Ich stecke Farbrollen in die Waschmaschine - diese kommen blitzsauber wieder raus. Und ich habe weitaus weniger Wasser verschwendet, als bei herkömmlichen manuellen Ausspülen.

Farbroller per Hand auswaschen - nein Danke!

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein echt sensationeller Tipp meines Schwiegervaters der Maler ist. Lohnt sich aber nur wenn man mindestens 2 Rollen auswaschen muss.

Ich stecke die Dinger in die Waschmaschine - die kommen blitzsauber wieder raus. Und ich habe weitaus weniger Wasser verschwendet, als bei herkömmlichen manuellen Ausspülen.

Am besten Feinwaschgang 30 Grad - Schleudertouren eher niedrig. Genial einfach!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


5
#1 BODOLI_47
31.12.10, 15:46
und wer reinigt die Waschmaschine?
1
#2 Boyinrah
31.12.10, 16:02
@BODOLI_47: ist nicht nötig

wenn man Weiße Farbe ausgewaschen hat - einfach danach weiße Wäsche waschen
bei bunter Farbe einfach entsprechend genauso verfahren.
2
#3 aukatze
31.12.10, 17:07
Ich renoviere mein Schlafzimmer und den Flur im Januar. Da freue ich mich über den tollen tipp. Kann ich dann gleich ausprobieren. Einen guten Rutsch ins neue Jahr.
1
#4 peterlicht
1.9.11, 12:34
Theoretisch solte das auch funktionieren. Innenfarbe ist wasserlöslich und bei einem 60 Minuten Waschgang sollte auch eine Farbe mehr in der Maschine sein. Ansonsten könnte man einen Spühlgang nachreichen.
1
#5 bebettina
8.9.11, 13:25
Phu also ich bin da eher skeptisch. Würde ich nur bei ne Waschmaschine ausprobieren die ich eh demnächst ausrangieren möchte. Das Zeug bleibt doch ewig drin hängen und in meiner Wäsche möchte ich die Farbe schon gar nicht haben!
2
#6
10.1.17, 07:44
Also den Tip mit den Farbrollen ist nicht schlecht, aber heuzutage ist oft mit syntetischen Mitteln vermischt und nicht auswaschbar außer mit Terpentin!
1
#7
10.1.17, 10:08
Genial wärs schon, denn die Rollen auswaschen ist wirklich mühsam bis die richtig sauber sind. 

Ich hätte aber auch Bedenken wegen meiner Waschmaschine. Deshalb werde ich die Dinger weiter  von Hand waschen.
1
#8
10.1.17, 10:33
Mein Bedenken wäre, dass die Rollen doch einen harten Kern haben und doch ziemlich in der Waschmaschine herum poltern, also der Trommel  nicht besonders gut tun würden?
#9
10.1.17, 11:40
Ach:das die Rollen vielleicht etwas poltern macht der Maschine nichts. Weiße tennisschuhe wasche ich auch in der Maschine ohne Schleudern . Aber bei der Farbe habe ich auch kein gutes Gefühl. Obwohl ja heutzutage fast alle Farben wasserlöslich sind.
1
#10
10.1.17, 13:05
Na das Probier ich mal im Waschsalon. Meine eigene Maschine? No way! Ich färbe auch immer im Waschsalon
#11
10.1.17, 13:51
Ich nehme immer meinen Gartenschlauch leg die Farbrollen die noch auf dem Roller sind über den alten Mülleiner am langen Stick und nehem den scharfen Strahl vom Gartenschlauch und halte den am Rand der Rolle die dann wie irrig sich dreht. zwar spritzt dabei dir Farbe in eine Richtung (deswegen der alte Mülleimer der zwischen mir und der Rolle ist) Den scharfen Wasserstrahl hin und her entlang der Rolle und das wird auch ganz toll sauber. Zwar hat man buntes oder weisses Wasser auf dem Grass aber das ist beim nächten Rasenmähen weg. Durch das schnelle spinnen wird nicht nur der Roller sauber aber auch gleichzeitig fast trocken. Ich mach das so lange bis das Wasser klar rauskommt und der Roller is fertig fürs nächste mal. Da die Farben heutzutage meist Latexfarbe ist geht das einfach und schnell. Das mit der Waschmaschine ist keine schlechte idee allerdings sind manche Rollen (die billigeren) innendrin aus Pappe nicht Plastik und fallen dann in der Waschmaschine auseinander und Latexfarben können einen Film innerhalb vom Abfluss bilden und den dann verstopfen. Da man in der Waschmaschine ja nur einige Liter Wasser hat und obwohl mehrmal nachgespült wird bleibt einiges in den Rohren hängen oder um dem vorzubeugen sollte man die Maschine dann ein oder zweimal leer laufen lassen damit auch nachfolgende Wäsche nix abkriegt. Das wird teuer. Da nehm ich lieber meine Metode da duch die zentrifugalen Kraft alles rausgeschleudert wird. Natürlich spritzt das deswegen ne allte Tonne dazweischen die kann man ja auch schnell absprizen danach.
#12
10.1.17, 14:20
@MystiqueUL: 
Tja, schon wär's, wenn jeder mit nem Garten gesegnet wäre...
So mach ich das gleiche eben weiterhin in der Dusche. Und da ist, im Gegensatz  zur Waschmaschine, ohnehin fur viel nachlaufendes Wasser gesorgt, denn. Nicht nur das Handwerkszeug, sondern auch der Handwerker hat ja nach vollendeter Tat eine Reinigungsaktion nötig
#13
10.1.17, 14:42
@Ach: Stimmt der Wasserstrahl ist halt dann nicht so stark mit ausnahme Du kannst das manipulieren aber hast recht man muss ja selber anschliessend auch sauber werden 👏
3
#14
10.1.17, 15:33
Ich hätte auch bedenken mit der waschmaschine, und mit dem schlauch? Wenn man bedenkt wie teuer eine Waschmaschine ist und den verbrauch vom wasser rechnet und dann noch den zeitaufwand, da ist es billiger eine neue rolle zu kaufen, die ja nicht teuer sind. Man streicht ja nicht jede woche...
#15
10.1.17, 20:14
Egal ob so eine Rolle billig oder teuer ist ,ich bin sparsam erzogen worden und mache natürlich die Rolle hinterher wieder sauber.Sie wird eingeweicht und dann im Waschbecken gesäubert. Auch lasse ich den leeren Farbeimer komplett trocknen und mache dann die Farbreste in die Restmüll Tonne. Deb großen Eimer kann man noch andersweitig verwenden.
#16
10.1.17, 20:14
Egal ob so eine Rolle billig oder teuer ist ,ich bin sparsam erzogen worden und mache natürlich die Rolle hinterher wieder sauber.Sie wird eingeweicht und dann im Waschbecken gesäubert. Auch lasse ich den leeren Farbeimer komplett trocknen und mache dann die Farbreste in die Restmüll Tonne. Deb großen Eimer kann man noch andersweitig verwenden.
#17
12.1.17, 23:19
Die Farbe gehört weder in die Kanalisation noch auf den Rasen! !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen