Etiketten & Klebereste entfernen | Frag Mutti TV

15×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute möchte ich gerne zeigen, wie man Etiketten von Flaschen und Schraubgläsern bekommt und wie man Sticker, Aufkleber und Preisschilder von unterschiedlichsten Gegenständen aus Metall, Kunststoff oder anderen Materialien abbekommt.

Die verwendeten Hilfsmittel hierfür sind Geschirrspülreiniger, Öl, Putzschwamm mit rauer Oberseite, ein Kupfertuch, einen Schwamm aus Kunststoff, ein Gemüsemesser und ein Mikrofasertuch.

  1. Transparente Etiketten aus Kunststoff lassen sich einfach entfernen, wenn man sie ganz langsam mit stetigem Druck, möglichst in einem Teil abzieht.
  2. Flaschen, kommen bei mir ohne Verschluss, mit wenig Geschirrspülmittel, ins heiße Wasserbad. Sobald das Wasser abgekühlt ist, lassen sich die meisten Etiketten danach problemlos entfernen. Die hartnäckigen Etiketten brauchen jedoch eine Nachbehandlung und ein wenig mehr Geduld. Diese schabe ich, solange das Etikett noch feucht ist, mit dem Gemüsemesser ab. Die Kleberückstände, wenn sie eher trocken sind, entferne ich dann im Wasserbad mit einem Kupfertuch. Wichtig dabei ist, dass dieses Kupfertuch dabei nass ist, sonst könnten Kratzer entstehen.
  3. Hartnäckige Etiketten, denen selbst das Wasserbad nichts antut, kommen 2 Waschgänge in den Geschirrspüler. Noch feucht lassen sich die Etiketten dann mit dem Gemüsemesser abschaben.
  4. Zähe Kleberückstände behandle ich mit Öl. Ich streiche das Glas damit ein und lasse das Öl über Nacht wirken. Auf diese Weise behandle ich auch Etikettenrückstände auf Kunststoffboxen oder Metallbehältern. Am nächsten Tag lassen sich die Etiketten und die Kleberrückstände deutlich einfacher entfernen. Gegenstände mit empfindlicheren Oberflächen behandle ich danach mit einem in Öl getränkten Mikrofasertuch nach. Kleberrückstände auf Kunststoffboxen reinige ich dann mit Öl und dem Kunststoffschwamm. Nur noch mit Küchenkrepp abwischen und wie gewohnt waschen.
  5. Preisschilder an Büchern mit beschichteter, glatter Oberfläche ziehe ich, wenn möglich, in einem Stück ab. Hier werden die Kleberrückstände ebenfalls mit wenig Öl und dem Mikrofasertuch in kreisenden Bewegungen entfernt. Danach einfach feucht abwischen und trocken reiben.
  6. Kleberückstände von Aufklebern lassen sich mit der Öl-Methode auch sehr gut entfernen. Wichtig dabei ist auch, das Öl über Nacht einwirken zu lassen. Danach mit dem Mikrofasertuch den Kleber entfernen.
  7. Schraubgläser und Flaschen mit großen Öffnungen kommen bei mir in den Geschirrspüler. Die meisten Etiketten gehen dabei ab. Bei hartnäckigen Etiketten und Kleberrückständen, nochmals in den Geschirrspüler geben und danach mit der Öl-Methode wie gezeigt behandeln.

Am effektivsten lassen sich die Etiketten im Wasserbad und im Geschirrspüler entfernen. Hartnäckige Kleberückstände lassen sich am besten mit Öl entfernen.

Aber auch Etiketten und Aufkleber auf Holz, einer Türe oder Türrahmen, dem Kühlschrank oder Fliesen lassen sich mit Öl gut entfernen.

Auf diese Weise habe ich die Sticker an der Kinderzimmertüre entfernt. Nach einem halben Jahr waren die weißen Flecken, die die Sticker hinterlassen haben, ebenfalls durch das Licht vergilbt. Heute sieht man gar nicht mehr wo sie genau geklebt waren.

Damit sich die Etiketten auf den selbst gefüllten Gläsern und Behältern in Zukunft einfacher ablösen lassen, klebe ich die Etiketten mithilfe eines transparenten Klebebandes oder eines wasserlöslichen Bastelklebers auf.

Ich hoffe, ihnen mit meinem Tipp, den Haushalt ein wenig einfacher gemacht zu haben!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


8
#1
9.9.17, 00:35
Das hatten wir ja nun auch schon 36.000 Mal:

Zu Punkt 1:

Auch wenn man diese Sorte Etiketten mit einem "Ratsch" abziehen kann, bleiben klebrige Reste, die man mit Feuerzeugbenzin o.ä. nachbehandeln muss.

Zu Punkt 2:

.....und dann habe ich das Gekrümel in diesem Kupfertuch.......

Zu Punkt 3:

Wann ist der Zeitpunkt, an dem ich "noch feuchte" Gläser aus dem Geschirrspüler nehmen muss? Ich stehe nicht daneben wenn er läuft  und wenn der Waschgang beendet ist, sind Restetiketten "eingebrannt".

Öl- und Etikettenreste habe ich auch nicht gerne im Mikrofasertuch........alles in allem ganz gute Tipps, aber so wirklich ist nichts dabei, was ich nicht schon erfolglos ausprobiert habe. Es gibt - wie ich schon mal schrieb - die guten und die bösen Etiketten. Und den bösen Etiketten kommt man nicht bei:
Diese Gläser kann man nur entsorgen!
5
#2 sabon
9.9.17, 13:08
Was für ein Aufwand,ein Klacks Haushaltsbenzin drauf,1-2 Minuten warten,erledigt!!!
1
#3 sabon
9.9.17, 13:10
Ach und es gibt inzwischen Etiketten(für selbstgemachte Marmelade etc),die lösen sich von alleine ab,wenn man sie ins Wasser legt....
4
#4
9.9.17, 16:39
Wenn es ein Preisetikett ist, fragst du am besten an der Kasse BEVOR  du bezahlst, ob sie das entfernen können. Wenn es sich nicht entfernen lässt, dann kaufst du besser wo  anders ein. So kannst du den Ladeninhaber auch erziehen.
1
#5
9.9.17, 20:31
Die Etiketten wo aus der Spülmaschine  kommen ,sich nicht lösen, mach ich ganz leicht mit Orangenreiniger weg,
2
#6
10.9.17, 08:01
Ich habe in letzter Zeit viele Etiketten, Aufkleber etc. einfach mit Wärme entfernt: mit dem Fön mit mittlerer Hitze auf das Etikett etc. pusten.. nach ein paar Sekunden lässt es sich häufig abziehen, ohne dass ich Chemie etc. anwenden muss. Klappt möglicherweise nicht immer, aber es kommt ja immer auf einen Versuch an. 
2
#7
10.9.17, 10:02
@xldeluxe_reloaded:

Warum so kompliziert.
auch an den TE!

Etiketten einfach mit WD40 oder z.B. Ballistol einsprühen.
über nacht stehen lassen und am nächsten tag kann man es einfach abziehen.
wenn noch etwas Kleber drauf sein sollte einfach mit einem mit selben kriechöl behandelten Küchenkrepp abreiben.
danach Waschen und fertig.

und Ballistol ist Lebensmittelecht!
auch das für Waffen.
Schisser können ja das Ballistol Animal im Haushalt haben (500ml ~12€) oder das NEO mit ~25-35€ pro Fläschchen da haben.

im übrigen ist Ballistol auch hervorragend für die Füße (Animal und NEO weil das Waffenöl riecht schon derb ;))
oder für den Babybauch von Mama usw.. usw.. geeignet.

mit Kriechöl geht jedes Etikett ab was mit dem hochviskosen Speiseöl nicht der Fall ist.
optimal sollte auf dem Etikett etwas öl "stehen" bleiben damit es gut einziehen kann.
1
#8
10.9.17, 10:54
Ich nehme bei Klebeetiketten immer einen Fön. 2 - 3 Minuten auf das Etikett halten, dann sofort ablösen. Klappt wo gut wie immer. 
1
#9
10.9.17, 11:05
@doedalein: 
..........weil ich immer vergesse, dass Ballistol wirklich ein Wundermittel ist. Nach dem Kauf einer Flasche schleppte mein Mann seine Beute in den Werkraum und seitdem ist es "aus meinen Augen und aus meinem Sinn" 😂
Etiketten und ich, das ist eine unendliche Geschichte und sofort morgen kaufe ich mir meine eigene "Hausfrauenflasche" 😂 Gut, dass du mich daran erinnert hast! 
#10
10.9.17, 11:45
ich habe mit dem Fön gute Erfahrung gemacht. Nur dann, wenn das Material Hitze verträgt. Vorsicht: Nicht die Finger verbrennen!
2
#11
10.9.17, 14:15
Wieso taucht dieses Thema hier eigentlich alle paar Monate wieder auf?
Ich glaube, manchmal liegen sogar nur ganz wenige Wochen zwischen zwei fast gleichlautenden Tips.
1
#12
10.9.17, 18:45
@Maeusel: nicht nur gleich lautend sondern auch genauso begrenzt wirksam. 
@xldeluxe_reloaded: kannst du mal berichten, ob dieses Wundermittel in der Hausfrauenflasche auch die türkischen Etiketten und die von den Salsagläsern löst?
2
#13
10.9.17, 19:11
@Mafalda: 
Da sagst Du was: Türkische Etiketten auf eckigen Gläsern!!!!! Ich werde berichten. Habe heute ein Glas kleine runde scharfe Chilischoten geleert. Das harmlose schwarze Papieretikett erwies sich als in Glas gemetzelte Inschrift 😂
1
#14
10.9.17, 19:38
Kann mir jemand sagen wie ich Dichtungsband von den Fenstern entfernen kann? Der Kleber klebt wie Ochs!
1
#15
10.9.17, 20:02
@Karin 2.2.1950: 
Das stimmt. Ich kenne das: Hölle!
Du musst auf jeden Fall den Schaumstoff so weit wie nur irgendwie möglich vorsichtig abschaben. Ich habe die Klebereste mühsam mit Silikonentferner entfernen können, war aber schon eine recht anstrengende Arbeit.........
#16
10.9.17, 23:52
@sofie1945: Bitte: was ist Orangenreiniger???
#17
11.9.17, 00:00
@Karin 2.2.1950: Bitte liebe Karin. Was hat deine Frage mit dem Tipp zu tun??
#18
11.9.17, 01:19
@WZimdahl: #17:
Ein hartnäckiges Klebeproblem gesellt sich gern zum anderen......... 😂
#19
11.9.17, 01:24
@WZimdahl: # 16:
Orangenreiniger ist ein sanfter Reiniger aus den Ölen der Orangenschale mit hoher Fettlöse- und Reinigungskraft, einst erfunden von Jean Pütz für die Sendung "Hobbythek".
#20
11.9.17, 07:35
Einer der besten Tipps fehlt
(Bibliothekarinnen-Trick):
Mit einem Fön das Etikett
anwärmen!
#21
11.9.17, 09:16
@WZimdahl: deine Frage hat schon xldeluxe -reloaded beantwortet. 
Kaufen kannst du ihn zb.bei TV-Sender HSV 24, oder im Internet zb. Amazon. Es gibt ihn auch in Geschäften, aber ist nicht so stark  wie der Orangenreiniger :"  Das Blaue Wunder " 
1
#22
11.9.17, 09:22
@PetraPetra: 
#10 Mate 56 hat's schon erwähnt mit dem Föhn 
#23
11.9.17, 19:19
Vielen Dank für die Antworten, werde mich durchprobieren.
#24
16.9.17, 16:15
Liebe Leser/Innen,
Die Tipps zum Klebereste- und Ettikettenentfernen kann ich nur bestätigen. Die Variante mit Öl war mir neu, hat aber gut funktioniert.

Allerdings muss ich davor warnen, Ettiketten in der Spülmashine abzulösen. Die Hersteller neuerer Maschinen warnen eindringlich davor! Man darf nur noch Gläser ohne Papier und Ohne Klebereste in die Maschine geben, weil sonst die Reinigungseinheit verstopft. Schon allein das Ersatzteil kostet mehrere hundert Euro!

Liebe Grüße
Christine

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen