Erbsensuppe

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

"Umgedrehte" Erbsensuppe: Dem gärtnerischen Überfluss gehorchend- Erbsensuppe der etwas anderen Art.

Der Frühling kommt gewiss, mit ihm die Freude am Garten. Und weil meine Freundin so gern Zuckererbsen mag, habe ich wieder gesät- zwei Tüten. Aus den Körnlein wurde die grüne Hölle, Schoten bis zum Gehtnichtmehr...

Nun brauche ich Platz für den Grünkohl und die Erbsen wachsen. Kurzerhand die kompletten Pflanzen gezogen, Schoten geerntet, dicke wie dünne. Aber nicht ordnungsgemäß ausgepuhlt, sondern nur von Stiel und Fäden befreit (mühevoll genug!).

Zubereitung

2 Pfund werden im Mixer unter Wasserzugabe roh püriert und daher der Name meines Süppchens  - eigentlich werden Erbsen ERST gekocht und DANACH püriert - geht aber mit der ganzen Schote sehr schlecht mit ungewissem Ergebnis. Ich mach's halt umgedreht. Insgesamt also nehme ich 1,5 Liter Wasser, gebe zum Rohpüree noch 4 große gewürfelte Möhren und eine Dose gewürfeltes Frühstücksfleisch, dazu Pfeffer und Salz. Eine Viertelstunde kochen.

Zwischenzeitlich 3 kräftige Frühlingszwiebeln kleinschneiden und mit 3 EL braunem Zucker in etwa 75 g Butter bräunen. Das alles zum Pürierten geben und untermischen. Ab in den Kühlschrank. Am nächsten Tag mit Vegeta abschmecken und 250 g Wiener in Scheiben dazugeben. Aufkochen. Servieren. Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Greenseven
2.7.14, 20:26
Was zur hölle ist Frühstücksfleisch?
Das ist aber nicht wirklich zum morgendlichen Verzehr gedacht, oder?^^
1
#2
2.7.14, 20:30
Dänisches Frühstücksfleisch ähnelt eingekochtem Eisbein.Du kannst es auch (klassisch) durch Speck ersetzen.
1
#3
2.7.14, 20:44
das dänische Frühstücksfleisch gibt es in so viereckigen Dosen, meist vom Hersteller "tulip" ... gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt und ist dort zu finden, wo auch Würstchen und so im Regal stehen ... es ist auch nicht teuer, bei rewe z.B. kostet die Dose 1.29

das Frühstücksfleisch finde ich sehr lecker ... und mein Kater liebt den Glibber, der um das Fleisch drumrum ist :o)
1
#4 xldeluxe
2.7.14, 22:36
Ich dachte, Frühstücksfleisch ist so etwas wie Corned Beef mit "Glibber" obendrauf und meist etwas Fett an einer Seite.

Es wird durchaus zum Frühstück verzehrt, wie Wurst oder aufschnitt halt.
#5 Herr_Maenne
2.7.14, 23:53
Gut, ich persönlich würde eher Corned Beef als Frühstücksfleisch verwenden, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, oder? ;o)

Wie auch immer, die Idee, erst zu pürieren, und dann zu kochen, verwende ich hier zuhause auch oft.
Perfekt z.B. bei Roter Bete, Broccholi, Rosenkohl, Spargelabschnitten, Pilzen und ähnlichem für Cremesuppen...

Aber auch bei Anteilen von Lamm- oder Suppenfleisch (Suppenfleisch ggf. vom Rind oder sonstigem Grasfresser), Schweinenacken, Pute oder ähnlichem wirkt kleinwürfeln und dann pürieren und kochen oft Wunder für eine herrlich sämige Konsistenz und Saucenwürzbarkeit.

Oder vorpürierter Lachs in der Rieslingsauce zur Seezunge... Oder vorpürrierte Trockenaprikosen in der Madierasauce zur Rinder- oder Kalbszunge...

Oder, hach, oder... ;O)
#6 xldeluxe
3.7.14, 00:28
Bekomme ich denn (kleingewürfeltes) rohes Rindfleisch gut püriert?

Das stelle ich mir wesentlich leichter im weich gekochten Zustand vor.

Aber da bei Herrn Maenne der Gourmet ins Schwärmen kommt, gehe ich mal davon aus, dass es Sinn macht ;-)
#7
3.7.14, 14:16
Das Fleisch wird ja nicht püriert, sondern nur die Erbsen vorher.
#8
3.7.14, 14:30
Das Fleisch wird kleingewürfelt,die Wienerwurst in dünne Scheibchen
geschnitten.Ich gab auch noch von Beginn an zarte ,ganze Kerne von
Saubohnen hinzu-hatte ich zu erwähnen vergessen.Die Bohnenpflanzen sind
100cm hoch,die Schoten lang und dick...die Bohnen(-kerne) Recht klein.
...alles muss raus!..
#9 xldeluxe
3.7.14, 15:26
@Watershed:

Ich weiß und bezog mich auf # 6

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen