Der große Nachteil von feuchtem Toilette oder Feuchttücher ist, dass sie im Restmüll entsorgt werden müssen. Auch das "ökologische" feuchte Toilettenpapier verstopft die Kläranlagen und ist dann wieder Restmüll.
2

Feuchttücher & feuchtes Toilettenpapier selber herstellen

25×
Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich höre immer wieder, dass viele Leute in meinem Umfeld feuchtes Toilettenpapier benutzen. Der große Nachteil von feuchtem Toilettenpapier oder Feuchttüchern ist, dass sie im Restmüll entsorgt werden müssen. Auch das "ökologische" feuchte Toilettenpapier verstopft die Kläranlagen und ist dann wieder Restmüll. Für meine Kinder habe ich eh immer Feuchttücher selber gemacht und vielleicht interessiert das Rezept hier auch jemanden.

Man benötigt für die Feuchttücher:

  • 1 Rolle Zewa (am besten das Original, nicht aufgrund von Werbung, sondern ich habe damit die beste Erfahrung. Da es nicht reist und sich leicht löst.)
  • 1 EL
  • 2 EL Babyduschgel
  • 250 ml warmes Wasser (Menge muss man evtl. für sich selber testen)
  • 1 Dose

So wird es gemacht:

Die Zewa-Rolle in der Mitte teilen und in die Dose stellen.

Dann die Zutaten mischen, nicht zu sehr rühren, sonst gibt es nur Schaum 😉 und über die Rollen verteilen. Am besten Deckel drauf und umdrehen. Kurz warten und dann kann man das Papier innen rausziehen. Schon hat dann von innen nach außen abziehbare Feuchttücher.

Bei feuchtem Toilettenpapier kann man Öl und Duschgel gegen das eigene tauschen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

98 Kommentare

#1
4.9.19, 10:49
Sehr gute Idee und raffiniert umgesetzt. Aber ich verstehe nicht: WIE in der Mitte teilen?
#2
4.9.19, 11:18
@utew: Na, wahrscheinlich mit einem scharfen Messer, denke ich.
Den Tip finde ich auch gut, auch wenn wir weder feuchtes Toilettenpapier noch Feuchttüücher benutzen.
Aber für andere User kann das ja wichtig sein.
#3
4.9.19, 11:31
ich benutze es nur auf Reisen- zuhause habe ich eine Waschtoilette.
#4
4.9.19, 12:08
@utew ja entweder ein scharfes Messer oder ein Brotmesser. Mit dem Brotmesser geht es zwar besser aber es entstehen mehr "fussel". Müsste man ausprobieren was einem besser gefällt.
1
#5
4.9.19, 12:22
@öcherprinte: 
Ich verstehe immer noch nicht: Klopapier halbieren ??? Wie fasst man das dann an? Pinzette? Klopapier ist doch für den Popo ...
#6
4.9.19, 12:31
@uwet du teilst die Zewa Rolle in 2 Teile dann haben die die ungefähre Größe einer klopapierrolle. stellst die 2 halben Rollen in eine Dose und schüttest die Flüssigkeit darüber. Dann kann man die Tücher von innen rausziehen und hat " normale" feuchte Toilettenpapier Tücher und der Hand zum benutzen. siehe 2. Foto...
#7
4.9.19, 12:48
Guter Tipp 👍👏

Ich würde die halben Zewawisch-rollen getrennt in eine kleine Dose tun,
auch nur eine Hälfte befeuchten, denn da hat man bestimmt lange daran.
Sonst trocknen sie bestimmt aus ,denk ich mir. 🤔
1
#8
4.9.19, 13:51
@utew: Küchenrolle, nicht Toilettenpapierrolle ;-)
26
#9
4.9.19, 16:39
Aber dieses feuchte Toiletten- Papier musst du  dann auch in den Restmüll tun. Küchenpapier, besonders wenn es reißfest ist, verstopft die Toilette erst Recht.
Dann lieber nur eine Sprühflasche mit Wasser neben die Toilette stellen. Damit sprühst du das normale Klopapier kurz an, dann benutzt du das Papier und dann kannst du es auch im Klo entsorgen. 
Und du hast auch kein Duschgel-Ölgemisch am Allerwertesten.
1
#10
4.9.19, 16:41
@Binefant:
Na dann ... Sagt das doch gleich.
#11
4.9.19, 17:50
@sofie1945
in einer verschlossenen Plastikdose halten die super ihre Feuchtigkeit. Besser als die gekauften wo der Klebeverschluss nicht hält.



Zum Thema in der Toilette entsorgen kommt auf die Menge an. Bei meinen Kindern habe ich gefühlt Tonnen gebraucht und dann natürlich mit der Windel zusammen entsorgt aber wenn ich nur ein paar Tücher auf der Toilette benötige verstopft auch nichts.
2
#12
4.9.19, 18:23
.....und warum nimmt man nicht einfach ganz normale Toilettenpapier-Rollen, legt diese in die Plastikdose und feuchtet sie dann mit dem zugegebenermaßen etwas seltsam anmutenden  "Reinigungsgemisch" an, anstatt Küchenpapierrollen zu Klorollen umzufunktionieren? 
3
#13
4.9.19, 18:30
@Mister_Y: Das mit der Sprühflasche finde ich eine gute Idee und ist auf jeden Fall sehr umweltfreundlich. Wir benutzen einen Seifenspender, der mit Baby-Öl gefüllt ist. Das ist auch sehr praktisch.
1
#14
4.9.19, 18:35
@utew: was steht gleich als erstes unter den "Zutaten"? "1 Rolle Zewa" ... mit Zewa ist eigentlich immer die Küchenrolle gemeint (wie in der Werbung- Zewa wisch und weg) ... muttu gleich richtig gucken ... ;-) sorry, ist nicht böse gemeint, ich hoffe Du verstehst ein wenig Schabernack?
1
#15
4.9.19, 18:35
Ich habe auch eine kleine Sprühflasche, neben dem WC, ist praktisch und kostet fasst nicht's. 
3
#16
4.9.19, 18:37
@Brandy: vermutlich, weil Toi-Papier im Gegensatz zur Küchenrolle im Nasszustand ziemlich schnell reißt.
10
#17
4.9.19, 18:53
@Binefant:  Ah ja! Aber die gewollte Reißfähigkeit sorgt doch eigentlich dafür, daß sich das Toilettenpapier schnell auflöst und so ein mögliches Verstopfen verhindert wird.
Genau das wird aber durch die halben Zewa-Tücher wieder aufgehoben!

Da sehe ich die Sprühflasche zum Benetzen des normalen Toilettenpapiers als sinnvoller an. 👍
1
#18
4.9.19, 18:57
@Binefant:

Na ich bin davon ausgegangen, dass es auch Toi-Papier + "Tempo" von Zewa gibt. Gibt es nicht???

Ich bekenne mich dazu, DER Einkaufsmuffel par excellence zu sein. Ich kaufe soooo ungern ein !!! Zu Hause Liste machen, Zettel schhreiben, zielstrebig durch die Gänge rasen und raus ... Ich sehe keine Sonderangebote, keine neuen Artikel, und es gibt Gänge, die betrete ich einfach nicht, gar nie ...
1
#19
4.9.19, 19:11
@utew: doch, Toi-Papier gibt es auch, ob auch "Tempo" weiß ich nicht, da ich meist die Albrecht-Variante kaufe ;-)

@Brandy: ich persönlich würde das so hergestellte feuchte Toi-Papier auch nicht ins Klo spülen, eben weil es sich nicht so gut auflöst und Verstopfungen hervorrufen kann. Daher gibt es bei mir auch nur das trockene und bei (seltenem) Bedarf mal Einwegwaschlappen, die dann in den Müll wandern.
17
#20
4.9.19, 19:38
Reißfestes Papier soll sich schnell auflösen? So steht es im Tipp. :grübel:🙄 Das halte ich für einen Trugschluss. Meine Kollegin benutzt immer die original Tempotaschentücher, weil die so reißfest sind. Und warum? Damit ein in der Hosentasche vergessenes Tempotaschentuch sich in der Waschmaschine NICHT AUFLÖST. So hat sie keine Fussel sondern kann das reißfeste Tempotaschentuch eigentlich bügeln und wiederverwenden😉 . "waschmaschinenfest" und "durchschnupfsicher" stehen sogar in der Werbung für Tempo. Auf solchen reißfesten Zellstofftüchern steht meist ein Symbol, dass man es NICHT in der Toilette entsorgen soll. Auf den ZEWA-Küchenrollen übrigens auch.
Also der Tipp sollte unbedingt geändert und ergänzt werden, dass man auch diese Feuchttücher NICHT in der Toilette entsorgen soll.
4
#21
4.9.19, 20:24
Weder Zellstofftaschentücher noch Haushaltsrolle gehören in die Toilette.

Wer weder Bidettoilette noch Bidet oder Wasseranschluss durch Wanne oder Waschbecken in unmittelbarer Nähe hat, ist mit einer Sprühflasche gut bedient. Es gibt auch Bidet-Brausen für die Toilette.
2
#22
4.9.19, 22:53
Den Tipp finde ich super. Vor allem als Alternative zu feuchten Babytüchern. Da ich ein Baby habe im Moment, ist es doch ziemlich kostspielig, ständig die Feuchttücher zu kaufen. Habe schon mal selber welche gemacht, aber nach einem anderen Rezept. Anstatt Wasser, Kamillentee aufgebrüht und dann 1 EL Kokosöl dazu und die Zewa Tücher tränken. Sind echt super und werden eben mit der Windel entsorgt.
Habe auch schon andere Produkte ausprobiert, aber diese lösen sich nach einer Zeit ziemlich auf in der Flüssigkeit, sodass man quasi nur Fussel in der Hand hat.
13
#23
5.9.19, 14:44
Ich kann mich nur Mister_Y und Mafalda anschließen.
Bloß keine reissfesten Küchentücher in die Toilette werfen - Verstopfung der eigenen Toilette, des Kanals und schlussendlich der Pumpe in der Kläranlage!!!
2
#24
6.9.19, 23:29
Eigentlich eine coole Idee und ich werde das bestimmt auch ausprobieren. Bei uns steht immer eine Flasche Bodylotion neben dem WC. Ein paar Tropfen aufs Klopapier hilft Wunder. Meine Jungs sind begeistert und so eine Flasche hält ewig und das in einem 7 köpfigen Haushalt.
#25
8.9.19, 05:01
Hallo!
Ich benutze ja selbst nur ab und zu feuchtes Toilettenpapier, dafür mein Freund. Der Tip ist an sich eher für feuchte Gesichtsreinigungtücher geeignet, da Küchenkrepp von der Struktur her, doch rauher ist und für die "empfindlichlichen" Stellen nicht so geeignet.

LG shisha
2
#26
8.9.19, 06:04
Hallo, 
klar, Zewatücher gehören nicht in die Toilette. 
Was ich mich aber frage: 
Wie soll es gut für die empfindliche Haut am Po sein, wenn ich Duschgel daran schmiere und es nicht abwasche? 
Ich geh ja auch nicht aus der Dusche raus, ohne das Duschgel runter zu waschen. 
#27
8.9.19, 06:23
Toller Beitrag
Danke dafür 
1
#28
8.9.19, 08:07
Hallo zusammen. Ich kenne das Ganze mit Einmal-Waschlappen und Kokosnussöl. Das Wasser koche ich vorher ab, vermische es mit dem Öl und gieße es über die Tücher. Geht auch super und hält gut vor. 
3
#29
8.9.19, 09:51
Der Tip ist an sich nicht schlecht, aber was mich irritiert ist die Beigabe von Shampoo! Ich benutze auch feuchtes Toilettenpapier zur Nachreinigung nach der Benutzung der normalen Klorolle, weil ich mich sonst unwohl fühle. Allerdings muß ich zugeben, daß ich das feuchte Papier auch im Klo entsorgt habe, im Restmüll würde es doch evt. ziemlich müffeln.
6
#30 Münsterländerin_ 68
8.9.19, 10:18
#öcherprinte,  wahrscheinlich hast du Glück gehabt,  wenn dein Abfluss noch nicht verstopft war von den Küchentüchern. Aber bittet stell dir das mal in einem Mietshaus mit etlichen Etagen vor und jeder meint: 'Ach die paar schaden nicht'. Welche Mengen dann zusammen kommen.
 
DENKT ALLE MAL DARAN: KLEINVIEH MACHT AUCH MIST !!! 
Die DEVISE sollte lauten: MÜLLVERMEIDUNG ! ! ! 
1
#31
8.9.19, 10:31
@Binefant: sorry, ich bin auch über "Zewa" gestolpert. Hab schon überlegt wo es Toilettenpapier von Zewa zu kaufen gibt. Ist doch naheliegend, dass eine Firma die Papier-Küchentücher produziert, auch Toilettenpapier macht  ;-)
#32 Münsterländerin_ 68
8.9.19, 10:37
@Vwtnr2019: warum deine gute Variante mit Bodylotion gegen eine weniger gute eintauschen, wenn alle damit zufrieden sind? 
Außer Toilettenpapier gehört KEIN (REIßFESTES) PAPIER in die Toilette. Alle müssen über den Restmüll entsorgt werden. 

Was ich also mir vorher an scheinbarer Bequemlichkeit erworben habe, muss ich nachher beim Entsorgen, Reinigung der Mülleimers ect. wieder einsetzen, Tücher müssen ja auch erst fertig gemacht werden.
🤔 gibt's da wirklich einen Vorteil? 
1
#33
8.9.19, 10:52
@Münsterländerin_ 68: Müllvermeidung- super!
Wie machst du es dann mit Toilettenpapier und Toilettenfeuchttüchern?
Ich kenne noch die Zeit, da hat man Zeitungspapier zurechtgeschnitten und in der Toilette benutzt. Diese Zeit wollen wir, glaube ich, alle nicht zurück. Aber etwas "Masshalten" auf allen Gebieten wäre vllt. nicht schlecht
2
#34
8.9.19, 11:19
Tja - das Umweltargument 😉. Ich hatte mal einen Tipp eingestellt worin es um einen Wasserschlauch in Toilettennähe ging...... einige meinten das sei Wasserverschwendung. 
1
#35
8.9.19, 11:41
Sorry, merke gerade, daß ich Shampoo anstatt Duschgel geschrieben  habe! Trotzdem finde ich es merkwürdig, wenn Seife drin ist, auch wenn es Seife für Babys ist.
5
#36 Münsterländerin_ 68
8.9.19, 11:58
@wiesele27: Toilettenpapier in die Toilette,  denn es stimmt, die Zeiten mit Zeitungspapier auf der Toilette brauch auch ich nicht wieder, kenne ich auch noch sehr gut!  
Aber unser heutiges Zeitungspapier ist auch schon viel fester, nicht mehr so porös in der Oberfläche wie vor 50 Jahren,  daher löst es sich auch nicht mehr so schnell auf, gehört daher heutzutage nicht in die Toilette ! ! ! 
Toilettenfeuchttücher nutze ich nicht ! Bei Bedarf Wasser, Seife und Waschlappen geht sehr gut, zumindest zu Hause. Oder eben die Variante mit Sprühflasche oder Lotion, finde ich sehr gut und praktikabel.
Für unterwegs sind diese Einmaltücher noch akzeptabel, wer's unbedingt jedesmal braucht.

Ich verstehe eines nicht: Jeder meint sein bisschen Müll (von den überwiegend entbehrbaren Einmalartikeln)  schadet nicht.
Aber wenn jeder sein 'vermeintliches Bisschen' weiter reduziert ist es am Ende ein großer Haufen weniger.
ALLES NACH DEM MOTTO: KLEINVIEH MACHT AUCH MIST UND VIEL KLEINVIEH MACHT VIEL MIST ! ! ! 
Versuchen wir doch unseren Enkeln und Urenkeln eine (einigermaßen) saubere Umwelt zu hinterlassen, die Schäden die bereits angerichtet sind ( z.B. Plastik und Mikroplastik in den Weltmeeren) dauern sowieso länger bis sie wieder repariert sind. 
1
#37
8.9.19, 12:31
Warum nicht nach dem Toilettangang und Vorreinigung mit normalem Toilettenpapier einen Waschlappen benutzen? Der kann dann in der Waschmaschine gewaschen werden. Denn das feuchte Papier dient doch auch nur der Nachreinigung. 
1
#38
8.9.19, 12:31
@Mister_Y: das ist der EINZIGE sinnvolle Tipp zu diesen Thema !!!
3
#39
8.9.19, 13:51
Hallo,
ich bleibe bei der normalen Reinigung,das ging vor zig Jahren so und es wird auch weiterhin so gehen.
2
#40
8.9.19, 15:12
Küchenrollen sind nicht vollständig abbaubar in de rKläranlage. Nichts ist das ausser Klopapier. Deshalb ist dieser Tipp leider nicht brauchbar.
#41
8.9.19, 15:14
@AlexiaC  Öl is Klo sollte ja mal garnicht sein. Also auch da NEIN!
#42
8.9.19, 15:15
@Vwtnr2019: genauso mach ich das auch. Und eine Flasche Babyöl steht da ebenfalls, aber das Papier kommt dann nicht ins Klo!
#43
8.9.19, 15:29
Also, Waschlappen hinterher ist ja gut und schön! Aber bei einem Mehrpersonenhaushalt und dann nach jedem "großen Geschäft" einen Waschlappen benutzen, das summiert sich auch. Da fällt jede Menge 60 Grad - Wäsche an, auch wieder nicht gut für die Umwelt. Ich könnte mir höchstens vorstellen, daß ich mir angewöhne, die Feuchttücher in den Müll zu werfen, aber völlig drauf verzichten würde mir, ehrlich gesagt, ganz schön schwer fallen!
#44
8.9.19, 15:32
@Sternenleuchten:
Wie mein lieber Schwiegervater zu sagen pflegte: Die gute, alte Zeit war bestimmt nicht immer gut. Das gilt meiner Meinung nach auch für die Reinigung nur mit Papier. Es ist einfach unhygienisch, weil man nicht richtig sauber wird. Und wie das damals mit dem Zeitungspapier funktioniert hat, ist mir ein absolutes Rätsel !
1
#45
8.9.19, 16:12
@Münsterländerin_ 68: ich geb dir absolut recht, die "alte" Zeit brauchen wir nicht wieder, aber allzu bequem dürfen wir es uns auch nicht machen - der Umwelt zuliebe.
Wenn jeder nur ein bisschen mehr an die Umwelt denken würde und danach handeln, hätten wir schon ein ordentliches Stück erreicht. Es gibt natürlich Personen/ Familien die bereits absolut umweltgerecht leben, die meine ich ja nicht.
Ich werde mich auch weiterhin sehr bemühen um meinen Kindern und Enkeln eine ordentliche Umwelt zu hinterlassen 
#46
8.9.19, 16:17
#43 Opernfreundin: das da ganz schön Wäsche anfällt dachte ich auch und vor allem müffelt das ziemlich wenn nasse, benutzte Waschlappen trocknen.....😗

Benutztes Toilettenpapier wird in vielen Ländern in einen Korb, der neben dem Klo  platziert ist, geworfen. Das finde ich persönlich eklig, besonders wenn dann die Fliegen herumschwirren.

So viele Vorschläge und keine Ideallösung😉 in Sicht.
#47
8.9.19, 16:49
wir wohnen im eg. unsere vorgänger haben das zeug benutzt. ergebnis flur, bad und küche unter wasser. nur fliesen, der rest gwerettet.
2
#48
8.9.19, 17:08
@utew: Ist ja die Haushaltsrolle... Klopapier würde diese Prozedur nicht aushalten. 
3
#49
8.9.19, 17:18
Haushaltsrolle sollte man nie in der Toilette entsorgen, Toilettenpapier ist bei diesen Tipp nicht verwendbar.
Somit ist es eine schlechte Lösung für die Umweltund sollte nicht genutzt werden! 
3
#50
8.9.19, 17:39
Heutzutage ist irgendwie alles für die Umwelt schädlich. Also was soll man denn machen, wenn man "was" machen muß? Selbst das bunte Klopapier soll man ja eigentlich auch nicht benutzen, am besten, man pflückt sich draußen große Blätter und hockst sich über ein selbst gegrabenes Loch😂
1
#51
8.9.19, 18:00
Ich sehe nicht die Notwendigkeit von diesen Tüchern,es kommt doch auch darauf an,wie man das Klopapier richtig benutzt.
4
#52 Münsterländerin_ 68
8.9.19, 18:19
@Leomama: ich glaube ein wenig Öl/Lotion auf dem Toilettenpapier schadet nicht, wenn es in der Toilette entsorgt wird,  in der Kanalisation landet ja auch das Wasser vom Spülen mit Essensreste+Salatöl,  Wäschewaschen, Duschen, Putzwasser ect. und das wird alles in den Kläranlagen gereinigt. ;-))
Alle feuchten Tücher müffeln nach kurzer Zeit im Mülleimer, besonders wenn er dicht schließt,  auch die Einmaltücher!!!  
Ich finde daher die Lösung mit angefeuchtetem normalem Toilettenpapier noch die beste Möglichkeit.
Aber mal eine FRAGE IN DIE RUNDE: 
Hat jeder von euch, einschließlich eurer Familie, feuchte Toilettentücher, Waschlappen oder sonstige Reinigungsmittel in der Tasche wenn er auswärts mal auf's stille Örtchen muss ??? 
Oder dann sogar noch einzeln verpackte Feuchttücher,  mit noch mehr Müll???  :-((
Ich glaube,  den meisten Menschen reicht dann die ganz normale trockene Reinigung. 
1
#53
8.9.19, 18:44
@Münsterländerin_ 68: Genau den gleichen gedanken hatte ich auch gerade. Was ist mit dem guten alten Waschlappen?!
Bei meinen Kindern habe ich für das grobe trockeses Klopapier genommen den rest mit Klopapier und etwas Babyöl entfernt. Zum Schluss mit dem Waschlappen drüber,hat auch funktioniert. Mein Enkel hat zb eine Windeldermatitis von den Feuchttüchern bekommen, da sind eben auch Duftstoffe usw drin. Meine Schwiegertochter macht das auch jetzt so wie ich früher. Gut für die Umwelt und den Geldbeutel. 
#54
8.9.19, 18:49
@Opernfreundin: Als Erwachsener braucht man doch keine Feuchttücher nach dem Toilettengang! Und falls doch mal notwendig kann man dann auch schnell etwas Toilettenpapier mit Wasser anfeuchten und nachwischen, oder? 
1
#55
8.9.19, 18:56
@Riela: 
Wieso sollte man keine Feuchttücher brauchen, wenn man erwachsen ist? Es gibt immer Situationen, wo man das braucht. Vielleicht nicht unbedingt zu Hause, aber auf der Arbeit oder sonstwie außerhalb der eigenenen vier Wände halte ich es für notwendig, ein Feuchttuch bei mir zu haben! Ich möchte hier nicht ins Detail gehen, aber es gibt Menschen, die einfach mit normalem Papier nicht auskommen!
#56
8.9.19, 19:28
@Opernfreundin: Du wirst deine gründe haben, ich wollte dich nicht angreifen. Wenn du die für unterwegs brauchst ist das ja dann auch vollkommen in ordnung. Aber zuhause finde ich die unnötig, dort reicht es Toilettenpapier mit Wasser anzufeuchten. Aber das ist eben nur meine Meinung, jeder muss das selber für sich entscheiden. 
#57
8.9.19, 19:59
@Riela:
Alles gut, ich wollte nur darauf hinweisen, daß nicht alle leichtsinnig gegen die Umwelt handeln, sondern daß er für manche fast unerläßlich ist, diese Tücher zu benutzen! Es sind eben nicht alle gleich.
2
#58
8.9.19, 22:16
@Münsterländerin_ 68: also ehrlich gesagt nehme ich auswärts einfach etwas Spucke auf Topapier...😉
1
#59
8.9.19, 22:29
@Leomama:
Bestätigt nur meine Meinung, daß trockenes Klopapier eben manchmal nicht reicht......
#60
8.9.19, 22:32
@Opernfreundin: absolut! Sehe ich genauso! Und Spucke ist reizfrei und immer verfügbar😊😉
1
#61
9.9.19, 02:14
Sorry aber ich glaube nicht dass das wie das gekaufte feuchte Klopapier ist,wo hast du das her dass da was seifiges drin ist?Das ist keine rhetorische Frage ich würde wirklich gerne wissen ob sowas in den Originalen auch drin ist weil es sich absolut nicht so anfühlt.Ich hoffe zumindest dass da kein Duschgel drin ist! Ob für Babys oder nicht,sowas muss man doch dann wieder abwaschen! Ich kann mir absolut nicht vorstellen kein feuchtes Toilettenpapier mehr zu benutzen und ich habe mir bei dem Titel deines Beitrags eine echte Alternative vorgestellt ☹️
#62
9.9.19, 02:31
@Polly Nezzia: Hast du keine Packung im Haus? Denke eher doch, da du geschrieben hast das du dir ohne nicht vorstellen kannst. Ich würde einfach mal auf der Packung nachlesen was da alles drin ist. Für mein empfinden zu viel Chemie für so eine Sensibele Körperstelle. 
1
#63 Münsterländerin_ 68
9.9.19, 08:47
@Bambee: Was spricht dagegen,  etwas Öl zu nehmen? Weils nicht in die Toilette oder Kanalisation soll ? Da kommt durch sonstige Abwasser im Haushalt noch viel mehr rein, auch z.B.Salatöl, das schafft die Kläranlage und Abwasserkanal. 
1
#64 Münsterländerin_ 68
9.9.19, 09:01
@Opernfreundin: ZITAT:"...Ich könnte mir höchstens vorstellen, daß ich mir angewöhne, die Feuchttücher in den Müll zu werfen,... "
Ich hoffe das kein einziges Feuchttuch von dir noch in der Toilette landet, das ist ein NOGO ! Damit schadest du der Allgemeinheit,  wenn Kläranlagen deswegen ständig defekt sind, weil die Tücher sie verstopfen, ebenso die Abflussrohre in deinem Haus können dadurch verstopfen. Hast wohl bisher damit Glück gehabt.  
#65
9.9.19, 10:08
ich lese immer nur Zewa, Toi anfeuchten, Feuchttücher selber herstellen ect.
Nehmt doch einfach einen feuchten Waschhandschuh, den könnt ihr hinterher auswaschen und spart dabei noch viel mehr Geld.
Ihr könnt ja ein kleines Regal (Hänge) mit Waschlappen deponieren, und einen Windeleimer für die gebrauchten hinstellen.
In jeder Toilette bzw. WC  befindet sich ein Waschbecken.
2
#66
9.9.19, 10:24
so viele Vorschläge, alle nicht so "umweltfreundlich" 
Fazit: entweder den Popo lassen wie er ist oder die am wenigsten umweltschädliche Variante wählen.
Der einfache Vorschlag von Mister Y und mir ist sang und klanglos verschütt gegangen: einfach nur Wasser
2
#67 Münsterländerin_ 68
9.9.19, 10:52
@Opernfreundin: Wie heißt es so schön: "Ausnahmen bestätigen die Regel"
Ich gehe hier immer vom Normalfall aus, falls nicht anders beschrieben,  d.h. alles was durch Erkrankungen wie Allergien, Darmerkrankungen (Diarrhoe, M.Crohn, M.Ulcerosa u.ä.) psychische Erkrankungen (Waschzwang) ...usw, notwendig ist, bedarf auch besonderer Maßnahmen. Wenn diese Betroffenen zu Feuchttücher greifen , kann ich das nachvollziehen.  
Aber mit normalem Toilettenpapier, bei Bedarf einfach nass gemacht, finde ich vollkommen ausreichend,  da muss kein Tuch mit vielen fragwürdigen Inhaltsstoffen an meine Haut. Das fängt schon mit der Herstellung  des Tuches (scheinbar keine Baumwoll/Zellstofffaser) an und endet mit den vielen Inhaltsstoffen, die in der Feuchtigkeit enthalten sind. Wenn man das liest, klingt das nicht sehr hautfreundlich, was man da auf seiner Haut verteilt, und schon garnicht umweltfreundlich, denn auch der Restmüll  muss erst abgebaut werden von der Natur, Stichwort Mikroplastik, das in unserem Natur-Kreislauf immer wieder durch Nahrungsmittel von uns aufgenommen  wird durch den Verzehr von Fisch, Fleisch und Gemüse.
Erwiesenermaßen ungesund  ! ! 
#68 Münsterländerin_ 68
9.9.19, 11:29
Zur Information,  vielleicht denkt so manch einer dann anders über die Benutzung von Feuchttücher,  Plastik, ect...

https://www.bund.net/themen/meere/mikroplastik/
#69
9.9.19, 13:18
Zum Thema Rohrverstopfung: Meine direkten Nachbarn, 2 ältere Damen in einem 2 Familienhaus hatten letztes Jahr das Abflussrohr so verstopft das es geplatzt ist. Leider verläuft das Rohr auf meinem Grundstück. Genau an der stelle wo es die Hauswand raus kommt war es geplatzt. Eine Mega Sauerei und der Gestank 🙄 lüften konnte ich erstmal nicht mehr. Naja, ich hatte massig Feuchttücher auf meinem Grundstück. Die Sanitärfirma meinte das die Damen zuviel Feuchttücher ins WC geschmissen haben und zu wenig Wasser benutzt haben um zu spülen. 
2
#70
9.9.19, 13:29
@Münsterländerin_ 68:
Also, Essensreste gehören ganz bestimmt nicht in die Toilette, daran halte ich mich übrigens auch. Was die Feuchttücher betrifft, so meine ich nicht die großen Babytücher, sondern das "feuchte" Klopapapier, welches man ganz offiziell in die Toilette werden darf. Daß das die Kläranlagen belastet, ist mir bekannt, allerdings werden durch diese Tücher auf keinen Fall die Abflüsse verstopft, dazu sind sie viel zu klein. Mir ist auch klar, daß die Entsorgung nicht gerne bei den Betreibern der Kläranlagen gesehen ist, verboten ist es jedoch noch nicht!  Die Abflüsse verstopfen durch große Feuchttücher und Binden, die einige Damen leider auch im Klo entsorgen. Außerdem möchte ich gerne noch erwähnen, daß ich weder an Waschzwang noch an irgendwelchen anderen psychischen Krankheiten leide, die mich zwingen, ständig mein Hinterteil feucht abwischen zu müssen. Es ist mir einfach ein persönliches Bedürfnis, nach dem großen Geschäft sauber sein zu wollen, daran ist doch nichts unnormales? Wer mit dem trockenen Papier auskommt, kann es ja so machen, ich mag es einfach nicht! Ich werde auch keine müffelnden Waschlappen im Badezimmer sammeln, das finde ich einfach eklig.
#71
9.9.19, 13:42
Ich empfehle ein Washlet!
#72
9.9.19, 13:59
Es gibt da was neues bei dm: Po-Dusche Easy-Bidet von HappyPo mit Reisetasche. Vielleicht ist das eine gute Alternative 😉
Das ist kein Scherz, habe es wirklich gesehen. 
1
#73
9.9.19, 16:21
@Riela:
LIebe Riela, vielen Dank für diesen sehr nützlichen Hinweis! Ich habe nicht gewußt, daß es sowas gibt. Das ist mal ein konstruktiver Vorschlag, werde mich mal bei unserem dm schlau machen. LG von der Opernfreundin
#74
9.9.19, 16:39
@Opernfreundin: Ich wusste das auch nicht, scheint was neues zu sein. Das wird Aktuell bei dm Online als Produkttest angeboten, da habe ich es gesehen. Falls du dort regestriert bist kannst du dir das ja mal ansehen. 
#75
9.9.19, 19:37
@Riela:
Alles klar und schönen Abend noch.....
#76
9.9.19, 19:42
@Opernfreundin: Ich hatte eben den link dazu gepostet, aber scheinbar ist der gelöscht worden. Wünsche dir auch noch einen schönen Abend. 
#77
9.9.19, 21:06
@Münsterländerin_ 68:
Ich habe die Liste zur Kenntnis genommen und erstmal kurz überflogen. Welche Kosmetika kann man denn überhaupt noch ohne schlechtes Gewissen benutzen, und kann man die auch noch bezahlen, diese Frage stelle ich mir als durchschnittlicher Normalverdiener. Kannst Du mir da weiterhelfen?
#78
9.9.19, 22:17
@Opernfreundin: Der link zum Produkttest :
https://www.dm.de/glueckskind/neues-und-aktionen/gewinnspiel-happypo-c1376106.html
Das Teil kostet 19,95€ was sich ja von alleine bezahlt macht, durch das Einsparen von Feuchttüchern. 
#79
9.9.19, 22:22
Frage mich warum meine Kommentare mit dem link nicht zu sehen sind. Habe es jetzt 3 mal versucht. Andere teilen hier doch auch links. Verstehe ich jetzt echt nicht. Aber das besagte Teil kostet  19,95 € was sich ja durch das nicht kaufen von Feuchttüchern von alleine rechnet.
#80
9.9.19, 22:28
Beiträge mit Verlinkungen müssen erst durch die Admins geprüft werden, danach werden sie eventuell freigeschaltet oder auch nicht. Das dauert schon mal eine Weile...
#81
9.9.19, 22:29
@Riela: Posts mit Links werden vom System gefiltert. Du musst den Link ohne die typischen Merkmale schreiben, also ohne "www" oder statt dessen "wewewe" dann kriegst du es vlt durch.
#82
9.9.19, 22:30
@Mister_Y:  oder einfach warten, bis die Admins den Beitrag freischalten ... ;-)
#83
9.9.19, 22:41
Ohje 🙄 dann hat der jetzt was zu tun 😂 habe es mindestens 3 mal versucht. Das habe ich nicht gewusst, ist mir jetzt etwas peinlich 🙄 ich dachte es liegt an mir, das ich etwas falsch mache. Jetzt hoffe ich mal das er nur einen freischaltet, sonst halten mich alle für gestört. 😫
#84 Münsterländerin_ 68
9.9.19, 22:42
@Opernfreundin: 1.) Wie gesagt, gehe ich hier immer erst vom Normalverbraucher aus, ohne  Einschränkungen jeder Art. Besondere Fälle bedürfen sicherlich auch besonderer Handhabung. 
2.)  Ich meinte nicht die Entsorgung von Essensreste in der Toilette, sonder das Wasser der Spülmaschinen, bzw das Spülwasser beim  Handspülen, das natürlicherweise Essensreste wie Soßenreste, Fett, ect. enthält, kommt doch im Endeffekt alles in den gleichen Abfluss und Kanalisation, denn innerhalb eines Hauses werden Abzweigungen der Abflussrohre zu den einzelnen Wasserentnahmestellen/Abflüssen gelegt, und an diesen Verzweigungen können schnell Feuchttücher, egal ob groß oder klein, hängenbleiben, festkleben und nach und nach mit anderen Ablagerungen (z.B.Kalk) die Rohre verstopfen. Schon der Knick des Abflussrohres von der Toilette in die Wand ist so eine Schwachstelle.  
3.) Ja, ich habe mal in Drogeriemarkt auf der Packung nachgelesen, sie können über die Toilette entsorgt werden, aber "EMPFEHLUNG  MAXIMAL  3 TÜCHER  PRO SPÜLGANG " ! ! !  Also ist die Verwendung + Entsorgung doch wohl zu überdenken. Abgesehen davon, dass man sich unter anderem  Konservierungsstoffe  und Parfüm auf die doch dort sehr sensible Haut  schmiert.  
-> ZUM BEISPIEL:
KONSERVIERUNGSSTOFF: PHENOXYETHANOL wird vor allem in der Kosmetik, aber auch Pharmazie und als Lösungsmittel eingesetzt. Doch PHENOXYETHANOL steht im VERDACHT, NEGATIVE AUSWIRKUNGEN auf GESUNDHEIT und UMWELT zu haben. Trotz seiner vielfältigen und teils nützlichen Eigenschaften ist der EINSATZ von Phenoxyethanol UMSTRITTEN, da diverse negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper oder die Umwelt nicht auszuschließen sind. Da Phenoxythenol eine TOXISCHE WIRKUNG auf BLUT und LEBER besitzt, erlaubt die Kosmetikverordnung in Europa eine Höchstkonzentration von 1 %. Solange dieser Wert eingehalten wird, gilt der Stoff als sicher. Es gibt zwar VERMUTUNGEN zur SCHÄDIGUNG des ERBGUTS, NERVENSYSTEMS und eine KARZINOGENE WIRKUNG, jedoch bedarf es weiterer Forschung in diesem Bereich."  😡😟🤔 
 Muss ich eigentlich nicht haben, lässt sich aber leider nicht  vermeiden,  es sei denn man stellt alle seine Kosmetika selbst her. Aber wenn ich zumindest auf Pflegetücher mit solchen Inhaltsstoffen verzichte, die ich dazu leicht anders ersetzen kann und die man auch nicht unbedingt braucht, fühle ich mich besser. 
1
#85
9.9.19, 22:45
@Münsterländerin_ 68 #70: Der Text ist sehr informativ und abschreckend!
Leider kümmern viele Menschen sich überhaupt nicht um solche Erkenntnisse.
#86 Münsterländerin_ 68
10.9.19, 11:28
@Polly Nezzia: In Feuchttücher ist zum Beispiel: SODIUM LAURIMINODIPROPIONATE und SODIUM BENZOATE, 
= (Natriumbenzoat) sind die Salze der Benzoesäure und werden auf Verpackungen oft als E211 deklariert. Ganz natürlich kommt Benzoesäure in Benzoeharz sowie Honig und Milchprodukten vor. Die Menge ist aber so gering, dass sie als unbedenklich gilt. Aber in anderen Lebensmitteln und in Kosmetik kommt der Stoff als KONSERVIERUNGSMITTEL zum Einsatz und ist sehr UMSTRITTEN. Natriumbenzoat ist sehr gut wasserlöslich und als chemisch hergestellter Zusatzstoff in Kosmetik beliebt. Sie werden vor allem durch drei Eigenschaften eingesetzt 1.)Konservierend : Der Stoff sorgt dafür, dass sich Bakterien + Schimmel nicht ausbreiten können. 2.)Maskierend : Sodium Benzoate überdecken den möglicherweise unangenehmen Eigengeruch. 3.) Korrosionshemmend : Die Verpackung wird vor Korrosion, etwa Rost, geschützt. 
Macht euch doch mal die Mühe, die Inhaltsstoffe zu lesen und zu googeln,  dann wollt ihr so manches Produkt nicht mehr benutzen. Ich mache im Geschäft ein Foto und zu Hause googel ich, wenn ich wissen will, was in manchen Produkten alles drin ist. 
#87
10.9.19, 21:14
@Donnemilen: 

Da ich in einem Land wohne, wo ein Papierkorb oder ähnliches neben der Toilette erwartet wird, weil in vielen Häusern (allerdings nicht in meinem) akute Verstopfungsgefahr herrscht, wenn man das gebrauchte Papier hinunterspült, habe ich einfach statt eines Papierkorbs einen Deckeleimer im Bad, der für mich als "normaler" Badezimmer-Papierkorb dient. Und für Gäste als Toilettenpapier-Aufnahme. 
1
#88
11.9.19, 08:26
#88carancha:

auf Malta wohnte ich auch in einem Haus wo die Gefahr der Rohrverstopfung nicht gegeben war.
In den älteren Häusern und Stadtteilen stand dieser Korb meist ohne Deckel da - in Restaurants sammelte sich sehr viel benutztes Papier an . Der Deckeleimer war die seltene Ausnahme.
Ähnliches habe ich in der Türkei erlebt, auch in grösseren Städten.
In Südostasien auch, jedoch nicht in den grossen Städten.
Es macht ja auch Sinn wenn der Querschnitt des Rohres nicht für Papier ausgelegt ist, für Leute in unserem Land ist das jedoch sehr gewöhnungsbedürftig. Erschwerend kam aber noch dazu  das die offenen Eimer nicht so oft geleert wurden.
1
#89
11.9.19, 08:42
@carancha:
Sorry, aber der Gedanke an einen Eimer neben meinem Klo mit benutztem Klopappier, läßt mich würgen! In ein Haus mit solchen Zuständen würde ich persönlich im Leben nicht einziehen, da könnte es noch so schön sein.
1
#90
11.9.19, 09:48
@Opernfreundin: Das habe ich in meinen Urlauben in Griechenland auch erlebt. Am Anfang ist es Gewöhnungssache, aber wenn es nun mal nicht anders geht...
In den Hotels und Restaurants hatten die Eimer immer Deckel. Ist bei den Hygenie-Eimern auf den hiesigen Damentoiletten ja auch so. Außerdem wurden die Eimer mehrmals täglich geleert.
Man muss sich halt den Gepflogenheiten im Urlaub anpassen oder zu Hause bleiben.
#91
11.9.19, 10:53
die Gewöhnungsphase dauert dann schon mal ein paar Tage.... demnächst geht es wieder einmal nach Thailand und Laos 😁. Meine ersten Gedanken waren : lecker Essen😋 und das Toilettenthema . Praktisch finde ich das man vor lauter Schwitzen wenig pinkeln muss und für alles andere schwöre ich auf Dinge die manch einer ablehnt. M Meine Gesundheit geht vor!
#92
11.9.19, 12:59
@Kampfente:
Da gebe ich Dir recht, aber ich würde in diesen Ländern sowieso keinen Urlaub machen, was aber nichts mir dem "Klopapierproblem" zu tun hat. Aber wenn hier geschrieben wird , das des dieses Problem auch in unserer Republik auf dem Land gibt, halte ich das beschauliche Landleben doch für etwas fragwürdig! (siehe #87)
2
#93
11.9.19, 13:08
@Opernfreundin:
Wo liest du das denn heraus?

carancha schreibt: "Da ich in  e i n e m  Land wohne, wo ..."
Da steht nichts von: "...in unserer Republik auf dem Land..."
#94
11.9.19, 14:21
@Jeannie:
Du hast recht, ich habe einen Flüchtigkeitsfehler beim lesen gemacht! Entschuldige bitte, ich habe gelesen : Da ich auf dem Land wohne. Es war meine Schuld, ich nehme alles zurück, sorry!!!!!!!😓
#95
11.9.19, 14:25
@Opernfreundin:
Kann doch passieren. Alles gut!
#96
11.9.19, 14:52
@Kampfente:
Eine Nachbarin hat mir auch mal ähnliches aus ihrem Urlaub in der Türkei erzählt. Sie hat den Beutel immer zugeknotet, und das Zimmermädchen hat ihn immer wieder aufgemacht, sehr toll........
#97
15.9.19, 09:56
Hallo, ich mach das im Prinzip genauso, nur dass ich passende Stücke Zewa zu schneide und in die ehemals für feuchtes Toiletten Papier vorgesehene Box lege.
#98
vor 8 Minuten
Diesen Tipp werde ich definitiv mal ausprobieren.
Danke 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter