Fischauflauf

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Das Rezept habe ich neulich ausprobiert und war total begeistert, wie lecker das ist. Fisch einfach mal auf ne andere Art. Ihr braucht dazu:

Zutaten

  • Fischfilet, eins pro Person oder je nach Hunger mehr oder weniger (Seelachs, Rotbarsch, Scholle oder aber auch die schon gebratenen Reste vom Vortag)
  • Gemüse (was man so im Kühlschrank hat: Pilze, Paprika, Zwiebeln etc.
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 100 ml Milch
  • Käse zum überbacken
  • 1-2 EL Semmelbrösel
  • Kräuterbutter
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, evtl. Zitronensaft, Chayennepfeffer

Zubereitung

  1. Das Gemüse in der Kräuterbutter kurz anbraten, einen kleinen Schuss Wasser dazu und bisschen dünsten.
  2. Aus der Butter, dem Mehl und der Milch eine Bechamelsauce machen (die Butter mit dem Mehl mit kräftigem Rühren in einem Topf erhitzen, dann die Milch dazu und kurz aufkochen lassen, bis eine dicke Soße entsteht).
  3. Die Bechamelsauce mit den Gewürzen abschmecken.
  4. Das Gemüse in eine Auflaufform, das leicht gesalzene und gepfefferte Fischfilet (oder die Reste vom Vortag) auf das Gemüse legen, die Bechamelsauce drüber (so dass der Fisch ganz damit bedeckt ist) und mit dem Käse und den Semmelbröseln bedecken.
  5. 45 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Backofen und fertig. Schmeckt hammermäßig lecker.

Die Menenangabe der Soße ist für 2 große Filets. Je nach Fischmenge muss die Soßenmenge dann angepasst werden.

Tipp

Am besten schmeckt es natürlich mit frischem Fischfilet. In meinem Fall, war es ein Viktoriabarschfilet auf einem Bett aus Zwiebeln, Champignons und rotem Paprika.

Von
Eingestellt am
Themen: Fischauflauf


12 Kommentare


#1
3.3.06, 20:14
Fisch ist immer gut, und er ist billig bei Aldi zu haben (bin Aldi-Kunde). Werde ich auf Jeden Fall mal probieren. Gehr vor allen Dingen sehr schnell.
Prima
#2 Paulchen
3.3.06, 20:17
mmmmmm, das klingt gut, einfach lecker und gesund
#3 Monika
23.3.06, 17:26
Wird morgen gleich ausprobiert!
#4 Mikro
9.5.06, 19:29
Schmeckt mega lecker. Und ist schnell gemacht. Danke fuer den Tip.
#5 JULIE GREECE
17.5.06, 21:11
Habe den Tipp mit Rotbarsch ausprobiert habe die bechamelsauce mit Muskatnuss,Zitrone und nem Schuss Weisswein abgeschmeckt,und auf das filet noch etwas gehackten Petersilie gegeben.Dieser Tipp ist echt himmmmmmmmlisch danke dafuer
#6 Dakiny
27.9.06, 11:57
Ich mache den Fisch auch öfter, aber anstatt gemüse - einfach Tomaten.
#7 christine
11.10.06, 20:39
hier für deine mama
#8
29.1.07, 14:21
habe ich unter google - fischauflauf - gefunden. steht noch mehr drin, muß aber bis feierabend noch ca. 20 rechnungen raushauen und kann daher leider nicht weiter gucken. dicken kuss
#9 Imke
5.3.07, 19:51
Der Auflauf schmeckt sehr lecker. Wir haben Kartoffel + Kohlrabi + Möhren + Brocoli bzw. Zuchini + Zwiebel + Pilze + Möhren probiert. Einmal mit Fisch, einmal mit Hühnerbrust.
Zubereitung hat beide Male super geklappt, wichtig ist aber dass die Bechamelsoße sehr, sehr dick angerührt wird.
#10
22.4.10, 19:15
Kenne auch den Fischauflauf mit Tomaten. Leider ist der Fisch sehr teuer geworden. Da die Tomaten viel Flüssigkeit enthalten, nehme ich noch etwas Sahne hinzu, gut würzen, nach eigenem Geschmack, wie immer. Knofi ist auch angesagt, sogar Käse.- Aubaufähig -
#11 mausi
16.9.10, 11:12
Hört sich gut an, werde heute machen, habe grade schon Fisch gekauft und auch im Kühlschrank viele Gemüse;)
#12 Dora
15.3.13, 11:23
Bin zufällig auf diesen älteren Tipp gestoßen und da fiel mir ein, dass ich doch vor Jahren öfters mal so einen Fischauflauf mit so einem "Tütenkram" von Maggi & Co gemacht habe, den alle so lecker fanden. Da war aber kein Gemüse dabei, wenn ich mich recht erinnere.
Jetzt werde ich das wieder mal machen und jetzt natürlich mit der Bechamelsauce. Damals bin ich gar nicht auf die Idee gekommen. Einfach Tüte auf, eingerührt und drüber.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen