Fleischwursttopf mit Paprika aus der Mikrowelle

Fleischwursttopf mit Paprika aus der Mikrowelle

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Fleischwursttopf mit Paprika aus der Mikrowelle

Zubereitung

Für 4 Personen:

  1. Je eine rote, gelbe und grüne Paprika in Streifen geschnitten mit 1 Zwiebel, gewürfelt 1 Knoblauchzehe zerdrückt und 3 EL Öl in einen ausreichend großen mikrowellengeeigneten Behälter geben und gut vermengen. 
  2. 6 Minuten abgedeckt bei 600 Watt garen, zum Abdecken eignet sich ein mikrowellengeeigneter Teller. Inzwischen 1/2 Ring (ca. 300 g) Fleischwurst der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden.
  3. Die Fleischwurst mit 5 EL Tomatenketchup, 100 g Schmand, 1/2 TL frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, 1/2 gestrichenen TL Salz,
  4. 200 g gehäuteten und gehackten Tomaten (oder 1/2 Dose Pizzatomaten) zu dem Paprikagemüse geben und alles gut miteinander vermengt.
  5. 16 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle garen, nach 5 Minuten Stehzeit mit gehacktem Basilikum bestreut servieren.

Dazu schmecken Nudeln oder Reis.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1
21.11.10, 11:13
Das Rezept ansich hört sich lecker an.
Aber in der Zeit hast du das alles auch einer Pfanne auf dem Herd zubereitet.
#2 Angelina
21.11.10, 13:04
Richtig, aber so kann ich 20 Minuten lesen, basteln ...... ohne mich kümmern zu müssen.
Es ist ein Beispiel dafür, was möglich ist, wenn es notwendig ist. Meine Tochter hatte lange Zeit keine andere Möglichkeit:-)
#3
29.7.16, 09:55
@Angelina: gut - wenn man keine andere Möglichkeit hat, dann ist es ein gutes Rezept, aber mir wären die Röstaromen beim Anbraten doch noch lieber. Und bis das alles durchgeschmurgelt ist, wäre lesen auch noch möglich.
#4
29.7.16, 10:01
Ich finde das Rezept sehr gut. Ich werde es für nächste Woche mit auf den Speiseplan setzen. Ich werde es auch in der Mikro zubereiten, dann kann ich in der Zwischenzeit auch andere Hausarbeit erledigen.😄
1
#5
29.7.16, 10:28
Solch ein Gericht mache ich oft wenn es mal schnell gehen soll, nur ich mache es in einer großen Pfanne. Zwiebeln in Öl andünsten, die Wurst dazu, Paprika, Knoblauch, Gewürze, Tomaten frisch und das alles unter die inzwischen garen Nudeln mischen. Darüber dann noch frische gehackte Kräuter .Wir lieben das 
#6
29.7.16, 12:34
Liest sich alles sehr "lecker", muss ich unbedingt auch mal probieren...!
1
#7
29.7.16, 16:16
Schade um die Paprika. So kann man gesunde Lebensmittel prima verhunzen.

Mein Tipp: bring Deiner Tochter richtiges Kochen bei, es ist wirklich nicht schwer :-)
1
#8
29.7.16, 16:28
@ReginaM: Wie bist du denn drauf?  Das Gericht wird doch ganz vernünftig zubereitet. 
2
#9
29.7.16, 16:45
@ReginaM: Wenn sie keine andere Möglichkeit als die Microwelle hatte, was ist da schlecht dran?
2
#10
29.7.16, 18:30
Man kann nur hoffen, dass Kinder nicht die Microwellen-Gerichte essen müssen. Gesünder wäre das ganze in der Pfanne zu rösten und zu zubereiten, und Gemüse ist ja bekanntlich in ca. 7-8 Min. gegart. Also Zeitersparnis sehe ich hier auch nicht.
1
#11
29.7.16, 18:57
@Zuckergoscherl: Wieso sollen Kinder keine Mikrowellengerichte essen dürfen? Wieso soll das ganze in einer Pfanne gesünder sein? In der Zeit wo das Gericht in der Mikro gart kann man wie ich schon schrieb anderen Tätigkeiten im Haus nachgehen.😜
1
#12
29.7.16, 19:26
@NFischedick: Danke für das nette Zünglein. Die Mikrowelle ist ungesund, und das ist lt. Forschungsergebnissen bekannt. Ich kenne leider auch junge Mutti´s die sogar die Babyfläschchen in der Mikrowelle wärmen, ich finde das unverantwortlich. Aber es kann jeder halten wie er will, das ist nur meine Meinung dazu.
#13
29.7.16, 19:31
@Zuckergoscherl: Ich erwärme oft die Gerichte in der Mikro. Meine Gesungheit hat sich dadurch noch nicht zum negativen verändert.Hurra ich lebe noch. Diese Forschungsergebnisse habe ich auch noch nicht gelesen.
#14
29.7.16, 20:14
@NFischedick:

Es wurde ja schon erwähnt, daß die Mikrowelle nicht ganz sooo toll ist. Und wer eine Steckdose für die MW hat, kann diese stattdessen auch für eine E-Platte nutzen, ist gesünder :-)
#15
29.7.16, 20:23
@ReginaM:  Ja ja. Ich habe eine Steckdose für die Mikro. Die Mikro steckt auch drin und sie bleibt drin. Es kann doch jeder selbst entscheiden wie er seine Speisen zubereitet. Und warum eine E-Platte wenn man einen großen E-Herd besitzt.
3
#16
29.7.16, 23:50
Es ging doch eigentlich gar nicht drum ob gesünder oder nicht, sondern dass die Tochter keine andere Möglichkeit hatte zu kochen und mit der Micro ein  - beachtliches - Essen zustande gebracht hat.
#17
6.8.16, 03:42
in der mikrowelle gekocht - hat wundervoll geschmeckt - und superschnell gekocht viele liebe grüße inge

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen