Forelle gegart in der Alufolie im Backofen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für dieses Forellen Rezept:

pro Person

1 Forelle (ich hatte eine Regenbogenforelle aus dem TK)
1 Stängel Lemongras
1 kl. Stück Ingwer
2 Scheiben Zitrone
1 Zehe Knoblauch
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl oder ein kleines Stück Butter

Die Forelle wird gesäubert und der Bauchraum gesalzen und gepfeffert. Das Zitronengras muss vorher mit dem Messer etwas angedrückt werden, dass sich die Aromen entfalten können. Dieses wird in die Forelle gesteckt zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Knobi, Zitrone und Ingwer. Dazu noch das Lorbeerblatt.

Die Forelle wird auf ein Stück Alufolie gelegt und mit Olivenöl beteufelt oder man legt ein Stück Butter obendrauf.

Nun noch die Folie zu einem Paket falten und für ca. 20 Minuten in den Backofen und bei 180 Grad gegart. (Das ganze funktioniert auch super auf dem Grill)

Dazu ein schönes Stückchen Baguette und einem bunten Salat. Lecker!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
11.1.13, 20:39
Ein leckeres leichtes Fischgericht, super. Hab ich schon lange nicht mehr gemacht. Gut das du mich erinnert hast !. Danke chrissyabg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen