Fisch Curry mit Ingwer Joghurt Sauce

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Curry bezeichnet der Inder alles was in dem traditionellen kleinen Topf, dem Karri, gekocht wird - also fast alles! Die Engländer haben dann die gleichnamige Gewürzmischung herstellen lassen um den 'indischen' Geschmack mit nach Europa nehmen zu können. Soviel zur Begriffsklärung...

Rezept für 2 Personen

Zutaten

  • 2 - 3 Tiefgekühlte Fischfilets (ich nehme immer Hoki-Filets von Penny) in handtellergroße Stücke schneiden
  • 2 Becher Natur Joghurt
  • 1/2 Liter Milch
  • 2 Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden
  • 1 Stück (ca. 3-4 cm) frischer Ingwer, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Pfeffer, Salz, Gemüsebrühe, Zucker, getrocknete geriebene Chillis, mildes Currypulver nach Geschmack

Zubereitung

Zwiebeln mit der Hälfte des Ingwers und mit der Hälfte des Knoblauchs in einer großen, hohen Pfanne mit Öl anbraten. Wenn die Zwiebeln anfangen braun zu werden, den Rest von Knoblauch und Ingwer zugeben und mit 1 TL Zucker unter schnellem Rühren etwa 1-2 Minuten kandieren lassen. Jetzt den Joghurt, etwas Milch und die Gewürze einrühren und aufkochen lassen. Die Fischstücke in die Sauce legen und genügend Milch auffüllen bis alles bedeckt ist, nachwürzen und bei schwacher Hitze noch 5 - 10 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Eventuell kann man die Sauce noch etwas mit Mehl abdicken (muß aber nicht)
Dazu reicht serviert man am besten Basmati Reis.

Dieses Gericht ist meine eigene Creation. Nach Einschätzung meiner Gäste ist es aber typisch indische Küche. Es geht schnell und gelingt auch ohne große Erfahrung immer. Wer es nicht so scharf mag sollte vorsichtig mit den Chillis und dem Curry umgehen.

Zu einem richtigen indischen Abend gehören aber mindestens noch 2 - 3 weitere Curries. Weitere Rezepte werde ich noch also noch nachliefern.

Von
Eingestellt am


14 Kommentare


#1
25.11.04, 17:49
Hoffentlich gibt es bald mehr Curry-Rezepte von Dir, tolle Idee!
Cornelia
#2 Flodo2002
25.11.04, 23:54
.mmmmmmhhh das schmeckt sicher sehr gut. Ich könnte mir gut vorstellen, statt "normaler" Milch Kokosmilch zu nehmen. Ich freue mich schon auf weitere Rezepte.
Liebe Grüße aus Wien
#3
30.11.04, 08:59
fisch mir Curry
#4 caipimanu
3.12.04, 22:25
Suuuuuper. Habe anstatt Milch Kokusmilch genommen. SPITZE!!!! Der Geschmack ist einzigartig. Meine Kiddies (8 + 11) wollten gar nicht mehr aufhören zu essen. Habe Kartoffelpüree dazu gemacht, aber Nudeln oder Reis könnte ich mir auch sehr gut dazu vorstellen. Also bitte: Mehr von solchen Rezepten.
#5 thorsten
9.2.05, 11:00
es war wirklich wirklich einfach und sehr sehr lecker............
#6 Arno
28.4.05, 12:08
Ich habe das Essen nachgekocht und die Joghurt und Milch ist komplett ausgeflockt. Keine Ahnung warum...
#7 Thilo
7.5.05, 16:09
Ausflocken ...
Hi das Ausflocken kann passieren wenn der Joghurt ziemlich 'sauer' ist. Ist aber kein Problem, schmeckt trotzdem. Die Soße wird bei diesem Gericht eh nicht so dick wie bei einem 'deutschen' Gericht. Durch Rühren kann man die Soße wieder etwas glatt bekommen, wem es zu dünn ist kann die Soße mit Speisestärke etwas binden.
#8
23.8.05, 00:18
Ein sehr leckeres Rezept, ausgezeichnet! Ich dicken die Sauce etwas mit Stärke an
#9 cos
5.8.06, 13:23
habe es soeben nachgekocht und statt Joghurt (hatte keinen) 2 Actimel genommen. ISt auch ausgeflockt, konnte ich aber mit Soßenbinder wieder glatt bekommen. Super leckeres Gericht!!!
#10 EvaM
11.2.07, 12:36
Ganz lecker und einfach in der Zubereitung. Allerdings vergißt Du die Brühe in der Beschreibung. Habe einen Teelöffel Gemüsebrühe einfach beim Abschmecken untergrührt. Wie gesagt, ganz lecker
#11
14.3.07, 17:39
schönes rezept, klingt lecker,
ich nehm immer currypaste( gibts im asia-laden), einen teelöffel in die pfanne, zwiebeln etc anbraten, mit cocosnussmilch auffüllen , dann fisch dazu und köcheln lassen, ganz einfach super lecker,
aber wenn man grad keine coconüsslimilch hat dann ist dein rezept sicher ne feine alternative...
andy
#12 Stefan Austria-Krems
24.3.07, 18:59
Hallo !
Wow - das Gericht soeben das Erste mal gemacht - es köchelt noch in der Pfanne u. wenn der Reis fertig ist gibts Essen.... *schleck* ;)

Ohne es schon probiert zu haben: -> ich glaube mit Pute anstatt Fisch ist das der absolute ÜBERFLIEGER !! :P

Kritik gibts später :D
#13 Shri Rama
22.1.09, 23:29
Das Wort Curry kommt von der Karipflanze deren Blätter in eine Gewürzmischung kommt.
Das mit den Engländern die alles falsch verstanden haben stimmt.
1
#14 Thilo
6.2.09, 21:54
Hi, ist schon ein paar Jährchen her, das ich dieses Gericht kreiert habe. Mittlerweile tue ich noch getrocknete Früchte mit in die Sauce, z.B. Rosinen, Datteln, Feigen, Aprikosen. Einfach klein würfeln und in der Sauce mitkochen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen