Fixes Thai Essen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin irgendwann mal auf dieses Rezept gestoßen und finde es schweinelecker:

Einfach etwas in Würfel geschnittenes Fleisch (kurzgebratenes wie Pute, Schwein, Hühnerbrust) in Chilisoße marinieren (nur ca. 5 min), dann anbraten. Dazu kommen 1 Dose Ananasstücke ohne den Saft und etwas Honig (ca. 2 Esslöffel): Anschließend eine Dose Thaisuppe (Feurige Thaisuppe z.B. von Erasco oder vom Penny) dazu, durchköcheln lassen, evtl. andicken - fertig! Dazu Nudeln oder Reis. Kostet nicht viel, und supi einfrieren lässt es sich auch!

Von
Eingestellt am


9 Kommentare


#1 elena
27.6.05, 22:40
ich liebe asiatische essen ich werd es probieren dankeeeeee::)))))
1
#2 thai cook
28.6.05, 13:04
eigentlich schade um die zutaten wenn man sie zum schluss mit der fertigsuppe verschandelt :-|
#3 Gentleman Jack
29.6.05, 21:14
Schmeckt lecker und ist ultraschnell fertig - keine mühsame Schnippelei von Zutaten.
Wer mag, kann auch noch etwas Tiefkühlgemüse dazugeben.
#4 Valentin
3.7.05, 13:21
SOLCHE Rezepte find´ ich wirklich klasse!
5 Sternchen!
#5 Elmar
9.7.05, 14:05
hhhmmm köstlich. 5 Punkte von mir
#6 Helmut
10.7.05, 15:05
wow, geht fix, schmeckt mega gut und macht satt. Five Points
#7
27.3.08, 18:27
Hi ,
wow, hätte das nicht gedacht, schmeckt sehr sehr gut. Hatte aber keine Chillisauce und habe statt dessen Rote Currypaste in großen mengen rein getan...super lecker, danke
#8 Pete
4.10.08, 15:56
echt verdammt lecker. Danke für das Gericht
#9 Yupin
1.10.09, 20:47
Wenn schon eine Thai-Fertigsuppe unterrühren, dann nicht das Zeugs von Erasco, sondern lieber ein Original aus Asien wie z.B. hier:

http://www.thai-deli.de/index.php?cPath=30_33

Aaaarrrroy tee sud, na kha!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen