Unkraut in Fugen

Essigreiniger gegen Unkraut in Fugen von Platten in Hof & Garten

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auf Empfehlung habe ich es ausprobiert und bin sehr zufrieden: Essigreiniger "Ja!" von Rewe in die Fugen von Platten in Hof und Garten auf das Unkraut schütten. Das Unkraut wird welk und stirbt ab, muss nach längerer Zeit wiederholt werden. Wir haben vorher schon versucht, dieses kleine Unkraut mit einem entsprechenden Feuergerät zu entfernen, sind aber mit dem Essigreiniger besser zufrieden.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Filmer 25057 Wintervlies-Schutzhaube, 80 x 100 cm,…
Filmer 25057 Wintervlies-Schutzhaube, 80 x 100 cm,…
7,88 €
Jetzt kaufen bei
Bio Green Winterschutz Kübelpflanzensack, beige, s…
Bio Green Winterschutz Kübelpflanzensack, beige, s…
21,05 €
Jetzt kaufen bei
Star 3070800 Winter-Vlies 1,5x5 m SB-Einleger
Star 3070800 Winter-Vlies 1,5x5 m SB-Einleger
7,25 € 3,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

43 Kommentare


1
#1 Jens
6.6.06, 17:26
Ich habe es selbst NICHT ausprobiert - aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass den Pflanzen am Rand dieses Vorgehen auf die Dauer nicht sehr gefallen wird. Welche Pflanze lebt schon gern direkt neben essigsäure-verseuchtem Boden - als ob der saure Regen noch nicht reicht?

Ich bin grad dabei nach und nach etappenweise die klassische anzuwenden - Fugen AUSKRATZEN! Mühsam, aber wirkungsvoll ... und gänzlich unschädlich (von den eigenen Fettzellen mal abgesehen)!
2
#2 gert
6.6.06, 17:37
Ich mache das mit schlichtem Salz (500 g für 19 ct.). Das ist kostengünstig und effektiv.
12
#3 Sandy
7.7.06, 21:21
Die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln ist generell verboten. Dieses Verbot gilt aus für Hausmittel, wie z.B. Essigreiniger und Salzwasser. Werden diese mittel zur Unkrautbekämpfung eingesetzt, gelten sie als Pflanzenschutzmittel. Obwohl das Abbauverhalten von Essigreinger recht unproblemtisch ist, kann nach dem Gesetz ein Verstoß mit sehr hohen Geldstrafen geahndet werden. (Auzug aus der Zeitschrift Familienheim und Garten, Juli 2006)
#4 gerd
15.7.06, 10:04
sehr guter tipp
#5 WOWO
31.8.06, 01:35
In die Fugen von Platten in Hof und Garten kann man auch ganz normales Streusalz nehmen, was man auch im Winter gegen Glatteisbildung nimmt! Man hat locker ein Jahr Ruhe mit dem Unkraut!
#6 Martina R.
2.9.06, 12:29
Wir haben einen Kopfsteinpflastrhof, Fugenkratzen wäre eine Dauerbeschäftigung, Saz brauchen wir gegen Unkraut mehr als gegen Glatteis, werden den Essigtrick gerne mal probieren!
3
#7 magichs
20.9.06, 16:58
Achtung: Säure, und dazu gehört Essig greift Kalk an. Bei Beton gibt es auf Dauer auch Schäden. Selbst auf Granitpflaster kann esbei häufiger Anwendung zu sichtbaren Verfärbungen kommen.
#8 -Silke
25.9.06, 23:29
Ist Essigreiniger auch für ein Holzzaun,der der Wetterseite ausgesezt ist(Grünbefall), zu benutzen, oder gibt es dort noch einen anderen Tip!
#9 Wolfgang orth
20.1.08, 14:09
Noch günstiger als ein Essigreiniger ist unverdünnte Essigessenz.
Diese in eine leere Sprühflasche (Glasreiniger, etc.) einfüllen und die betroffenen Flächen besprühen.
Das Unkraut ist bereits nach einem Tag welk und abgestorben.
#10 wanze
29.3.08, 17:01
stimmt genau,essigreiniger ist dass mittel gegen unkraut
#11 luebke
11.7.08, 19:07
noch wirkungsvoller wird das ganze, wenn man den Essigreiniger mit Chlorreiniger mischt. Aber sehr sehr sehr vorsichtig dabei sein! Man sollte das Gemisch weder in einem geschlossenem Raum herstellen noch berühren.
#12 Regi
31.8.08, 00:42
Man kann auch Essig mit Salz mischen, aber Vorsicht; auf Verfärbungen achten und an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.
2
#13 koepe50
24.9.08, 00:33
Essigessenz wirkt auch Wunder!
#14
1.3.10, 07:40
ich nehme statt Essenz einfach billigsten Essig aus dem Kanister.
Klappt prima, am Besten dann drüber kippen, wenn das Kraut auch der Sonne ausgesetzt ist. Dann welkt das Unkraut recht schnell und lässt sich ohne große Mühe entfernen, zum Teil kann ich es einfach mit dem festen Straßenbesen wegfegen.
2
#15 fred
14.8.10, 11:41
ich nehme kochendes Wasser. Hat hervorragend gewirkt und ist quasi am kostengünstigsten.
#16 WK
25.8.10, 18:55
Cumantol 500 ist das beste gegen Unkraut aller Art, und ist nicht schädlich für die Umwelt.
#17 asko_domi
29.8.10, 13:09
@WK: Wo bekommt man Cumantol 500?
#18 gueni
6.8.11, 20:09
SIGGI :
********************************************
Ja,ja Salz und DERGLEICHEN -alles schon gemacht -mit Viehsalz-AUCH KÖNNTE ich mir vorstellen ,daß
Essigreiniger doch auf Großflächen etwas teuer wird.
Auch der Witz mit Cola gegen Moos.

Ich bin da anngelangt :

Habe mir ein Rohr ca. 70-80 cm zugelegt (ca. 15€)Baumarkt- gibt schon welche mit Pizo anzünder etwas teuerer-gabs damals noch nicht-unten zünde ich mit einem Stabfeuerzeug nach dem Aufdrehen der Kartusche den Zündkopf an -mit Kartusche (Gas) ca. 2€ bei Lidl
und so. -hält zu meinem Erstaunen sehr lange.

Woanders bald 6€ und diese Kartusche läßt sich leicht anschrauben und wechseln.

Dieses betreibe ich an den Hauptflächen zwischen 8-14 Tagen.

Wie heißt es schon in der Bibel :"Während den Anfängen!" -wenn diese ersten
grünen Spitzen kommen -einmal mit der Flamme -völlig ungefährlich -ja,ja
Kratzen.---muß ein sehr junger Rücken sein--und eine Knievorlage .Meine Frau
hat den ganzen Hof schon zweimal gemacht.
Natürlich wenn das Unkraut schon ziemlich hoch ist- gehe ich mit der Flamme
in die Mitte des größern Kraut und dann mit den Gartenschuhen Schabe ich es weg.

Alles ist halt immer regelmäßig/// mit der Flamme -kein Problem. !!!!!!!!!!!
1
#19 Rabullus
12.5.13, 09:11
Essigreiniger ist auch der beste Rostentferner, "schwerwiegende Fälle" überNacht einlegen und den nächsten Tag abwaschen und alles ist gut - Werkzeug danach am besten mit Petroleum oder sonstigem Öl abreiben, hilft garantiert.
#20 Maeggie
12.5.13, 09:14
# 19 Rabullus: Danke für diesen wundervollen Tipp!!!
#21 Reinigungsprofi
12.5.13, 11:18
In schlimmen Fällen bzw. auch generell mit dem RBS Rillenfix die Fugen sauber machen, macht sich super gut, einfach mal googeln und Video anschauen.
#22 Anne
12.5.13, 13:19
Kennt Ihr diese roten,schmalen Steine für Gehwege?Sie habe an den Seiten einen etwa 1cm tieferen Rand,werden eigentlich fugenlos verlegt.Das hindert aber dem Unkraut nicht,doch zu wachsen.Da kann man den Fugenkratzer getrost im Schuppen stehen lassen - da ist keine Fuge! Mit Essigreiniger funktioniert es einwandfrei,am besten wirklich,wenn die Sonne scheint.Mein Freund hat es auch schon mit dem Küchen Schälemesser gemacht.Das Ergebnis : Das Schälmesser war bis zum Griff hinüber,die Knie und der Rücken ebenfalls.
LG
1
#23 olafklein
12.5.13, 13:26
Nochmal in aller Deutlichkeit:

Alle chemichen Mittel, Essig, Essigreiniger, Streu-, Speisesalz und Herbizide, sind auf nicht landwirtschaftlich und nicht gärtnerisch genutzeten Flächen generell VERBOTEN.

Ausnahmegenehmigung kann nur das Pflanzenschutzamt erteilen.

Zuwiederhandlungen können mit Geldbußen bis zu 20.000 € geahndet werden.

Hilfreich für alle hier die mit der Chemie spielen, ist ein Blick ins Pflanzenschutzgesetz.

Erlaubt ist mechanische und thermische Bekämpfung.

Zwischen den Blumen im Beet empfehle ich dick Rindenmulch.

Und Löwenzahn, wenn er blüht, SOFORT Blüte abreissen, und tief ausstechen.

Wer zu "faul" ist zum jäten:

AUF ZURÜCK ZUR NATUR.

Olaf Klein
#24 Anne
12.5.13, 13:46
@olafklein: hätte vielleicht dazu schreiben sollen,dass es sich um einen "Bürgersteig" bei uns handelt.Da müssen wir das Unkraut entfernen,egal wie. - Auftrag vom Vermieter.
1
#25 olafklein
12.5.13, 13:49
@Anne: Hallo Anne,

aber auch da ist Chemie tabu.

Ich habe mal Gärtner gelernt, Fachrichtung Blu-Zie.

Kenne auch so einige Mittel die helfen würden, aber kratzen, hacken, bürsten....
2
#26 nikolausilein
12.5.13, 14:23
@olafklein;ich glaube du mußtest noch nie unkraut entfernen wenn ich dein geschwollenes hochgestochenes zeug lese;was ist jetzt an essigreiniger an chemie oder essigessenz schon 2mal-nimmt man(frau)auch zum salat anmachen,oder noch nie was davon gehört?
2
#27 Anne
12.5.13, 14:38
@olafklein: schon klar.Auf Knien und die Passanten laufen um Dich rum und geben noch blöde Kommentare...

Mein Freund hat große Probleme mit den Knien und ich kann mich auch durch Krankheit nicht mehr bücken.Jetzt lassen wir das Unkraut wachsen,so lange es will.Falls es den Vermieter stören sollte,soll der wen abstellen,der auch Geld dafür bekommt. (Der Vermieter tut schon seit Jahren nichts mehr am Haus,aber das ist eine andere Geschichte).
#28 Anne
12.5.13, 14:40
@nikolausilein: Essigreiniger im Salat?
1
#29 nikolausilein
12.5.13, 14:53
@Anne: nein nicht essigreiniger!essigessenz verdünnt!
1
#30 urmeldaehn
12.5.13, 17:59
wie wärs mit batterie-säure oder öl oder ...... habt ihr se noch alle!?
#31 infoliner
14.5.13, 00:37
@brainstuff: Liest Du eigentlich auch den Stuss den Du da schreibst? Besorg Dir vorher ne Tüte. Dir wird schlecht werden.
#32 infoliner
14.5.13, 00:39
@gueni: Streu doch bitte mal zwischendurch ein paar Satzzeichen ein und stell einige Wörter um. Dann kann man auch verstehen was Du da zusammenschreibst.
#33 infoliner
14.5.13, 00:40
@urmeldaehn: Der Tipp ist gut. Werds mal ausproibieren. Danke
1
#34 brainstuff
14.5.13, 02:35
@Infoliner ... Du solltest zuerst einmal Deinen eigenen Mist überdenken. Es steht schon weiter oben, dass das "beseitigen" von "Unkraut", mit solchen Mitteln VERBOTEN ist Und dies aus sehr guten Gründne heraus.

Irgendwann kommt einmal der Zeitpunkt, dass der Gesetzgeber überlegen muss, ob nicht die ganze Bastelei von "Heimwerkern", Gartenbesitzern und anderen "Bastlern", verboten werden muss, weil es immer weniger Leute gibt die vernünftig handeln. Da wird der Garten mit Säuren versaut und auch der Rest der Bastelei ist, dank der grandiosen Unkenntnis der Leute, extrem Umwelt schädigend und gefährlich.

Wenn Du schon Dich schon nicht mit Umweltschutz auskennst, brauchst Du nicht noch frech zu werden.

Ich bitte die Moderatoren, in Zukunft dafür zu sorgen, dass "Tipps", die die Umwelt versauen oder die verbotene Aktionen vorschlagen, gelöscht werden!
#35 infoliner
15.5.13, 18:51
@brainstuff: Ich habe keinen Vorschlag gemacht. Da hast Du wohl was falsch verstanden. Ironieverständnis setzt Hirn voraus. Entschuldige bitte.

Und richtig: Basteln sollte verboten werden. Dann allerdings macht diese Website auch keinen Sinn mehr. Hier geht es doch ums Basteln, Helfen, ect...

Lieber Admin: Du wird hier gerade wegrationalisiert ;-)

Einen schönen abend noch an alle Tippgeber.
1
#36 brainstuff
15.5.13, 20:12
@infoliner Danke für Dein Verstàndnis ... Du musst wissen, dass ich meinem "Häschen" auch nur Salat mit ZITRONEN-Sauce erlaube .. (Kein ESSIG!!!!) .... das muss sie wohl akzeptieren, sonst wird sie ausgetauscht!!!

Und das umweltversauende Basteln lasse ich sie auch tun tun ... ich gebe da nur die Instruktionen!,

OK ... Du hast recht, man sollte das Ganze ein wenig differenziert betrachten: weder sollte man, angebliches "Unkraut" mit irgendwelchen Säuren beseitigen (das it auch schlecht für die Artenvielfalt) noch sollte man den Leuten erzählen, dass der Essig, in der Salatsauce, Bakterien-Kollonien, im gewaschenen Salat vernichtet (wie das mal ein Direktor der MIGROS in Genf in einer Konsumentensendung erzählt hat, als man ihm gesagt hat, dass der von seinem Geschäft verkaufte "gewaschene" Salat, Koli-Bakterien enthalten hat...).

Man sollte schon bei der Konzeption, vom Garten (bzw von den Bastelarbeiten, die man in Angriff nehmen will), überlegen, was das für Konsequenzen hat .... ich habe nichts, gegen das Heimwerken und Basteln, aber wenn das dann dazu führt, dass ein "Profi" die ganze Bastelei "rückbauen" und erneuern muss ... weil Alles "schief" sitzt, dann ist die Bastelei eher Unfug!

Besonderst traurig ist es, wenn man dann den Mieter dazu missbraucht, dass er den Pfusch, den man da gebastelt hat, ausbaden muss.
#37 infoliner
15.5.13, 23:23
@brainstuff: Brainstuff...du bist doch ein Guter ;-)
Schönen Abend noch
1
#38 brainstuff
16.5.13, 19:20
Danke INFOLINER ... ich wusste, dass ich dann doch noch ein paar Fans und "liker" bekomme!

Es ist zum Verzweifeln, dass hier die Knöpfe ... "absolut umweltfreundlich", "rücksichtsvoll und verständnisvoller Umgang, mit Frauen" sowie "perfekte Wahrung der Gleichberechtigung ,von Mann und Frau" fehlen ... da würde ich dann die Höchstpunktezahl bekommen!!!!!!!!
#39 jaja
4.5.15, 21:27
@gert: ist aber gesetlich verboten!
#40 infoliner
6.5.15, 20:07
@gueni: Du meinst sicher "Wehret den Anfängen" und nicht die Bibel sondern: ..... geht auf das lateinische „Principiis obsta“ des römischen Dichters Ovid zurück.... (Wikipedia)
3
#41
15.3.16, 12:03
Wenn man die Kommentare bis hierher gelesen hat, sträuben sich einem wirklich die Nackenhaare! Da wird unter Verkennung chemischer Reaktionen bedenkenlos zusammengeschüttet und gemischt (Chlor- mit Essigreiniger!!!) und nach dem Motto "Viel hilft viel - Hauptsache Chemie!" mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

ICH vertreibe die kleinen Fugenbesiedler auf meinem PKW-Stellplatz (und auch nur deshalb, weil der Vermieter es möchte) einmal im Jahr mit kochendem Wasser - das langt. Alles, was überlebt, kann bis zum nächsten Jahr. bleiben. Überschießendes wird einfach herausgerissen.

Vielleicht sollten Leute, die große Flächen per Pflaster zu versiegeln planen, auch mal den Aspekt der späteren (umweltverträglichen) Pflege berücksichtigen und sich nach Alternativen umschauen - die Natur sucht sich nunmal immer ihren Platz. Und von solchen genügsamen Nischenbewohnern könnten wir so manches lernen ...
#42
10.6.16, 22:28
@luebke:  Diese Mischung zu empfehlen kommt ja einem Attentat auf die nicht Becheidwissenden gleich. In Ihnen wohnt ja die Bösartigkeit!
#43
15.8.16, 09:12
Geahndet mit Bis zu 50000 € bei Benutzung von Privaten: Salz und chemischer Unkrautvernichter. Dazu gehört auch Essigreiniger, der mit herkömmlichem Essig nichts mehr zu tun hat, weil es ein chemisches Putzmittel ist. Gehört also allenfalls ins putzwasser und nicht in die Umwelt vor die Haustür ist in den Garten. 

Ich wünsche mir eine Welt, eine Welt in der die Menschen mitdenken! 

Herzlichen Gruß

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen