Frischkäse selbermachen

Frischkäse selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frischkäse selbermachen - einfach und schnell: mangels frischer Milch vom Bauern, mache ich mir Frischkäse gerne aus Joghurt 3,5 o. 10%, neuerdings auch aus Buttermilch.

Zubereitung

Man braucht ein Haarsieb und passendes Gefäß zum Abtropfen. 

Das Sieb mit einem Blatt von der Küchenrolle auslegen, Joghurt einfüllen, mit der überstehenden Küchenpapier abdecken, über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen.

Morgens trinke ich die Molke vor dem Frühstück, Frischkäse natur oder nach Lust und Laune abschmecken, fürs Frühstück.

Minimaler Aufwand auch für Single.

Oder:

Buttermilch im Topf bis 60° erhitzen, Fingertest machen, abkühlen lassen, wie oben verfahren.

Der Frischkäse schmeckt etwas grießig, 1 L Milch ergibt ca. 750 ml Molke und 250 g Frischkäse.

Schmeckt sehr gut mit 1 HV frischen Kräutern, Lauchzwiebeln, Radieschen, geraspelte Möhre, Gurke, Sahne und/ oder Leinöl.

1 L Buttermilch kostet 0,75 Euro, 500 ml Molke natur 0,65 Euro, Frischkäse keine Ahnung!

Von
Eingestellt am

110 Kommentare


2
#1 Cally
29.5.12, 15:38
Fingertest? Wenn's Brandblasen wirft, war die Buttermilch schon heißer als 60°C? :o)

Aber Frischkäse mit Radieschen und Lauchzwiebeln klingt nach "kannnetmehruffhörn"...lecker! Ich wusste nicht, dass es so einfach ist.
3
#2 jojoxy
29.5.12, 15:52
wird sofort probiert, mit fingertest (LOL), bin mal gespannt! daumen hoch für die originelle idee, ich wusste auch nicht, dass es so leicht ist, frischkäse zu machen.
#3 Icki
29.5.12, 16:00
vgl. "Frischkäse aus Joghurt über Nacht selbst gemacht" (da allerdings ohne Buttermilchtipp)
4
#4 Oma_Duck
29.5.12, 17:32
@Icki: Jau, das war mein Tipp von 2010, noch nicht als "Registrierte". Mit Naturjoghurt 3,5 % + und Kaffeefilter geht es prima. War nur als Experiment oder Notbehelf gedacht, viel preiswerter als fertig gekaufter ist das nicht.
Schmeckt übrigens saugut dick auf Brötchen und noch Marmelade obendrauf.
#5 MissChaos
29.5.12, 17:42
Das mit der Buttermilch werde ich versuchen. Das kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tip.
2
#6
29.5.12, 19:29
@Cally + jojoxy, Finger weils schnell geht, hab ich immer zur Hand. (Lach)

60° hält auch mein Finger nicht aus, weniger ist auch ausreichend für die Gerinnung, passiert sonst schnell das die Milch zu heiß wird. Gruß
#7 Schnuff
29.5.12, 19:29
Wenn das funktioniert,kaufe ich keinen Frischkäse mehr!
Muss ich unbedingt ausprobieren!
1
#8
29.5.12, 19:44
Das werde ich auch mal testen. In Frischkäse ist mir zu salzig, da ich oft Früchte oder Marmelade auf den Frischkäse mache. Super Tipp. Danke schön.
Ich werde berichten, wenn ich es ausprobiert habe.
1
#9
29.5.12, 19:53
@Chaosdaisy: Hallo

der Frischkäse aus Joghurt schmeckt mit Früchten besser. Buttermilch-Frischkäse ist weniger sahnig aber würziger.
#10
29.5.12, 20:04
Ich denke, das ist mal einen Versuch wert - sowohl mit Buttermilch wie auch mit Joghurt. Ich liiiiiiee Frischkäse und hatte bisher keine Ahnung, dass er so einfach herzustellen ist. Das gibt fünf Sterne von mir!
#11 Schnuff
29.5.12, 20:10
@Cally: wieder im Lande?
#12 Cally
29.5.12, 20:25
@Schnuff: Ja, erster Arbeitstag heute...

Ich werde das auch am Wochenende mit Joghurt ausprobieren (auf frisch gebackenem Vollkornbrot *sabber*) und berichten.
#13
30.5.12, 18:18
das werd ich morgen auch ausprobieren gruss
#14 lorenz8888
30.5.12, 19:42
Molke soll man nicht trinken - soll für den Genuß für den Menschen irgendwie ungünstig sein. Habe vergessen, warum. - Weiß 'Jemand Fachlicher' darüber Genaueres?
2
#15
30.5.12, 19:52
Mach ich so schon ewig aus Joghurt und nenne es Quark, den es hier in Italien nicht gibt - Buttermilch auch nicht.
Morgen gibt´s eine neue Portion oder drei und kommt dann gaaanz dick auf mein erstes, im Bräter gebackenes Brot. Hoffe, dass die Brandblasen vom Bräterdeckel-abheben auch bald besser werden.
#16
30.5.12, 20:36
Super Idee. Bei uns(El Hierro)gibt es zwar Quark, aber kostet 2,50 Euro - 250 gr.
Werde ich jetzt aus Joghurt selber machen. Buttermilch gibt es leider nicht.
2
#17
30.5.12, 20:49
Noch ein Löffel Senf dazu von mir:
Der selbst hergestellte Quark / Frischkäse schmeckt traumhaft gut gesalzen mit Pellkartoffeln, eignet sich aber auch bestens für Käsekuchen.
Ich lasse den Joghurt durch eine 40 Jahre alte Mullwindel abtropfen, nachdem mir es mit dem Blatt Küchenkrepp zu mühsam war, die aufgeweichten Papierfitzelchen aus meinem Quark rauszupuhlen.
Aus einem 1 kg-Eimer Joghurt werden etwa 600 g Frischkäse, die Molke giess ich weg, mag ich nicht.
2
#18 Schnuff
30.5.12, 21:39
@berbse: Ich denke mal,es geht auch ein altes Geschirrtuch? Habe keine Mullwindeln mehr.
2
#19
30.5.12, 21:52
Hab ich mich doch als Dino geoutet mit meiner Mullwindel.
Für ganz schicke Leute gibt´s auch "butter muslin" bzw. "cheesecloth" vom Meter, mit einem Geschirrtuch dauert es vielleicht länger, bis die Brühe durchläuft, es sei denn, es ist ein schon vom Gebrauch dünn gewordenes. Für "Quark" empfiehlt es sich, das Tuch mit Inhalt auszudücken (wie für Kartoffel-Reibekuchen), damit die Masse schön trocken wird. Und dann, damit es nicht zu trocken wird, geb ich einen Schuss Sahne dran (?!?)
1
#20
30.5.12, 23:05
@berbse: genauso mache ich es heute noch mit Sojamilch und früher mit frischer Kuhmilch Quark.

siehe mein Tipp: Minimaler Aufwand auch für Single

Bei kleineren Mengen reißt das Papier nicht, wird ja nichts gedrückt.
#21
30.5.12, 23:12
@Schnuff: dünnes Geschirrtuch geht

der Aufwand lohnt nur, wenn Du wie berbse den Frischkäse ganz trocken haben willst.
Probiere erst mal so, dann siehst Du weiter. Ist auf jeden Fall schneller.
2
#22
31.5.12, 01:53
Zubereitung von Frischkäse:Ich nehme 2-4 Becher Yoghurt Natural (hier in Chile nehme ich Soprole Natural) und friere sie tief über Nacht.Raus aus der Frio und die kompl.Yoghurtbecher in ein Sieb mit Untergefäss geben.Am nächsten Morgen hat sich die Molke getrennt, Becher abheben und der Rest liegt als Frischkäse im Sieb. Zur Verfeinerung noch etwas Sahne, ein bisschen Salz und fertig ist mein Quark. Wenn man will, kann man noch Creme fraich zugeben und man hat einen hervorragenden Quarkkuchen.
#23
31.5.12, 09:46
Ach so einfach geht das ??????? Na das werd ich mal mit Buttermilch versuchen !!!
#24
31.5.12, 09:49
@Lichtfelder: Mit der Sojamilch verfahren wie mit der Buttermilch ?
2
#25
31.5.12, 10:02
Einen ganz tollen Frischkäse erhält man /Frau auch, wenn man sebstgemachten Kefir nimmt!
Mit 3,5% Milch + etwas Sahne sogar einen Mascapone.
Ich nehme zum abtropfen ein großes Herrntaschentuch - geht super!
#26
31.5.12, 10:30
Also bin ja wirklich begeistert über die Tips !! Vor allem kann man sich da selber nen fettarmen Frischkäse selber machen ohne, dass da wie vom Hersteller für den Geschmack Zucker drin ist !!
#27
31.5.12, 11:49
Der Tipp klingt sehr interessant, genau wie auch die Zusatztipps aus den Kommentaren. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Von allein wäre ich nie darauf gekommen, es so zu machen, da ich befürchtet hätte, daß das Ergebnis dann immer noch genauso sauer schmeckt wie der Joghurt. Aber vermutlich tropft die Säure mit der Molke weitgehend ab, oder?
#28
31.5.12, 11:56
Ach, übrigens - @alle, die keine Mullwindeln (mehr) haben: Mullwindeln gibt es noch immer zu kaufen, meist im Dreierpack. Zum Einwickeln des Kopfes beim Haarefärben sind sie wunderbar. Aber schon dabei hätte ich nie die einstmals von meiner Tochter, als sie noch Säugling war, anderweitig genutzten nehmen mögen und habe mir deshalb neue zugelegt. Das werde ich für Lebensmitttel erst recht tun, sofern ich nicht noch eine Packung in der hintersten Kleiderschrankecke finde!
#29
31.5.12, 11:57
Kommt vermutlich ganz auf den Joghurt an, wie sauer der Frischkäse wird. Ich nehme welchen, der schon recht kompakt ist, nicht so labberig flüssigen und finde, das Ergebnis schmeckt einfach nur nach frischem Quark, den ich dann nach Anlass würze, hmmm.
Und hält sich in einer Polybox gut 5 Tage im Kühlschrank, wenn er sich denn hält.
#30
31.5.12, 12:17
@lorenz8888 (#14): Das muß ein Irrtum sein - Molke und Molkegetränke mit Frucht werden in jedem Kühlregal angeboten. Eine Zeitlang wurde insbesondere Molke pur als Abnehm-Hilfe angepriesen. Sie enthält im Grunde alles aus der Milch (oder dem Milchprodukt) außer eben Milcheiweiß und Milchfett.
Was bitte soll daran ungesund sein? Schließlich ist sie ja auch Bestandteil von Milch, Joghurt, Quark, Kefir - dann müßte das alles ja auch ungut sein!

Ausnahme: Da sie aber vermutlich auch noch Milchzucker enthält, wäre es für Menschen mit Laktose-Intoleranz sicher keine gute Idee, sie zu trinken, doch die müssen eh bei allen Milchprodukten aufpassen.

@berbse (#29): Danke für die schnelle Antwort! Da ich sowieso nur die stichfesten Joghurts kaufe, weil ich die anderen nicht mag, und weil man die anderen auch nicht gut zum Ansetzen von selbstgemachtem Joghurt nehmen kann (weil der neu entstandene Joghurt dann meist nicht weitervermehrbar ist), werde ich also in dieser Beziehung auch keine Probleme haben.
Hach, ich freue mich schon richtig darauf, habe gerade einen 500g-Becher Naturjoghurt stehen, der nur darauf wartet, verarbeitet zu werden.
2
#31 Oma_Duck
31.5.12, 13:06
Für die meisten Haushalte werden geringere Mengen genügen, zumal, wenn der Frischkäse hauptsächlich als Brotaufstrich genutzt werden soll. So lecker er ist, man will doch auch mal Abwechslung. Ich habe mit einem Kaffeefilter Nr. 4 beste Erfahrungen gemacht. Da gehen drei kleine Joghurtbecher rein, ergibt einen ganz ordentlichen Batzen. Geschirrtuch oder Windel dürften somit in den meisten Fällen überflüssig sein, und Fusseln sind auch kein Problem.

Gar nicht verstehe ich die Buttermilch-Variante. Buttermilch ist doch weitgehend fettfrei, bleibt ja übrig bei der Herstellung von Butter. Das Milchfett ist jedoch m.E. wichtig für den Geschmack und das "Mundgefühl".
#32
31.5.12, 13:22
Ja, leg los, Erdhexe und guten Appetit !
#33
31.5.12, 13:35
Hallo # 14  lorenz8888

ganz unrecht hast Du nicht, allerdings ist es nicht die Molke, sondern generell Kuh- Ziegen- und Schafsmilch und alle Produkte daraus, sind weniger gut für den menschlichen Organismus.

Alle erwähnten Produkte sind mehr oder weniger säure bildend, weshalb ich sie möglichst in meiner Ernährung vermeide, reduziere oder das kleinere „Übel“ wähle. Das kleinere „Übel“ ist die ab 50% Variante. (lach) Schmeckt auch viieeeel besser als das Magerzeugs. Da ich meinen Basenhaushalt fast täglich prüfe (Stäbchen gibt’s in der Ap.) merke ich sofort die Wirkung der sauer wirkenden Produkte, vor allem Magerquark, den ich gerne zum Backen verwende, kombiniere ich deshalb immer mit Natron.

Selbstgemachten Frischkäse aus 10%tigen Joghurt ist die bessere Wahl, Buttermilch-Frischkäse bekommt eine Portion Leinöl, genieße auch gerne „hochprozentigen“ Ziegenkäse.

Säureempfingliche Menschen meiden von selbst diese Lebensmittel. Ich habe keinen empfindlichen Magen, trotzdem wirkt die Säure und schädigt den Organismus, was zu vielen Krankheiten, u.a. Rheuma, führen kann. Wen es interessiert: Infos u.a. bei `Zentrum der Gesundheit`.

Hallo # 25  Kuerbisfan

das Herrentaschentuch ist ein super Tipp, auch die Mascarpone ist sehr gut, weil „Hochprozentig“.

Es gibt unendliche Möglichkeiten den Frischkäse anzumachen und bleibt dem individuellen Geschmack vorbehalten. Wie einige Liebhaber schon schreiben, er schmeckt halt unvergleichlich besser als ein Fertigprodukt und ist schnell gemacht.
#34
31.5.12, 13:50
Hallo @Katzenmutter, bitte nicht falsch verstehen,

Ich mache Sojamilch bzw. Quark aus frischer Kuhmilch nach der Methode, wie von berbse beschrieben, mit Küchentuch und auswringen.
Mache auch Frischkäse aus Sojamilch, ist aber ein anderes Rezept,
kannst Du gerne haben.
#35
31.5.12, 14:40
Ich hab im Internet ein Rezept gefunden da wird der Sojamilch Zitronensaft beigefügt. Machst Du das auch so ?
#36
31.5.12, 15:06
@Katzenmutter: Ja, mit Zitronensaft,

machst Du die Sojamilch selbst?
#37 lorenz8888
1.6.12, 13:01
An Erdhexe (#33) Nicht alles, was in Ladenregalen angeboten wird, ist deshalb menschlicher Ernährung zuträglich. Da denke ich u. a. auch an Alu-Trinkflaschen, die als unbedenklich gelten. Habe aber auch schon von Nutzern gelesen, die dadurch krank wurden, vermehrt Alzheimer-Erkrankungen vermuteten bzw. nachweisen konnten. - Ich werde noch weitersuchen, um zu erkennen warum Molke nicht vom Menschen genossen werden soll. Zur Hautbehandlung gegen diverse Allergien wird Molke wiederum sehr empfohlen. - Danke jedenfalls für die Zuschrift. Jetzt werde ich mal aus Joghurt Frischkäse machen!
#38
1.6.12, 13:09
verstehe ich das richtig, ich muss einfach nur Joghurt oder Quark über Nacht abtropfen lassen und ggf. noch ausdrücken und schon habe ich Frischkäse ... so einfach ist das ?

muss ich diesen Frischkäse dann zeitnah aufmampfen oder kann ich ihn ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und wenn ja, worin (Tupper) ?

wäre lieb von euch, wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte *Dankeschön*
#39
1.6.12, 13:20
@Agnetha: ... so einfach ist das, (lach)

über Nacht wird
aus Joghurt Frischkäse
aus Buttermilch Frischkäse

je nach Appetit und Menge "zeitnah aufmampfen".
hält sich auch in Tupper, Schraubgläsern, usw.

Fang mit einer kleinen Portion an, ggfl. steigern ....

um Quark herzustellen brauchst Du frische Kuhmilch, ist mehr Aufwand und dauert etwas länger, je nach Methode. Guten ..
1
#40 Oma_Duck
1.6.12, 13:27
@lorenz8888: Joghurt mit Molke drin = unbedenklich, Molke isoliert = bedenklich - verstehe ich nicht. Du?

@ Agnetha: Am besten macht man, wenn man nicht gerade einen Käsekuchen damit backen will, immer nur kleinere Mengen. Die bewahre ich in einer Plastikdeckeldose mehrere Tage im Kühlschrank auf. Ich empfehle Dir "meine" Methode mit dem Kaffeefilter. Am besten bewährt hat sich "Joghurt mild" 3,5 % Fett im 150 g Becher, meist im Viererpack in der Kühltheke zu finden.
#41
1.6.12, 13:53
Ja, richtiger QUARK dauert länger, aber wenn Du schon seit ewig keinen mehr probieren konntest, kann man sich prima mit dem abgetropften Joghurt verar...en.
Die Labtabletten, die ich hier schon mal gekauft habe, waren für 22 Liter Rohmilch pro Stück !
#42
1.6.12, 13:55
Ja ! So einfach ist das wirklich. Würzen nach Belieben und ab in den Tuppertopf damit.
#43
1.6.12, 14:44
@Lichtfeder: Hallo, das Rezept mit der Sojamilch hätte ich auch gerne, bitte!
#44
1.6.12, 15:13
# 34 "Mache auch Frischkäse aus Sojamilch,"

falsch!

mache natürlich aus Sojamilch den Soja-Frischkäse.
#45
1.6.12, 15:16
@haxnmax: für Sojamilch herzustellen?
2
#46
1.6.12, 15:53
@haxnmax: Rezept für Soja-Frischkäse

1 L Sojamilch mit 1 TL Salz verrühren

4 EL Zitronensaft! in 1 gr. Messbecher geben, die Sojamilch langsam darauf gießen, nicht rühren, ca. 1/2 Stunde stehen lassen, bis sich die Molke getrennt hat.

Jetzt den Tipp für Frischkäse anwenden.
3
#47
1.6.12, 20:08
wie spannend ... in meinem Kühlschrank tropft nun ein Becher Naturjoghurt (ich habe 10%igen genommen, ich muss nicht so auf's Fett achten) in einem Kaffeefilter vor sich hin
das Ergebnis wird morgen mit frischen Erdbeeren und etwas Ahornsirup püriert und abends grosszügig auf frisches Brot gestrichen

freu mich schon drauf :o)
1
#48
1.6.12, 20:33
Und guten Appetit dazu, Agnetha !
2
#49
1.6.12, 20:40
@berbse (#41): Erinnerst Du Dich an die WDR-Sendereihe "Hobbythek" mit Jean Pütz? Es gab damals viele Läden, die die von dem Moderatorenteam entwickelten Produkte verkauften. Unter anderem gab es auch Joghurtkulturen zur Herstellung des eigenen Joghurts und Labtabletten zur Quarkherstellung in kleinen, haushaltsgerechten Mengen.

Du kannst einfach mal "Hobbythek-Sortiment" und "Hobbythek-Zutaten" googeln. Einige der Shops in der Trefferliste beschränken sich sicherlich auf Kosmetika, andere vielleicht auf Putz- und Waschmittel, einige führen aber auch heute noch annähernd das gesamte Sortiment, also auch die "Lebensmittelabteilung". Da wirst Du sicher in Sachen Labtabletten fündig.
Ich weiß z.B., daß man bei Spinnrad.de immer noch die Hobbythek-Labtabletten erhält, von denen pro Liter Milch eine halbe Tablette verwendet wird, und auch die "ProBiDa" genannten Mikroorganismen, die man außerdem zur Quark- und Käseherstellung benötigt. Die entsprechenden Geräte gibt es dort auch - in diesem Fall einen Joghurtbereiter, dessen Temperatur so hoch eingestellt werden kann, daß es auch mit der Quark- und Käseherstellung klappt. Und die Hobbythekbücher, aus denen genau hervorgeht, wie man das alles macht, kann man teilweise ebenfalls dort, ansonsten aber auch in jeder Buchhandlung erhalten oder bestellen.
1
#50
1.6.12, 20:56
Auch bei mir tropft nun ein Joghurt im Kühlschrank. Morgen kommen dann etwas Salz, Schnittlauch und pürierte Radieschen aus eigenem Anbau rein. die Blätter von den Radieschen werden mitverarbeitet. Brot ist auch schon im Ofen, das wird morgen ein feines Frühstück
4
#51
1.6.12, 20:59
der Absatz von philadelphia wird in den nächsten Tagen in deutschen Supermärkten dramatisch zurückgehen *kicher*
#52
1.6.12, 21:30
Puuh: um welche Zeit gibt´s Frühstück ? Vorsicht, es könnte an der Tür klingeln..........
1
#53
1.6.12, 21:37
@berbse: Die Molke kann "Frau" auch als Badezusatz verwenden,i st gut für die Haut.
#54 Cally
1.6.12, 21:46
@Agnetha:

Paralleltropfen in Hessens Kühlschränken also ;o)

Meiner wird mit Radieschen, Radieschengrün und Schlodde gepimpt. Bericht folgt dann.

Frischkäseumsatz wird sich wegen mir nicht ändern, ich kaufe keinen - entweder ist er mir zu fett oder zu mager (dann schmeckt er wie ein trockener Waschlappen). Wenn der Selbstgemachte was wird, wäre das ein "Durchbruch" für mich ;o)).


Oh, Puuh machts auch schon so... :o)
1
#55
1.6.12, 21:52
Ich habe lange keinen Frischkäse mehr selbstgemacht.
Habe normale Milch mit 1/2 Becher Yoghurt verrührt und ganz langsam erhitzt, bis sich die Molke trennt. In ein engmaschiges Sieb gegossen und über Nacht im Kühlschrank lassen. Mit etwas Salz eingerieben und ein paar Tage im Kühlschrank reifen lassen ist es mal ein anderer Geschmack. Frische oder getrocknete Kräuter kann man nach belieben zufügen. Werde ich jetzt mal wieder machen und auch das hier vorgestellte Rezept ausprobieren.
Meinen Yoghurt mache ich schon seit fast 25 Jahren selbst.
1 Liter Milch =1 Liter Yoghurt. Ist immer frisch und spart viel Müll(gelbe Tonne)
1
#56 Cally
2.6.12, 08:06
Ich bin wirklich begeistert! Der Frischkäse ist cremig und fein, sehr einfach herzustellen und vor allem: ich weiß, was drin ist und was nicht. Ich hab stichfesten Joghurt mit natürlichem Fettgehalt verwendet, 450g, und habe etwa 250g Frischkäse erhalten.
Wenn du den Tipp zur Verfügung stellst, wird das ein sicherer Favorit für mich für den Tipp des Jahres 2012.

Ich habe ein Bild gesendet, um mich für die Anregung zu bedanken - ich hoffe, du magst es :o).
1
#57
2.6.12, 08:31
Guten Morgen Cally,

danke für Deinen Kommentar, Deine Begeisterung freut mich.

Sei so lieb und erkläre mir das: „Wenn du den Tipp zur Verfügung stellst“

Auf das Bild freue ich mich auch, herzlichen Dank. Technik ist nicht so mein Ding. (Lach). Schönes WE
#58 Cally
2.6.12, 08:41
Ich hab leider erst nach der Editierfrist gemerkt, dass das nicht zutrifft (noch zu früh, wirklich effizient zu denken ;o)), nicht DU musst zustimmen. Soweit ich mich erinnere (ohne Gewähr), werden Tipps von Vancouver ausgewählt, über die die Mitglieder dann per Klick weiter entscheiden können. Also besser:

Wenn dein Tipp in der Cheffe-Auswahl angeboten wird.

Oder weiß es jemand ganz genau?
#59
2.6.12, 08:52
@Cally: Danke die Klärung...

darüber mach ich mir sowieso keinen Kopf. Hab`s nur nicht verstanden. LG
#60
2.6.12, 09:04
Hmm, da dachte ich, ich bin besonders kreativ und dann macht Cally den gleichen Frischkäse ;-)
Berbse, Frühstück gabs schon, abr ich hab noch mehr als genug übrig, und ich muss sagen, es war ein wahnsinnig feines Fresschen!
#61 Cally
2.6.12, 10:40
Uih, das ging aber schnell - vor einer Stunde erst hochgeladen!

Danke, Bernhard!
#62
2.6.12, 12:14
@Cally: Danke Cally fürs dekorative Bild,

viel Arbeit, hat Dir aber Spaß gemacht, man sieht`s ..... Danke
#63
2.6.12, 12:19
@Cally: NT

hab jetzt erst die Widmung gesehen, brauch doch immer öfter die Lupe. (lach) nochmals Danke.
#64 Cally
2.6.12, 12:23
@Lichtfeder:


Ähm... Hast du das Bild aufgeklickt? Und dann die Widmung nicht gesehen...?


Gib mir bitte dringend Bescheid, solltest du jemals in meiner Gegend ein Auto fahren... *wechlach*!

NT: Wenn ich mir vorher überlegt hätte, dass ich eine Kombi aus den Bildern mache, hätte EINE Widmung wohl auch gereicht ;o)
#65
2.6.12, 12:30
@Cally: hatte es vorher eben nicht aufgeklickt, meinte doch "die" Lupe.
#66
2.6.12, 14:41
Das ist ein Tipp ,den ich ausprobieren werde.
#67
2.6.12, 14:50
Abschliessend (?) ein grosses Danke schön an Lichtfeder für den Tipp und an alle Miesepeter, die sich hier nicht beteiligt haben mit Daumen rauf oder runter - so erfrischend wie der Käse !
#68
2.6.12, 16:06
@Lichtfeder: Danke für die Mühe, probier ich gleich aus, auch mal mit den anderen milch-varianten (hafer, mandel etc.), bin ja gespannt,
#69
3.6.12, 11:52
so ... der abgetropfte Joghurt ist natürlich immer noch ein Joghurt aber von einer ganz feinen Konsistenz, genau richtig für einen Brotaufstrich

habe meinen im Verhältnis 2:1 mit selbstgemachter Erdbeermarmelade vermischt und sehr grosszügig auf Walnussbrot gestrichen (naja gehäuft trifft es fast besser) ... soooo lecker

jetzt probiere ich es mit Quark
3
#70
3.6.12, 12:07
Liebe Lichtfeder,
ich hab den Frischkäse inzwischen auch schon 2x gemacht und bin ganz begeistert.
Ist ja sooo einfach und der Frischkäse sooo gut!
Heutemorgen hab ich ihn auf Nachtelfes Schnellen Sonntagsbrötchen gegessen, pur, mit Erdbeermarmelade und mit frischen Kräutern aus dem Garten.
Sogar meine oft über mein vieles "Selbstgemachtes" mitleidig lächelnden Töchter konnte ich begeistern.
5 Sterne für Dich!
Aber auch für Oma Duck, die den Tipp ja tatsächlich im August 2010 auch schon veröffentlicht hatte.
Künftig mache ich meinen Frischkäse nur noch selbst!
#71
3.6.12, 13:12
@Agnetha:

abgetropfter Quark wird ähnlich wie Schichtkäse, mache ich zum Backen.
2
#72 Oma_Duck
3.6.12, 13:27
@ # 70 Frau-Lich: Vielen Dank für die Einbeziehung in Lob und Dank. Mein damaliger Tipp hatte nicht annähernd so positive Reaktionen. Manchmal ist eben der richtige Zeitpunkt entscheidend.
Habe eben auch einen schönen Batzen "Philadelphia-Ersatz" aus dem Kühlschrank geholt. Wie immer gut gelungen.

@haxnmax #68: Von Milchvarianten würde ich nicht sprechen bei Mandel- oder Hafer"milch", aber bitte, ist nur meine Privatmeinung.
Gar nicht verstehe ich jedoch, wie du mit diesen Ersatzflüssigkeiten etwas hinkriegen willst, was geschmacklich auch nur entfernt an Frischkäse erinnert. Es sind nämlich ganz besondere Aromen, die für diesen Geschmack verantwortlich sind. Produziert werden sie u.a. von speziell gezüchteteten Bakterienkulturen.
2
#73
3.6.12, 13:56
@Frau-Lich:

Liebe Frau Lich,

ich war schon immer gerne ein "Selbst-Hersteller", vermeide, wenn irgend möglich Fertigprodukte. Die mitleidig lächelnden Blicke meiner Kinder kenne ich auch, obwohl es sich mit zunehmendem Alter (der Kinder) ändert. (Lach)

Ich mache meinen Frischkäse schon viele Jahre so, anfangs im Kaffeefilter, nachdem ich keine mehr brauchte, mit Küchenrolle, nebenbei auch noch sparsamer.

Durch einen Kommentar in FM kam ich auf die Idee mit der Buttermilch. Hab`s gleich ausprobiert und eigentlich deshalb den Tipp eingestellt......

Wie auch immer, ich freue mich, das der Frischkäse auch für Dich ein zusätzlicher Genuss, nicht nur zur selbstgemachten Marmelade ist.
Eine kleine Freude zum Frühstück und der Tag fängt gut an.

Danke Dir herzlich für Deinen Kommentar.
#74
3.6.12, 15:25
@Oma_Duck: Hallo, also ich habe schon mal aus sonnenblumenkernen eine art frischkäse gezaubert, die nicht nur essbar war, sondern richtig gut geschmeckt hat. es muss also nicht immer milch von der kuh sein.
1
#75
3.6.12, 15:27
@Oma_Duck: Das weiß ich auch, dass hafermilch bzw. haferdrink keine milchvariante ist, aber ich wollte hier jetzt nicht den veganer-quatsch von silch für sojamilch, hilch für hafermilch etc. anfangen
1
#76 Cally
3.6.12, 15:37
@haxnmax:

Und Knilch für Knoblauchmilch? *Lach*

Hab das zwar noch nie von jemandem gehört (Silch oder Hilch), musste aber herzhaft lachen... Danke, haxnmax!
#77
3.6.12, 15:53
@haxnmax:

hallo haxnmax,

hast mich neugierig gemacht, verrätst Du mir Dein Rezept?
Danke im Voraus.
3
#78 Oma_Duck
3.6.12, 16:03
@haxnmax: Und in unserer Milchbar (50er-Jahre) habe ich dann wohl Elch getrunken - Erdbeermilch!
Dir und allen anderen Experimentierfreudigen wünsche ich viel Spaß beim Käsen, ich halte mich weiter ausschließlich an die bewährtenm Zapfstellen mit den vier Anschlüssen.
P.S.: Sehe gerade, dass meine Milch von der Milch-Union Hocheifel, abgekürzt MUH, kommt. Macht irgendwie Sinn.
#79
3.6.12, 16:30
´tschuldigung, ich kuck wohl nicht richtig: Frischkäse aus Sonnenblumenkernen ? Das tät mich näher interessieren !
#80
3.6.12, 19:39
@Lichtfeder:hallo, das ist das Rezept, ich habe es auch schon mit Mandeln gemacht, da geht es aber nur in Richtung süß.

Frischkäse aus Sonnenblumenkernen
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1 Tasse Wasser
3 Tl Backferment-Pulver (gibt’s im Reformhaus, eine Art Sauerteig-Ersatz aus Erbsen und Honig) oder ½ Tasse Brottrunk
1 EL Zitronensaft
Entweder
1 TL Meersalz wenn‘s herzhaft werden soll und später dann
Frische Kräuter
Paprikapulver
Oder wenns neutral bzw. süß werden soll
½ Tl Meersalz
und später Zucker, Honig, Früchte etc. nach Geschmack
Die Sonnenblumenkerne über Nacht in reichlich Wasser einweichen, das Einweichwasser wegschütten. 1 Tasse frisches Wasser mit dem Backfermentpulver vermischen und zusammen mit den Sonneblumenkernen, Salz und 1 EL Zitronensaft im Mixer oder mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Die Mischung in ein sauberes Stück Stoff (Mullwindel, altes Geschirrhandtuch) geben, in ein Sieb hängen und zudrehen. Mit einem Teller beschweren und über Nacht bei Zimmertemperatur abtropfen lassen. Je nach Geschmack mit frischen Kräutern, Paprika, Pfeffer würzen. Schmeckt aber auch süß mit Honig, Sirup und oder frischem Obst.
Ich habe es auch schon ohne Backferment oder Brottrunk gemacht und es war auch okay, aber mit ist es besser.
#81
3.6.12, 19:47
Super, wird probiert, sobald meine olle Windel den letzten Joghurt-Quark-Frischkäse hinter sich hat. Hab nämlich massig Sonnenblumenkerne für Brot gekauft, aber sooo viel backe ich dann auch wieder nicht. Und Backferment hab ich auch, yippee.
Vorstellen kann ich es mir bislang weder süss noch herzhaft, bin gespannt.
Danke für´s Rezept !
#82
3.6.12, 20:20
@berbse: schmeckt auch toll mit cashew-nüssen, die anderen nüsse habe ich noch nie probiert, bin ja gespannt, wie es dir schmeckt, ciao
#83
3.6.12, 20:22
Hallo haxnmax, herzlichen Dank Dein Rezept.

ist ganz nach meinem Geschmack, ich werde Beides probieren, Sonnenblumenkerne und Mandeln verwende ich gerne und oft.
#84
3.6.12, 20:28
Hallo Kuerbisfan, zu Deinem Tipp mit den Taschentüchern,

die verwende ich jetzt für meine Sprossen-Zucht, habe bisher ältere Küchentücher zerschnitten, aber die Herren-Taschentücher brauche ich auch nicht mehr aufzuheben. Danke nochmals
1
#85
3.6.12, 22:14
Ich habe den tollen Tipp heute gekostet und bin begeistert. Ich werde beim nächsten Mal, den Joghurt einen Tag länger abtropfen lassen, da mir die Masse noch etwas zu flüssig war. Gut finde ich, dass hier kein Salz dran ist, wie in den Frischkäsen. So kann man den Aufstrich gut mit Süßem kombinieren. Sehr lecker, vielen Dank für die Anregung.
#86
3.6.12, 22:44
@Chaosdaisy: Deine Begeisterung freut mich.

wenn Du den Frischkäse lieber trockener magst, probiere es mit einem dünnen Küchen- oder Herren-Taschentuch, das Ganze dann beschweren, oder ausdrücken/drehen, das reißt nicht.
#87
4.6.12, 07:10
@Spirelli11: Guten Morgen Spirelli,

1 Liter Milch =1 Liter Yoghurt. ...spart viel Müll(gelbe Tonne)

So habe ich meinen Joghurt lange selbst gemacht, werde es auch wieder tun, spart Geld und Müll. Danke für die Erinnerung.

Übrigens: Milch kaufe ich nur in Pappkartons oder Pfandflaschen, so ist weniger im gelben Sack
2
#88
4.6.12, 15:49
@Lichtfeder (#87): vorweg: Ich bin von Deinem Tipp begeistert, es hat super funktioniert und das Ergebnis war sehr lecker, werde ich garantiert oft machen!

Du täuschst Dich aber, was die Milch in Pappkartons angeht, denn dabei handelt es sich um sogenannte Verbundstoffe, weil die Kartonwände innen mit einer hauchdünnen Plastikhaut beschichtet sind, denn sonst würde der Karton einfach durchweichen. Und als Verbundstoff gehören auch diese Nicht-Nur-Papp-Kartons unbedingt in den gelben Sack bzw. in die gelbe Tonne.
#89
4.6.12, 16:42
@Erdhexe: danke für Deinen Kommentar.

Natürlich ist die bessere Lösung die Pfandflasche, aber das die Pappkartons in den gelben Sack gehören ist mir wirklich neu. Ich verwende sie in der Küche für Abfälle und entsorge sie im Müllcontainer.

Joghurt ist allerdings immer im Plastikeimer oder Becher, die kann ich nicht alle wieder verwenden. Ich versuche (!) so oft wie möglich Verpackungen aus Plastik zu vermeiden.
#90 Schnuff
4.6.12, 16:48
@Erdhexe: Sind bei uns in den gelben Säcken Milchtüten,bleiben die liegen!Dabei ist es doch auch eine Umverpackung!
3
#91
4.6.12, 17:34
@Lichtfeder und Schnuff: Lest mal hier nach, wenn Ihr es genauer wissen wollt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Milchkarton

Dort kann man weiter unten in der Grafik auch erkennen, aus wievielen (!) verschweißten Schichten unterschiedlicher Materialien diese Getränkekartons allgemein bestehen! Also der vollkommen typische Verbundstoff.

Es gibt sogar immer wieder in einschlägigen Zeitschriften wie Ökotest oder in Fernsehsendungen mehr oder weniger hitzige Diskussionen darüber, ob eine reine Plastikverpackung aus einem einzigen Material nicht vielleicht sogar eine deutlich günstigere Gesundheits- und Umweltbilanz haben könnte als dieser wilde Karton-Plastik-Metall-Mix, der zudem noch äußerst schwierig wieder so zu trennen ist, daß die Bestandteile überhaupt wiederverwertbar sind! Und auch dafür ist neben dem Produktionsvorgang nochmals eine Menge Energie und evtl. auch Wasser nötig. Die Umweltfreundlichkeit der Getränklekartons wird inzwischen daher nahezu überall als äußerst fragwürdig beurteilt.

Wenn ein Müllunternehmen also die Milchkartons im gelben Sack nicht mitnehmen will, haben dessen Mitarbeiter, ehrlich gesagt, wenig Ahnung. In der Liste der Müllarten, die in die gelbe Tonne/den gelben Sack gehören (verteilt von unseren hiesigen Müllunternehmen), stehen jedenfalls Tetrapacks u.ä. als Verbundstoffe mit ganz oben, und sie sind auch in aller Regel mit dem Grünen Punkt (oder zumindest mit dem internationalen Recycling-Symbol) gekennzeichnet.
#92 Schnuff
4.6.12, 20:25
@Erdhexe: das ist ja gut und schön,trotzdem bleiben die gelben Säcke liegen,wenn da Milchtüten drin sind.
#93
4.6.12, 22:42
@Cally: Dein Frischkäsebild ist total goldig und ich bekomme Hunger.......
#94
5.6.12, 21:26
@Schnuff: Da gebe ich Dir recht - das kann ich leider nicht ändern. Aber man könnte beim Müllunternehmen mal nachfragen, warum das so ist.
2
#95
15.6.12, 01:16
Super einfach und mit etwas Salz und extra dünnen Scheiben Lauchzwiebel soooooo lecker.
Ich habe den Joghurt durch einen Kaffeefilter laufen lassen, bequemer gehts nicht.
Danke für den Tipp.
#96
16.6.12, 11:55
Hallo haxnmax,

habe nach Deinem Rezept einen tollen Frischkäse gemacht. Danke Dir nochmals.

Schmeckt schon ohne Kräuter super, die Sonnenblumenkerne habe ich 2 Tage keimen lassen. Mit Mandeln probiere ich`s auch noch und werde wieder mehr mit Brottrunk arbeiten, war in Vergessenheit geraten.
Schönes WE
#97
26.6.12, 21:01
Heute habe mich an das Frischkäserezept erinnert und selbstgemachten 3,5 % Joghurt im Filter in den Kühlschrank gestellt und nach 5 Std schon mal genascht: der schmeckt ja unvergleichlich frisch, cremig-zart und sahnig, mit gekauftem Frischkäse nicht zu vergleichen. Wenn dann noch frische Kräuter dazukommen.....freue mich heute schon auf das Frühstück. Mit der Molke, die glasklar ist, werde ich Morgen Brot backen.
Das ist ein Tipp ganz nach meinem Geschmack, vielen lieben Dank.
1
#98
27.6.12, 11:01
Hallo Spirelli11, freut mich ..

aus Buttermilch mache ich den Frischkäse jetzt, auch ohne Erhitzen, einfach die Milch bei der Hitze stehen lassen, abends ins Sieb......

Buttermilch war kurz vor Ablaufdatum schon geronnen, (im Kühlschrank!), habe gleich "Frischkäse" gemacht...... natürlich die Molke verwenden, geht immer .... LG
2
#99
27.6.12, 18:57
Ich habe jetzt schon mehrfach diesen Frischkäse gemacht und bin begeistert. Am besten schmeckte er mir entweder mit sehr dünnen Radieschenscheiben, Kresse, Schnittlauch und Petersilie, oder mit frisch gemahlener dunkler Senfsaat, in beiden Varianten natürlich nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer oder Chili.

Dunkle Senfsaat nehme ich, weil die etwas schärfer ist als die helle, und weil der Frischkäse nicht lange genug haltbar ist, um die helle Senfsaat darin ihre Schärfe entwickeln zu lassen (1-2 Tage) . Bei der dunklen reicht ein Zeitraum von 8-12 Stunden. Richtig scharf ist es auch dann noch nicht, aber ein feines, nettes Senfaroma entsteht schon dabei. Als nächstes will ich es mal mit roter und gelber Paprika versuchen, teils püriert, teils in kleinen Stückchen.

Jedenfalls bin ich sehr dankbar für dieses Rezept, und werde wohl kaum nochmal fertigen Frischkäse kaufen.
#100
27.6.12, 19:36
Habt Ihr eifrigen Frischkäseselbermacher schon mal süsse Varianten probiert wie z.B. Erdbeer"quark"speise ? Mit "unserem" luftigen Frischkäse braucht´s keine Schlagsahne dazu.
Bietet sich direkt an als leichte Sommerdesserts, mit allen möglichen Früchten der Saison.
#101
27.6.12, 20:46
@berbse: Sowas nehme ich gern für Kuchen, aber mit dem selbstgemachen habe ich es bis jetzt noch nicht gemacht, weil ich relativ selten Kuchen esse. Wird aber garantiert auch noch passieren!
#102
29.6.12, 10:50
Dank Erdhexe für Deinen Tipp,

mit schwarzem Senf habe ich noch nicht gewürzt, obwohl immer in der Mühle .... Ideen kommen eben immer beim probieren... schönes WE
#103
29.6.12, 10:52
hallo berbse, auch Dir danke für Deinen Tipp und schönes WE
#104 erselbst
17.9.12, 23:23
durch zufall auf dieses rezept gestoßen--und gleich nachgemacht! hervorragendes ergebnis--gratulation!
und hier noch ein rezept davon: ca. 200 gramm von diesem hervorragenden frischkäse zusammen mit ca. 100 g räucherlachs fein pürieren. das ganze auf geröstetes bauernbrot und mit gehackter petersilie bestreuen--ein gedicht ( nicht von goethe--von mir!)
#105
18.9.12, 08:28
Guten Morgen erselbst,

freut mich wirklich sehr von Dir zu hören...

den Tipp von Dir werde ich nach machen, Räucherlachs mag ich sehr gerne, danke.

Bist auch ein "Gedicht", nicht immer, aber immer öfter:- ))))
#106
30.12.12, 11:26
Hallo @Lichtfeder, dachte, ich hätte endlich mal nen Tipp gefunden, der nicht hier drin steht, aber war wieder nix :)

Sorry, wenn ich auf diesen alten Thread noch antworte, aber ich hab vorhin wg. saurer Milch -> Käse gegoogelt, und da steht, man soll die Milch auf 50° erhitzen (nicht kochen). Bin jetzt leicht verunsichert, kochen oder Tuch-Methode? Joghurt ist ja pasteurisiert, meine Milch nicht.

Mein gegoogelter Senf frecherweise noch als Ergänzung:

- Nur frische Bauernhof-Milch eignet sich dafür, pasteurisierter fehlen die guten Milchbaktierien, sie wird wohl bitter, wenn sie sauer wird.
- Saure Milch entfernt Tinten- und Blaubeerflecken und verscheucht angeblich Maulwürfe (od. Wühlmäuse?), Silber putzen wurde ja bereits getippt.

Lieben Gruss, die Katze
#107
30.12.12, 12:46
Hallo Katze,

wenn Du schon saure Milch hast, lasse sie in der warmen Stube noch einige Stunden stehen, damit sie richtig sauer ist, dann mache Frischkäse daraus, wie im Tipp geschrieben, nicht!!! erhitzen, bevor Du sie wegschüttest. Hab ich auch schon gemacht, wenn Milch sauer wurde.

Blaubeer-Flecken und Maulwürfe musst Du auch erst mal haben :-)))

Ansonsten ist Milch vom Bauern ideal, aber auch Bio-Milch ist sehr gut, ich habe auch keinen Bauern um die Ecke. Der Fettgehalt sollte aber 3,5 % oder mehr sein.
#108
30.12.12, 13:06
Ganz lieben Dank, @Lichtfeder - dann probiere ich das heute aus.

Es tut mir immer so leid um die Milch - ich hab das große Glück, die eben direkt vom Bauern nebenan zu beziehen (es geht doch nichts über noch kuhwarme Rohmilch), und hab die saure bislang entsorgt, das hat dank Dir & den anderen jetzt ein Ende! :)

Früher war das einfacher... da musste ich mit dem Kanderl ja noch ein Stück laufen, da war dann ein Drittel der Milch automatisch...eh...verdunstet ;)

Nochmals lieben Dank für's Antworten!
#109
30.12.12, 14:07
@BlackCat76,

das Glück hatte ich auch mal, neben einem Bauernhof gewohnt. Damals habe ich auch den Quark selbst gemacht.

Die Bäuerin hat extra für mich den Rahm von der Milch abgeschöpft und in der Milchkammer, neben dem Stall dick werden lassen .... saure Sahne pur .... hab sie auch pur gelöffelt .... war weniger gut für die Hüften ... aber, was nimmt man nicht alles in Kauf für so was Feines ..... schöne Erinnerung,

wünsche einen guten Rutsch. LG
#110 lorenz8888
30.12.12, 20:04
#108: Dieses 'Verdunsten' kenne ich auch sehr gut! Bei uns ist auch Brot nach dem Einkauf auf dem Heimweg 'verdunstet'.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen