Feine Tomatenleber

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das ist ein Vorschlag für Leberliebhaber - solche soll es auch noch geben - gerechnet für zwei Personen. Leber ist ein recht preiswertes Produkt. Und keine Angst vor zuviel Cadmium, man isst das ja nicht jeden Tag.

Wir nehmen ca. 300/400 g frische Schweinsleber und würfeln selbige in etwas kleiner Würfel als Gulasch.

Zwei mittelgroße Zwiebel werden zusammen mit ca. 2 bis 3 EL fein gewürfeltem Speck glasig angebraten. Dazu geben wir dann eine Dose Tomaten, die wir püriert haben. Das Ganze mit wenig Salz (Speck!) und Pfeffer, sowie etwas Rosenpaprika und ca. 1 TL süßem Paprika, ein TL Curry und eine knappe Handvoll grob gehackter Petersilie würzen und leise schmurgeln lassen. Nach ca. 5 Minuten geben wir die rohe, gewürfelte Leber hinzu und lassen selbige noch so ca. 7 bis 10 Minuten leicht mitdurchziehen. Das Ganze abschmecken und fertig ist die chose!
Dazu passen Nudeln, Reis- oder auch ein feines Kartoffelpüree.

PS : Das Ganze jann man auch mit Geflügelleber machen, nur muss man beim Würzen ein wenig vorsichtig sein, da Geflügelleber einen kräftigen Eigengeschmack hat.

Von
Eingestellt am
Themen: Leber

1 Kommentar


#1
23.7.12, 20:30
Ich bin ganz verrückt nach Leber und überlege nun, ob ich die Rinderleber aus der Gefriertruhe holen soll oder lieber die Geflügelleber. Wildleber habe ich auch noch... Mann, manche Entscheidungen werden allein durch die Verfressenheit schwer... *grins*

Ein tolles Rezept und ganz nach meinem Geschmack! Danke!

:o))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen