Früchte-Cobbler (=Auflauf, super lecker, einfach, schnell, günstig!)

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich muss zugeben, das Rezept ist von einem britischen jungen Koch geklaut, aber es ist so wahnsinnig lecker, dass ich es euch unbedingt zeigen muss...

Aaalso, das ist eine Art Auflauf, auch wenn's zunächst nach Kuchen klingt :)

Zutaten

1. Teil: Obst

  • 800g Früchte (Erdbeeren und Rhabarber nehme ich immer, aber jeder wie er mag).
  • Etwas Balsamico-Essig
  • 5 EL Zucker

2. Teil: Teig

Zubereitung

Als erstes Backofen auf 190°C vorheizen und Auflaufform bereitstellen. Nun die Früchte waschen, schälen etc. und in mundgerechte Stücke schneiden. Jetzt Früchte in einen Topf geben, einen großzügigen Spritzer Balsamicoessig darüber plus 5 EL Zucker. Jetzt so lange erhitzen, bis die Früchte Saft ziehen. Das dauert jenachdem 5-15 min. Nun die Früchte in die Auflaufform geben. Jetzt das Mehl & das Backpulver mit der Butter vermengen (Knethaken oder von Hand), bis sich eine feinbröselige Mischung ergibt. Dann Zucker und Salz hinzufügen, zum Schluss die Buttermilch. Nun sollte ein zäher, feuchter Teig entstanden sein. Diesen in Häufchen auf die Früchte geben, bis von denen nichts mehr zu sehen ist :)

Ich nehme dazu immer einen Esslöffel voll Teig und schiebe diesen häufchenweise mit den (gewaschenen!) Fingern oder einem TL auf die Früchte.

Nun eine halbe Stunde backen! Je nach Ofen aber auch kürzer, am besten gegen Ende immer mal wieder schauen. Der Teig sollte goldbraun sein.

Warm servieren! (Schmeckt allerdings auch kalt.)

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 Chrissi
8.6.09, 11:55
junger britischer koch - ist damit jamie oliver gemeint? ;)
#2
8.6.09, 16:08
... So "jung" ist Jamie Oliver mittlerweile auch nicht mehr, mit 35 geht der schon stramm auf die 40 zu ;)
#3
8.6.09, 19:07
Oh... echt..? Dachte immer der wäre unter 30 :D...
Dann eben nur britisch ;)
#4 Rumburak
9.6.09, 10:25
Klingt interessant. Erinnert mich an meinen Muffinsteig. Danke.
Rumburak
#5 Birgit
9.6.09, 13:39
Hab den Auflauf gestern ausprobiere - phantastisch!!! Mach' ihn heute gleich nochmal... super super
#6
10.6.09, 23:02
Das klingt ja suuuuper lecker!!!
*sabber*
#7 Rumburak
12.6.09, 11:32
Hallo pipelette, Dein Tipp ist gut angekommen. Hat sehr gut geschmeckt. Hab allerdings die Butter auf 140 Gramm reduziert. Hat trotzdem noch toll geschmeckt.
#8
24.6.09, 10:12
Ich habe die Früchteversion noch nicht ausprobiert aber könnt ihr euch das ganze auch herzhaft mit Gemüse, Speck und etwas Käse vorstellen?
#9
24.6.09, 11:34
Hmm... da der Teig süß ist eher nicht . Aber nen Versuch ist es wert ;)
#10
24.6.09, 12:56
Naja ich hab das Süsse dann schon ausgetauscht. Habs eben ausprobiert. Der Auflauf steht noch im Ofen. Hab Paprika, Tomaten, Blumenkohl, Zucchini, Stangensellerie, Zwiebeln und knoblauch genommen und das in etwas Olivenöl angeschwitzt, kräftig gesalzen und gepfeffert, etwas Bärlauchbalsamico drüber, etwas Butter dazu und ein wenig Sahne. Das ganze dann köcheln lassen. Muskat ist auch noch drin und etwas Zucker. Beim teig habe ich die 225 g Mehl genommen Salz und Backpulver nach Rezept dazu, und weil ich keine Buttermilch hatte hab ich ne kleine Flasche Schlagsahne dran gemacht, Muskat etwas Pfeffer, etwas Basilikum und 4 Scheiben rohen Landschinken. Gut durchgerührt. Gemüse dann in die Auflaufform und den Teig wie vorgeschlagen mit einem großen Löffel "platziert". Ach ja unter den teig auf das Gemüse habe ich noch etwas frischen Parmesan gehobelt. Bin mal gespannt obs was wird. braucht noch ca. 20 Minuten im Ofen.
#11
24.6.09, 18:13
Ich hätte nie gedacht, dass das so lecker wird. zum Reinlegen.
#12
24.6.09, 19:31
Nane, warum hast du das denn nicht als Tipp eingestellt ?. Das hat doch mit dem ursprünglichen Rezept eines süßen Auflaufes überhaupt nix zu tun.
Das ist doch ein eigenstäniges Gericht, finde ich.
#13
24.6.09, 21:12
Auf die Idee bin ich später auch gekommen und habs eingereicht. Mutti muss das Rezept wohl nur noch freischalten. :-)
2
#15 Agnetha
8.7.09, 12:57
ich mache mir manchmal nen schnellen Mini-Coppler (nur für mich), tue einfach irgendwelches (frisches) Obst und/oder Kompott in eine gefettete Müslischale, mische zu gleichen Teilen Butter mit Mehl zu einer handvoll Streuseln (direkt auf der Arbeitsplatte, dafür mache ich nicht extra Geschirr schmutzig), die kommen auf das Obst, ein wenig Zucker drübergestreut (oder gleich die Streusel süssen), bei 180 Grad für 20 Min. in den Ofen (ich mag's nicht, wenn die Streusel zu dunkel werden), fertig

gleich warm (aus der Müslischale) aufmampfen (vorsicht, ist "unten" heiss, nicht die Zunge verbrennen)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen