Eimer umstülpen und das Eis vorsichtig rausgleiten lassen. Die oberste Eisschicht müsste dünn genug sein zum Aufklopfen. Es kann auch sein, dass es gleich beim Rausnehmen aufgeht.
  4. Das Wasser aus der Mitte wegschütten. Jetzt nur noch rausstellen und ne Kerze rein.
  5. Wer experimentieren will, kann die Lichter auch bunt machen. Dazu nur Lebensmittelfarbe ins Wasser mischen.
Von
Eingestellt am

7 Kommentare


8
#1
28.1.14, 20:58
Prima Dekoidee, leider war´s noch nicht so lange kalt bei uns, daß das Eislicht ein paar Tage Bestand gehabt hätte. Aber vielleicht probier ich´s noch aus.

Mein Tipp damit man die Mitte nicht rausklopfen muss: in die Mitte ein kleineres Gefäß hineinstellen und etwas beschweren. Dann hat man automatisch eine schöne Kerzenaufnahme. Schön sieht das Ganze auch aus wenn man ein paar rote Beeren oder Zweige oder Zapfen oder Blätter usw. in dem äußeren Ring drappiert und mitgefrieren lässt.
2
#2
28.1.14, 21:15
Prima Idee !! Ich habe gestern erst in einer Zeitung einen ähnlichen Tipp gelesen, bei dem für die Lichter
jedoch Luftballons mit Wasser gefüllt werden sollten.... und... und... Da find ich diese Anleitung viel
unkomplizierter. Wird ausprobiert !!
2
#3 xldeluxe
28.1.14, 21:31
Sieht schon schön aus, aber ich sitze im Warmen und das Licht steht in der Kälte.....und dort sehe ich es nicht.

Und Besuch, dem es als netter Willkommensgruß dienen könnte, bekomme ich bei solchen Temperaturen meist auch nicht.

Trotzdem nette Idee!
2
#4
29.1.14, 11:40
Nehmt eine Gugelhupf aus Silikon...So haben die es im Hort bei meinem Sohn auch gemacht...
2
#5
29.1.14, 12:45
Gute Idee. Sieht dicher schön aus.

Die Idee mit der Gugelhopfform finde ich super. Sieht sicher auch sehr schön aus.
1
#6 Internette
29.1.14, 20:33
Das sieht wirklich toll aus.
Auch der Tipp mit der Silikonform ist Klasse, da man diese zur Not auch in den Froster stellen kann.
Macht sich bestimmt gut auf meinem Gartentisch.
Danke*****
1
#7 peggy
29.1.14, 20:44
Jaa, Kuchenform und einfrieren, es kommen nämlich nun auch hier +Grade.
Ich mache das einfach mal und stelle die besonder Leuchte außen auf dem Fenstersims.
Auch wenn Sie nur 1-3 Tage hält, der Spass ist es mir Wert.
Sonntags ist Spaziergehtag, hoffentlich sehen es viele.
Danke für den schönen Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen