Fahrradklau verhindern

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Raddiebe sind bequem - es muss schnell gehen mit dem Entwenden!

Wenn ich mein Rad nicht nur ankette und abschließe, sondern ihm auch noch einen platten Reifen verpasse, kann ich davon ausgehen, dass es brav auf mich wartet.

Dieser Tipp ist nichts für Kurzzeitparken, aber z.B. für einen Aufenthalt im Schwimmbad gut zu verwirklichen.

Die Luftpumpe habe ich in der Tasche und bin nach dem Badbesuch erfrischt und fit genug um die Pneus wieder frisch zu befüllen.

Nicht bequem diese Methode, aber wirksam.

 

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


10
#1
5.8.13, 19:44
Nimm doch lieber den Sattel mit ;)
3
#2
5.8.13, 20:15
Ich habe Diebe gesehen, die stehend, ohne Sattel, mit dem Rad davon fuhren. Die waren auch fit, wurden nicht erwischt.
5
#3
5.8.13, 20:23
Nee, daß ist mir zu mühselig.
'Hab' mein Rad mit zwei Schlössern ausgerüstet.
4
#4
5.8.13, 20:57
Lenker abschrauben...lach... Sattel mitnehmen...ist ja fast wie bei Mister Bean..lach

und nach dem Schwimmen, zwei Reifen aufpumpen...ohne mich!

Ich habe auch zwei gute Schlösser, was ich mache ...ich nehme den Deckel von der Klingel mit, und die Luftpumpe das haben sie mir schon öffters geklaut.
3
#5
5.8.13, 22:04
Die Luftpumpe habe ich, nachdem man sie mir vom Rad aus'm Keller geklaut hat, nicht mehr am Fahrrad. 'Hab' mir eine kleine besorgt, die man überall mit hinnehmen kann.
3
#6 mayan
6.8.13, 08:55
Ich habe mir nachdem mir zwei Räder geklaut worden waren, trotz 2 angeblich sicheren Schlössern, ein altes, schäbiges Hollandrad vom Fahrradflohmarkt zugelegt. Damit fahr ich zum Einkaufen, in die Stadt und an den See. Für sportliche Touren hab ich mein 'gutes' Trekkingrad, und das lass ich nicht aus den Augen. Nicht dass es jetzt soooo teuer gewesen wäre, aber ich mag es einfach. Das mit dem Aufpumpen wär mir zu mühsam, dann schwitz ich ja schon wieder. ;)
#7
6.8.13, 09:08
@Bzzz: Ich musste herzhaft lachen über die Vorstellung, den Sattel mit sich rumzutragen.

@varicen: lustig ist dein Tipp allemale, aber für mich leider nicht umsetzbar.
1
#8 Upsi
6.8.13, 19:34
Ich denke, so richtig hilft nichts gegen Fahrraddiebe, die sind schon perfekt ausgerüstet. Auch wenn man einen großen Wachhund daneben setzt, eine Alarmanlage am rad installiert oder eine Polizistenatrappe auf den Sattel setzt, geklaut wird trotzdem. Ich liebe meine alte scheese auch und wäre todtraurig wenn sie weg wäre.
#9
7.8.13, 17:18
wer es auf ein fahrrad abgesehen hat, nimmt es sich, sofern er kann. von einem platten reifen lässt sich niemand abhalten, der das fahrrad nur als altmetall ansieht und pro tonne bezahlt wird. und kann man es wirklich nicht stehlen, wird es eben zerstört oder beschädigt. deswegen finde ich den tipp an der realität vorbei.
#10
8.8.13, 08:05
Sattel mitnehmen ist nichts Exotisches. Das hat aber den Sinn, Sattel und Sattelstütze vor Diebstahl zu bewahren, wenn das Fahrrad irgendwo abgestellt ist. Bei Mountainbikes ist die Sattelstütze oft mit einen Schnellspanner fixiert, um die Sitzhöhe während der Fahrt je nach Geländeerfordernis verstellen zu können.

Hebel auf, Stütze mit montiertem Sattel rausziehen und abhauen - bißchen wenig Aufwand für einen potentiellen Dieb!
#11
8.8.13, 08:30
@Dudelsack: Den Schnelllösehebel habe ich nicht an meinem Bike. Der Sitz ist per Sechskantinnenschlüssel zu verstellen. Ich müsste also mein "Bordwerkzeug" mit mir rumschleppen.

An meinem alten Bike hatte ich nen Schnelllösehebel am Vorderrad, also hab ich drauf geachtet, dass ich das Rad vorne sicherte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen