Fixes Johannisbeer-Rosengelee

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

350 g Zucker
1 Pck. Konfigel (oder alternatives Geliermittel nach Angaben des Herstellers)
900 ml Johannisbeersaft
4 TL Rosenwasser
Getrocknete Duftrosenknospen (die meisten sind essbar; vorher informieren!)

Heiß ausgespülte und trockene Gläser (ca. 200 ml)
Ein kleiner Kochtopf
Schneebesen
Evtl. Trichter zum Befüllen der Gläser

Zucker und Konfigel mit dem Saft der Johannisbeeren sprudelnd aufkochen lassen und danach noch ca. 3 Minuten köcheln lassen (Herdplatte abstellen). Das Rosenwasser hinzufügen und mit dem Schneebesen unterrühren.

Das Gelee nun schnell in geeignete Gläser füllen, eine Rosenknospe hinzugeben und die Gläser dicht verschließen. Die Gläser auf den Deckel stellen und so auskühlen lassen.

Varriationsmöglichkeiten: Kirschsaft, Apfelsaft naturtrüb oder roter Traubensaft schmecken in dieser Kombination auch sehr gut! Dieses Gelee eignet sich sehr gut als Geschenk. Die Rosenknospe ist ein Blickfang!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 wermaus
4.8.11, 08:33
Schöne Idee!
#2
4.8.11, 12:51
ich mache meine Marmelade auch immer mit Konfigel ... das gibt es im Bioladen ... funktioniert bestens
#3
4.8.11, 13:49
Sieht sicher gut aus, schmeckt wahrscheinlich, aber...Ich habe noch nie Rosenwasser gebraucht. Was ist das, kauft man es oder macht man es selbst?
#4
4.8.11, 14:21
@Sunday: Gibt es günstig in kleinen Mengen in Apotheken und Reformhäusern. Kann man aber auch selbst herstellen. Duftrosen in wasser kurz aufkochen und dann 15 Min ziehen lassen. Ist allerdings nicht ganz so aromatisch, wie das aus dem Reformhaus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen