Fette und Öle: Butter in Maßen verwenden

Jetzt bewerten:
1,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo, habe gerade einen Tipp gelesen, dass man harte Butter mit dem Sparschäler aufs Brötchen schneiden kann. Diese Idee ist nicht schlecht. aber Vorsicht, dieses kann zu einem erhöhten Verbrauch von Butte anstelle von Margarine führen.

Tierische Fette, dazu zählen ja bekanntlich Butter und Fleisch, setzen sich in den Arterien ab und können sie verstopfen, was zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann.

Pflanzliche Fette sind deshalb gesünder. Je härter ein Fett ist, umso ungesünder ist es. Bei Öl ist am gesündesten Rapsöl, Olivenöl, Walnussöl oder Leinsamenöl.

Es ist nichts gegen das Frühstücksbrot mit Butter einzuwenden, aber der zusätzliche EL Butter ans Mittagessen sollte nicht so oft genommen werden.
Sorry liebe Butterfans, will Euch nicht den Geschmack verderben. Es gilt auch hier, wie überall, "alles nur in Maßen".

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


5
#1
12.9.12, 23:34
Ach du meine Güte!
Von allein wäre ich darauf nicht gekommen!
5
#2
13.9.12, 08:20
Wer schaltet denn so einen Unsinn frei?
3
#3 WeihnachtsEngel
13.9.12, 08:34
Dann habe ich ja schon Ideen für weitere Tipps.
Wie wäre es mit:
Esst nicht zu viel Nutella,das macht dick!
Geht nicht zu viel in die Sonne,das erhöht das Krebsrisiko!...usw.
3
#4 Ribbit
13.9.12, 08:40
Ja, Margarine ist überhaupt das Allergesündeste. Hab mal gelesen, wie die hergestellt wird. Supergesund.

Und so Sachen wie "Butter mit dem Sparschäler aufs Brot" - also entweder ich esse Butter, dann will ich sie auch SCHMECKEN. D.h., sie kommt ca. 1,5 mm dick aufs Brot. Oder ich lass es einfach. :)
5
#5
13.9.12, 09:09
Vor allem wurde diese These von diversen Seiten bereits widerlegt. Das ist doch mit allem im Leben so: nicht zuviel, dann ist es auch nicht schlimm.

Der Tipp ist sicher gut gemeint aber irgendwie leider nicht wirklich hilfreich.
3
#6 Icki
13.9.12, 10:05
Also, da hätte es ein Kommentar im entsprechenden Tipp auch getan.

Abgesehen davon, so lange ich nicht zur Veganerin geworden bin, werd ich auf meine geliebte Butter verzichten... kann doch nicht mein Lebensziel sein, schön und gesund zu sterben, oder;-)?
7
#7
13.9.12, 10:26
@Icki: zumal es gar nicht erwiesen ist, dass man durch Butter in normalen Mengen krank wird und daran stirbt :-) Da bin ich gegenüber den gehärteten Fetten in den handelsüblichen Margarinen misstrauischer. Vom Geschmack mal ganz abgesehen.

Und Olivenöl fürs Käsebrot schmeckt mir einfach nicht, sorry *lol*
3
#8
13.9.12, 10:42
Lieber nen Stich Butter im Gemüse als ständig diese unsäglichen, mit Sahne verlängerten Soßen und Dressings.
Aber stimmt schon....die Menge von allem machts, Butter bei die Fische ;-))
Gerade ist mir so durch den Sinn gegangen, daß unser Butterverbrauch wirklich angestiegen ist.
5
#9
13.9.12, 12:06
Mir ist Butter und ein Schuss Sahne im Sößchen hundertmal lieber als die gräßlichen Chemiebomben wie "Rama Cremefine" oder wie sie alle heißen mögen. Ich halte es eher mit dem Grundsatz "Rund und gesund, na und?" Und bisher habe ich noch keine Margarine gefunden, die auf dem Brot besser oder zumindest genauso gut wie Butter schmecken würde.

Der Tipp ist sicher gut gemeint, aber das ist alles bereits bekannt und teils auch widerlegt. Zustimmen kann ich allerdings beim letzten Satz: "alles in Maßen"!
5
#10
13.9.12, 13:58
Butter ist jedenfalls besser als Margarine, nicht nur geschmacklich.
3
#11
13.9.12, 16:23
@Lichtfeder: Genau so sehe ich es auch. Ich kann keine Margarine essen,das schmeckt einfach nicht. Also in Maßen genießen oder einfach leben. Ich will mir nicht ständig einen Kopf machen,ob ich "gesündigt" habe. Das kann schnell zum Kopfkino werden.
#12
13.9.12, 16:33
@Eichhörchen, ganz recht

und hin und wieder sündigen ist soooo köstlich, jeden Tag ein Stück Butter schmeckt`s auch nicht mehr:-)))
6
#13
14.9.12, 10:48
@kleinerLeguan: ES soll jeder essen was ihm schmeckt ! Das Übergewicht ist ein Thema für sich,denn das liegt bestimmt nicht nur an der Butter. Im Essen sind so viele versteckte Fette u.a........... ! Es gibt viele verschiedene Brotaufstriche,wenn die in einer ausgewogenen Ernähung eine Platz finden,ist doch alles ok.
Ich bin ein Butteresser und nicht dick.
Nach dem Motto " Essen hält Leib und Seele zusammen" wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende.
4
#14 Ribbit
14.9.12, 11:01
@kleinerLeguan: vielleicht esse ich ja keine Wurst oder Käse zu dem Butterbrot, sondern Radieschen...

Oder musst du von Radieschen auch kotzen?
6
#15
14.9.12, 11:11
@kleinerLeguan: Die Deutschen sind also alle übergewichtig. Aha. Du dann sicher auch, denn es sind ja ALLE Deutschen übergewichtig.

Sparsamkeit mit Verallgemeinerungen wären hier angebracht, ganz zu schweigen von Sparsamkeit mit Stänkereien.
Die Liste deiner Kommentare ist nahezu ausschließlich angefüllt mit unfreundlichen Aussagen. Etwas mehr Respekt im Umgang mit anderen würde dir nicht schaden.
1
#16 ypsi78
14.9.12, 11:15
Hahahahhaa das war gut Ribbit! Naja ich mein das muss doch jeder selber wissen was er ißt und was nicht. Ich kämpfe auch gerade mit den Pfunden, aber ich werde den Teufel tun und nur noch Gras und fettarmen Joghurt zu essen, do ka i jo glei mei Gsichd vergraba^^, ich mach jetzt 3 mal die Woche Sport, ich denke das ist die einzige Möglichkeit wirklich längerfristig mit Spass abzunehmen, und die Lebensfreude (zu der meiner Meinung nach gutes Essen gehört, und somit auch ab und zu ein schönes dickes Stück Butter) zu erhalten
1
#17
14.9.12, 16:53
@Gloriaviktoria: Es steht jedem frei, Unvernunft mit Unsinn zu verwechseln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen