Eistorte

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:

Eistorte - ganz einfach: es gibt hier schon Rezepte für Eistorten, aber die sind ganz anders, deshalb stelle ich es trotzdem rein.

Zutaten

Also man braucht einen gekauften oder selbst gebackenen Tortenboden.

Weitere Zutaten:

  • 12 Blatt Gelatine
  • 500 ml Orangensaft (oder beliebigen Saft)
  • 1 L Vanilleeis

Zubereitung

  1. Die Gelatine in wenig Wasser einweichen, den Saft bei mittlerer Hitze erwärmen (nicht kochen) und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
  2. Nun die Eiscreme löffelweise in den warmen Saft geben und schmelzen lassen, dann die geschmolzene Mischung gut verrühren. Diese Mischung kalt stellen und fest werden lassen.
  3. Wenn die Creme fest ist, mit einem Pürrierstab schaumig rühren bzw. aufmixen.
  4. Um den Tortenboden einen Tortenring geben und die Creme auf den Boden verteilen und glattstreichen oder kuppelförmig auftragen und nach Belieben dekorieren.
  5. Man kann es auch ohne Tortenring probieren, kommt auf die Konsistenz der Creme an. Gut gekühlt serviert, schmeckt diese Eistorte nicht nur im Sommer.
Von
Eingestellt am
Themen: Eistorte

10 Kommentare


-6
#1
12.3.13, 00:05
Ein gekaufter oder gebackener Tortenboden unter einer Eistorte ?
Och nee. Dann lieber etwas zerkrümmelter Pumpernikel oder Corn flakes.
Ein Tortenboden wäre mir zu viel Kuchen im Eis.
5
#2 erselbst
12.3.13, 12:21
gefällt mir gut!
4
#3 mayan
12.3.13, 14:40
@mamamutti: Es heißt ja Eistorte, da würde doch jedermann ein bisschen Kuchen erwarten, oder?

Gefällt mir, liest sich einfach und wird ausprobiert. Wenn es mal wieder wärmer ist!
3
#4 Dora
12.3.13, 14:44
@mamamutti: wenn du dazu keinen Boden magst, kannst du den vielleicht auch weglassen.
Wir haben von unserem Eiscafé mal eine Eistorte gekauft, die war natürlich ohne Boden. Mit zertkrümeltem Pumpernickel oder Cornflakes kann ich mir das aber gar nicht vorstellen. Das passt doch gar nicht zusammen.
-4
#5
12.3.13, 15:53
@mayan:
Es heißt Eistorte weil das Eis die Form einer Torte hat.
Wieso glaubst du das da jedermann Kuchen erwartet ?
#6 erselbst
12.3.13, 15:59
@mamamutti: dann laß ihn doch einfach weg, den kuchenboden!
-4
#7
12.3.13, 16:01
@Dora:
Ja, dass ist eine gute Idee, ich werde das ohne Boden probieren, denn das
Eisrezept gefällt mir gut. Die Meinung, dass Pumpernickel oder Corn flakes
nicht dazu passt, darfst du haben, aber ich muß dir nicht zustimmen.
1
#8
12.3.13, 17:45
Ich wer das auch ausprobieren nehme nur eine andere Eissorte.
Dora der Daumen geht wieder einmal nach oben
4
#9 mayan
13.3.13, 08:33
@mamamutti: Ich hatte noch keine Eistorte ohne Kuchen - kenn sie allerdings nur selbstgemacht, ich habe etwa 20 Rezepte und in jedem ist ein Kuchenboden, meist Biscuit, aber auch Mürbeteig. Ohne Kuchen wäre es für mich eher eine Eisbombe oder so etwas.
2
#10
13.3.13, 08:45
@mayan:
Stimmt, wenn ich so darüber nachdenke könntest du recht haben.
Eine Eistorte ohne Boden wird eine Eisbombe sein.
Denkfehler von mir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen