Falsches Hackfleisch

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn mir die Frischwurst mal nicht schmeckt oder zu alt zu werden droht, drehe ich sie durch den Fleischwolf und brate die Masse in der Pfanne krümelig an wie Hackfleisch.
Dann einfach gekochte Nudeln und evtl. gekochte Kartoffel dazu und mit Salz, Pfeffer, Paprika und ein bisschen Kümmel abschmecken.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1
1.11.04, 16:50
Toller Tipp! Werde ich gleich mal ausprobieren.
4
#2 Sarah
30.8.05, 19:02
öhrm, wenn dir die wurst schon vorher nicht schmeckt, und du sie dann durch den fleischwolf drehst,(den ja jedermann immer zuhause hat*lol*) schmeckt dir die wurst auf einmal? komisch *g*
#3 Eva
25.9.05, 18:48
ich denk sie meint: wenn ich mal keine lust auf ein normales wurstbrot habe... ezetrara...

das ganze geht auch ohne fleischwolf... entweder mit einer küchenmaschiene zerkleinern oder auf die gute altmodische art: man nehme ein messer und schnipple das zeug klein, in streifen, in würfel oder einfach freestyle...

ist doch im prinzip nichts anderes wie wurstnudeln/kartoffeln... gewürze dazu, fertig.
ketchup dazu ist nicht übel...
#4
2.9.06, 11:21
Auch ich olle Kuh konnte noch viel von Euch lernen, vor allem die Idee mit der alten Wurst als Hackfleisch finde ich ideal. Bisher hatten die Nachbarskatzen Glück, aber nun werde ich das meinem Mann servieren! Herzlichen Dank
-1
#5
24.7.13, 20:44
....oder zu alt zu werden droht...BääääH!!!

Dann gefriere ich die Wurst lieber ein und esse ien Käsebrot ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen