Freitagsfrühstück

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meistens kauft man sich einen Laib Brot und isst ihn dann doch nicht. Hier mein Tipp für älteres Brot:

Das Brot in Scheiben schneiden. Die Scheiben wiederum in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne Butter schmelzen und die Würfel hineingeben und solang braten lassen, bis sie eine gold-braune Farbe haben. Nun zwei oder drei Eier in einem Teller verkleppern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Würfel geben und in der Pfanne lassen bis der gewünschte Härtegrad des Eis erreicht ist.

Von
Eingestellt am
Themen: Frühstück

11 Kommentare


#1 Kiwi
21.11.05, 15:01
Super Sache, mach ich auch öfters.

Für Low-Fett: Statt der Butter ein paar spritzer öl in die beschichtete Pfanne und statt Ei ein bißchen (frisches) Gemüse
1
#2 Miss T
22.11.05, 23:32
Ich kenn das so: Brotscheiben in Ei wenden, mit Salz, Pfeffer und wer will Knoblauch würzen und in der Pfanne von beiden Seiten anbraten. Müsste eigentlich genauso schmecken.
1
#3 Horst
24.11.05, 15:47
Wir verfüttern das alte Brot an unsere Schweine und Enten!
#4 HansiPansi
29.9.06, 00:17
Wenn man grad keine Schweine und Enten zur Hand hat, kann mans auch an die Katze verfüttern
#5 Katja
29.9.06, 17:07
Keine Katze würde altes Brot fressen (auch nicht mit Rührei), du könntest höchstens die Schweine und Enten an die Katze verfüttern. Dann musste das alte Brot allerdings definitiv selber essen. Ist schon ein Kreuz mit der Nahrungskette, gell ...
#6 wunderland
29.9.06, 17:39
Hey! Du hast mein Rezept geklaut!!! :)) Bin darauf gekommen weil ich voll gerne In Eier getunkte Brot in der Pfanne gegesssen hab! Geht übrigens auch mit Tostwecken (schön locker dann) oder auch mit einem Körndlbrot!! Voll gut, Roten Paprika auch würfeln und noch dazu! und Zwiebeln würfeln und mit dem Brot anrösten!! Ich machs übrigens mit Olivenöl und Butter (je mehr Olivenölanteil um so gesünder!!!) mmhhhh, muss weg, muss was kochen, hab guster bekommen.
#7
21.3.07, 14:41
Klingt gut. Ich kenne das Problem mit dem Brot. Wenn keins da ist, brauche ich es und wenn ich es habe, wird es hart. Meine Katzen wollen es dann auch nicht essen. Und Schweine und Enten passen nicht mehr in meine Wohnung. Also guter Tipp. ;)
#8 Romy
21.3.07, 16:33
Brot kann in Scheiben geschnitten einzeln eingefroren werden, taut in 5 Min im Backofen oder im Toater auf!
Ganz altes Brot - aber nicht verschimmelt - schneide ich in Entenbrot- oder Fischebrot-Würfel, die trocknen vor sich hin und sind beim nächsten Spaziergang dabei.
#9 Ralf
11.8.07, 15:47
Also, Romy, Enten im Park (oder auch Tauben) gibt es in den Städten schon wahrlich genug, und sie finden auch alleine überall genügend Nahrung!

Auch wenn Rentner und Kinder gerne die Tiere füttern - Tauben füttern ist meines Wissens sogar schon in manchen Städten verboten, um ihre rattenmäßige Vermehrung zu bremsen. Und an vielen Teichen in Parks stehen Schilder, die aus demselben Grund dazu auffordern, nicht zu füttern, mal abgesehen von der Überdüngung der Teiche durch Futterreste und Kot!
#10
6.6.09, 18:09
Ist super esse ich schon seit meiner Kindheit so.
Meine Kinder auch und nun die Enkelkindert auch . Warum umständlich machen wenn es so geht.
Und wieso denn Schweinen geben wenn man selber essen tut ? Wir essen ja auch ihnen nichts weg
LG Karin
#11
11.12.09, 18:33
Ich ess lieber die Schweine und Enten, anstatt ihnen das Brot zu geben. Und als Nachtisch dann das Brot vom kleinen Rebellen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen