Fitnessdrink

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Man nehme

  • 1 Orange
  • 1 Grapefruit
  • 1 Kiwi
  • 1 Zitrone
  • 1 Apfel
  • 1/2 Päckchen gefrorene Waldbeeren
  • etwas Zimt
  • 2 TL Leinöl (Reformhaus)
  • 2 EL Würzflocken (Reformhaus)
  • 100 ml Sojamilch (frische Milch geht auch)

Zubereitung

Jegliches Obst nach Bedarf schälen bzw. auspressen. Alle anderen Zutaten beifügen und mit einem Stabmixer oder normalen Mixer klein machen. Schmeckt super, macht satt und euer Immunsystem wird es euch danken.

PS: Leider nicht der preiswerteste Drink wegen den Dingen aus dem Reformhaus (Öl und Flocken reichen allerdings für ca. 30 Drinks dieser Größe). Ist aber mit Abstand der Beste.

Zum Wohl.

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 Schnegge
31.8.05, 12:57
Wow, klingt lecker und gesund und endlich mal was OHNE Alk!! Kann man diese Würzflocken nicht weglassen? Was tun die Gutes? Leinöl da drin stell ich mir auch nicht so lecker vor....
#2 ole
31.8.05, 13:09
das leinöl ist für die verdauung, die würzflocken sind als ballaststoffe und für die energiesteigerung gedacht. beides tut dem geschmack keinen abbruch.
#3 Mai Li
1.9.05, 14:22
Leinsamenöl ist okay, das schmeckt nussig, und statt Würzflocken kann man bestimmt auch Haferflocken nehmen.
Aber man kann auch ein paar Leinsamen reinmischen, das schmeckt auch gut.
1
#4 Pferdinand
1.9.05, 18:45
Schade dass da kein Alk drinne is
#5 Heiko
1.9.05, 18:48
tu strohrum rein!
trinkste morgens, dann gehste fröhlich zum job ;)
#6 Mai Li
1.9.05, 22:01
Dann nehmt doch Kefir, haut gut in die Birne. ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen