Falafel etwas anders (vegetarisch)

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit: 25 Min.
Gesamtzubereitungszeit:

Ein Falafel-Rezept gibt es ja hier schon. Ich mache sie ein bisschen anders und bin damit sehr zufrieden. (allerdings ist dafür ggf. eine Mühle notwendig!)

Zutaten

  • 100 g Kichererbsen (trocken) oder 100 g Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 120 ml Wasser
  • 1/2 Zitrone (also den Saft davon)
  • 2 EL Dinkelmehl
  • 1 Zehe Knoblauch (mindestens!)
  • 2 Stängel Koriandergrün (gehackt)
  • 1 sehr fein gehackte Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Chili.
  • Öl für die Pfanne

Zubereitung

  1. Ggf. Kichererbsen mahlen.
  2. Mehl mit Backpulver mischen, Wasser dazugeben verrühren und 15 Minuten quellen lassen.
  3. Dann das Dinkelmehl, die Gewürze (ruhig mehr nehmen, als sonst, die Masse 'schluckt' viel, sonst wird es schnell lasch) und den Zitronensaft  unterkneten. Wieder 10 Minuten stehen lassen.
  4. Dann etwas Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und aus der Masse Taler formen (geht am besten mit feuchten Händen) und diese golden (wie Frikadellen) anbraten. Das wars auch schon.

Dazu noch eine Jogurt-Knobisauce oder, wenn es vegan sein soll, ein Tahini (Sesampaste aus dem Orient-Shop).

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1 Valentine
16.8.09, 19:01
Das Rezept ist sicherlich gut und schmackhaft, aber mit Dinkel nicht (!!!) glutenfrei! Dinkel ist die Urform des Weizens und enthält dieses Klebereiweiß. Für Zölis nimmt man besser irgendein glutenfreies Mehl, z. B. Reis, Mais, Buchweizen oder dergleichen.
1
#2
16.8.09, 19:03
Stimmt, Dinkel enthaelt Gluten, wird aber von Allergikern selten nicht vertragen.
1
#3 Valentine
16.8.09, 19:11
Mag sein dass Allergiker mit Dinkel zurechtkommen. Zöliakie ist aber keine Allergie sondern eine Autoimmunerkrankung.
1
#4
16.8.09, 20:08
@Valentine: Das ist aber ein Allergikerrezept (siehe Kategorie)...
#5 ZweiterVersuch
16.8.09, 20:38
Das Leuchtet mir ein, aber auf meiner Dinkelmehlpackung steht 'Glutenfrei' ... habe ich da aus Versehen ein spezielles erwischt?
1
#6 lio
16.8.09, 20:40
Hallo,dann sollte es als vegetarisch gekennzeichnet werden und von mir aus für Allergiker geeignet aber nicht als glutenfrei. Gerade Zöliakiebetroffene, die erst frisch diagnostiziert sind haben oft noch nicht so viel Ahnung. Dinkel wird bei Zöliakie wegen dem Gluten nicht vertragen und die Folgen von Diätfehlern sind zu gravierend, als das man sie riskieren sollte.
#7 Valentine
16.8.09, 20:44
Mag sein dass es ein Allergiker-Rezept ist, aber es als glutenfrei zu bezeichnen ist nicht korrekt, wenn es Gluten enthält.
Zweiter Versuch, Dinkel ist prinzipiell glutenhaltig. Wo hast du es denn gekauft?
1
#8 Möhrchen
16.8.09, 22:03
Vorsicht: Wenn jemand sehr gluten-empfindlich ist, dann solltet Ihr das Backpulver gegen Soda tauschen, denn in Backpulver ist Gluten!
1
#9
17.8.09, 15:36
Nehmt doch einfach anstatt des Dinkelmehls 2 EL Sojamehl. Das ist dann gleichzeitig auch Eiersatz. Müsste doch funktionieren, oder?
1
#10 tabida
17.8.09, 16:11
Ich versteh die Diskussion hier nicht. Es wurde ein Rezept in der Kathegorie AllergikerInnen veröffentlicht - ich habe im Rezept keinen Hinweis darauf gelesen, dass es Glutenfrei sein soll . Zölliakie ist eine Allergie sondern eine Unverträglichkeit und in der Regel wissen Menschen mit dieser Unverträglichkeit sehr gut was sie essen dürfen und was nicht. (Backpulver ist in der Regel auch nicht Glutenfrei).
@Valentine: Wo steht denn im Rezept, dass es Glutenfrei ist? - oder wurde da inzwischen etwas am Text geändert?
1
#11
17.8.09, 19:15
Hab den Hinweis auf glutenfrei nachtraeglich entfernt...
1
#12
17.8.09, 19:26
Ist das/der original falafel nicht immer vegetarisch?
#13 Valentine
17.8.09, 22:35
@Bernhard- danke für's Modifizieren der Überschrift.

@Tabida: wenn man die Diagnose grad erst bekommen hat, weiß man meist noch nicht so genau bescheid. Nicht jeder wird mit Zöliakie geboren, bei manchen wird es erst mit 30 oder noch später festgestellt. Und dann heißt es viel lesen, viel lernen. Und leider wird derzeit sogar noch von manchen Ärzten 'ne Menge Schmarrn erzählt.

@Oetzi: Falafel ist schon vegetarisch! Ich mach's so: Kichererbsenmehl in eine Schüssel, darauf feingeschnittene Lauchzwiebel, Paprika/Chili, Grünzeug, Salz, Kreuzkümmel. Wasser dazu, quellen lassen, braten. Ohne Ei, Mehl oder so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen