Erdbeermuffins
2

Erdbeer-Muffin a la Nachi

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zuataten:
ca. 250 g Mehl
1 EL gehackte Haselnüsse
1 TL Zimt
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1-2 Eier
120 g Zucker
80-100 ml Pflanzenöl
1 Becher Sahne
zusätzlich:
12 Erdbeeren
12 Muffin-Papierförmchen
für die Glasur noch Puderzucker

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Alle Backzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, kurz ruhen lassen und dann gleichmäßig in den 12 Muffinförmchen verteilen. Eine kleine Mulde in die Mitte drücken und die Erdbeere aufsetzen. Die Muffins in den Ofen geben und ca. 15-20 Minuten, ohne zugeschaltete Umluft, mit Hitze von unten backen.

Kurz warten und dann die Muffins mit einer Glasur aus Puderzucker und wenig Wasser verzieren.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Ribbit
1.5.09, 19:32
Huch, ich hätte jetzt die Erdbeere erst nach dem Backen draufgesetzt... wird die nicht matschig? :)
#2
1.5.09, 19:57
etwas weicher werden sie schon...aber nicht matschig...darum auch nur Unterhitze...
#3 Otto
1.5.09, 20:01
Backpulver und Natron da beißt sich der Hund in den Schwanz,und die Menge auf 250g Mehl?
#4 Mimmi
1.5.09, 21:05
also dieses Gebäck verdient den Namen Erdbeer-Muffin wirklich nicht. 12 lausige Erdbeerlein für 12 Muffins!! Sorry
#5
2.5.09, 19:21
@Otto, wenn da oben eine Erdbeere drauf muss und die soll nicht zu einer Marmelade werden ,braucht es schon ordentlich Treibmittel...sonst wird das Nix...
#6 Ribbit
3.5.09, 12:56
Otto, ich hab viele Muffin-Rezepte mit Backpulver *und* Natron... ist nicht außergewöhnlich. :)
#7 Katja
5.5.09, 08:39
Hinweis zu(m) Natron: braucht man eigentlich nur, wenn der Teig auch "saure" Milchprodukte wie Buttermilch oder Joghurt enthält, weil dann (warum-auch-immer) das Backpulver allein als Treibmittel nicht ausreicht

und zu den Erdbeeren: ein handelsüblicher Erdbeerjoghurt hat einen wesentlich geringeren Erdbeeranteil ... haha

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen