Füllung in das Fleisch geben ohne kleckern

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein kleiner Tipp von mir, wie man eine Füllung ohne kleckern und Dreck ins Fleisch geben kann- ist ganz einfach. Ihr holt euch vom Baumarkt eine neue Silikonpistole und eine neue leere Silikonpatrone füllt die Patrone mit eurer Füllung. In das Fleisch macht ihr nur ein Loch und so tief wie ihr die Füllung wollt, steckt dann die Silikonpistole rein und die Füllung geht in das Fleisch ohne Dreck und kleckern. Ganz wichtig, die Pistole und die Patrone muss neu sein (wegen Hygiene) und nur für die Füllung hernehmen sonst für nix und wenn man denn Dreh raus hat, geht das ganz einfach und schnell. Bei mir funktioniert das sogar bei ausgelöster Entenbrust und so.

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


41
#1 Cally
5.11.12, 04:28
Wäre ein Spritzbeutel, mit der langen Tülle benutzt, nicht billiger, praktischer und unbedenklicher (lebensmittelecht)?

Und: bist du ein Mann (mir fiel sofort Tim Allen und "Hör mal, wer da hämmert" ein, als ich deinen Tipp las) :o) ?

Nix für ungut :o)
2
#2
5.11.12, 09:01
:-D
6
#3 Oma_Duck
5.11.12, 13:33
Klasse Tipp, nur wäre er besser in die Kategorie "Zum Schmunzeln" aufgenommen worden. "Typisch Mann" würde ich sagen, selbst wenn angelos22 eine Geschlechtsgenossin sein sollte.
Es gibt allerdings ein ähnliches Küchengerät zur Herstellung von Spritzgebäck - damit müsste es auch gehen.
14
#4
5.11.12, 14:12
...und die Silikonpistolen gibt's auch pneumatisch!!! Den Kompressor aus der Garage geholt und schon wird die Küche zur Werkstatt. Dann noch etwas Balsamico-Reduktion (sieht aus wie Altöl) drüber...fertig ist der Spass!!! STARK
7
#5
5.11.12, 15:21
@suermel: Danke für den Zusatz, ich muss jetzt erst mal zu Ende gackern, krieg mich kaum noch ein!
7
#6
5.11.12, 16:54
SUPER, warum gibt es nicht eine Profi-Kocharena für Männer wo sie ihre handwerkliche Begabungen einfließen lassen können.
Die Ansätze sind wirklich entwicklungsfähig, wer kann noch einen drauf setzen?
Ich musste auch schmunzeln !!
5
#7 Upsi
5.11.12, 17:02
ist doch sicherlich gut gemeint der tipp und für jemanden der nicht zu pingelig ist sicher brauchbar. ich glaube nicht das man sich gleich vergiftet wenn man das ding ab und zu benutzt. für mich allerdings nicht zu gebrauchen da ich eine spritztülle seit vierzig jahren habe und die noch mind. vierzig jahre hält.
#8
5.11.12, 18:48
oder man macht es auf die klassische, einfache und billige methode: mit einem spritzbeutel, entweder einem gekauften, der sich mehrfach verwenden lässt, oder einwegtüten. oder man funktioniert einen frühstücksbeutel um, wenn man so etwas daheim hat. den tipp finde ich sinnlos, weil er viel zu kompliziert für den hausgebrauch ist.
8
#9
5.11.12, 19:57
Wie wärs mit Doktorspritzen??
3
#10
5.11.12, 20:44
Also Leute, ein schmunzeln konnte ich mir beim lesen des Tipps schon nicht verkneifen, musste ihn anschließend gleich meinem Mann vorlesen - fanden es beide lustig. Der Vergleich mit der Gepäck Spritze kam mir dabei auch sofort in den Sinn. Mein Mann sagte: diese Spritzen kennt er, sind zu teuer und lassen sich schlecht säubern. Aber originell fand ich es trotzdem. Habe mich nur über die Menge der Füllung gewundert, die in die Spritze passt. Trotzdem, weiterhin gutes Gelingen.
6
#11 xldeluxe
5.11.12, 20:46
Kamilla, wie groß sollen denn die Doktorspritzen sein? Vielleicht die für einen Einlauf...ich kenne mich da bisher nicht so aus, kommt vielleicht noch wenn ich aus Versehen Silikon in meine Pute jage :)
Bei dem tipp habe ich beim Lesen ab der Mitte oben nachgeschaut, ob er unter "Zum Schmunzeln" gepostet wurde..........

Wie auch immer: Größer als eine Silikonkartusche ist nichts - da geht mal kein Weg dran vorbei. Also: Für Heimwerker durchaus Daumen hoch :):)
11
#12
5.11.12, 22:00
also ich finds genial :) vielleicht sollte ich meinem Männe eine besorgen damit er sich in der Küche nicht mehr so hilflos fühlt. So könnte ich ihn Schritt für Schritt integrieren und ihm einen "natürlichem Lebensraum" bieten.
hach göttlich
18
#13
6.11.12, 04:35
Hallo 1. Ich bin ein Mann, 2. das war von mir kein Scherz aber trotzdem danke für die Kommerntare und ich habe auch nicht gesagt das ihr das machen müsst ihr könnt es ja ausprobieren aber müssen tut ihr nix p.S. mit einem Spritzbeutel kann ich nicht gut umgehen :)
12
#14
6.11.12, 14:27
@angelos22: Es ist doch ok ! Was mich zum lachen brachte,war die Denkweise. Typisch Mann.Mein Mann hat mal seine uralte Hose die ich nicht mehr reparieren wollt,wo ich nicht zu Hause war ,mit einem Tacker geflickt.
Es hat nicht lange gehalten,wir haben Tränen gelacht.
7
#15
7.11.12, 18:17
Mein Mann macht ab und zu gefüllte Schweinefiletspitzen, da kommt kleingewürfelter Speck und Zwiebel mit Senf und Gewürzen vermischt hinein. Dazu nimmt er auch immer meine Kekspresse. die hat eine Tülle mit weiter Öffnung. Das Teil sieht aus wie eine Silikonpistole, da hat Oma Duck recht und die Idee von angelo22 ist richtig toll. Ich hätte allerdings auch Bedenken wegen der Lebensmittelechtheit ;-)
5
#16
7.11.12, 19:13
@lost-bubble: der "natürliche Lebensraum" hat was!
4
#17 Schnuff
7.11.12, 20:21
Mein Kommentar dazu :

Man kann noch so doof sein,man muss sich nur zu helfen wissen.

Selber würde ich auch die Keks-Spritze oder die zum Füllen der Berliner(Gebäck)vorziehen.
2
#18 luckybeer
7.11.12, 21:03
@Kamilla: das war auch mein erster gedanken!!!!
-7
#19
7.11.12, 21:30
Nee oder? Lebensmittelecht, das ist erstmal wichtig und soviel ich weiß ist das Zeichen Gabel mit Weinglas nicht auf allen Artikeln aus dem Baumarkt!
Also Hände weg, dieser Tip ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit gesundheitsschädlich.
2
#20
7.11.12, 21:52
Also ich würde auch eher die Gebäckpresse nehmen (mit der mache ich auch Hundekekse), aber für die Idee an sich braucht es schon ne Anerkennung.

LG
Linda
8
#21
7.11.12, 21:53
Ich denke nicht, dass dieser Tip gesundheitschädlich ist!!! Wird doch eh gekocht, gebraten bzw sonstwie erhitzt und dabei sterben doch Keime, Bakterien oder, oder, oder ab... Oder, nicht??!!
Früher unsere Ur-Ur-Ur-Opis und Omis dachten sicher nicht an gesundheitschädlich und die waren gesünder.
Wir essen Eier, die von Hühnern stammen die mit Dung gefüttert werden, essen Schweinefleisch, dass voll mit Medies und Antibiotika ist, aber VORSICHT vor neuen Silikontuben!!! Könnten ja nicht Lebensmittelecht sein!!!
Ich lach mich wech!!!!
LOOOOOOL :-D
25 Daumen hoch für solche Kommentare!!
4
#22
7.11.12, 22:21
Lasst doch jeden nach seiner Fasson arbeiten und Fleisch füllen, wie er möchte. Ich fand den Tipp auch zum schmunzeln. Aber Ideen muß der Mensch haben
3
#23
7.11.12, 23:08
Also liebe Frauen - last doch uns Männer ein bisschen Technik in die Küche bringen.
Übrigens die die Idee ist gar nicht so schlecht. Jeder hat so seine Technik - auch in der Küche - und Ideenreichtum hat noch nie geschadet. Wer keine Spritzpistole hat - ran an die Idee - was ist heut zu Tag nicht gesundheitsschädlich - so kleinlich sollten wir nicht sein - was glaubt Ihr was man so täglich an Gesundheitsschädlichem einnimmt - und wir leben noch!!!
3
#24
8.11.12, 07:43
ich wüsste nich was an neuen silikonspritzen gesundheitschädlich sein sollte. und wenn man die preisunterschiede betrachtet,finde ich das ist ein ganz guter tipp...zumal bauhandel gibt es fast überall, aber kuck dich mal nach küchenutensilien um...also bei uns hier echt ein glücksspiel.

also daumen hoch für den kreativen mann in der küche!
#25
8.11.12, 07:59
Na, also nur weil nicht "lebensmittelecht" draufsteht, ist es doch noch lange nicht gesundheitsschädlich. Wahrscheinlich sind die Silikontuben sogar aus dem gleichen Kunststoff wie die Teigspritzen, nur wer schreibt schon "lebensmittelecht" auf Silikontuben??? Da geht es darum, ob Schadstoffe bei längerer Lagerung oder bei Erhitzen an die Lebensmittel abgegeben wird. Aber wie lang hat man die Füllung denn in der Pistole? Eine Minute, vielleicht zwei? Und solangs sauber gehalten wird, sehe ich auch langfristig kein Problem...
(In einem normalen Kühlschrank kriechen wahrscheinlich mehr Bakterien rum als an einer nagelneuen Silikonpistole)

Ich könnte mir vorstellen, dass man das mit dem Teil wirklich schneller und "druckvoller" das Fleisch befüllen kann. Aber nur für 1x würd ich mir jetzt weder die Silikonpistole noch das Spritzgebäck-Teil kaufen, rentiert sich wohl beides nur wenn man viel Gefülltes macht. Ab und zu überlebt man auch die Kleckerei mit dem Spritzbeutel.
4
#26 Beth
8.11.12, 09:23
Herrlich der Tipp und auch die Komentare.
3
#27
8.11.12, 10:50
Hilfe ! Muss irgendwie die Kartusche verwechselt haben ! Die Pute steht wie eine Eins.
1
#28
8.11.12, 10:53
Tipp und Kommentare haben mir sehr gut gefallen :)
#29
8.11.12, 11:22
@Teddy: mir auch

echt lustig

und vor allem der Tippgeber ist sehr kreativ, Danke :-)
2
#30 Oma_Duck
8.11.12, 12:55
Hab noch mal sinniert. Ein Blick ins Internet zeigte mir, dass es tatsächlich preiswerte Leer-Kartuschen für die Silikonpistole gibt. Für mein Spritzgebäck wären die tatsächlich eine günstige Alternative, denn eine Pistole habe ich schon. Damit könnte ich wesentlich mehr Druck aufbauen als mit dem Spritzbeutel, und die Anschaffung einer Plätzchenpresse wäre nicht mehr nötig.

Das mit der Lebensmittelverträglichkeit sehe ich nich so eng, der Kontakt mit dem Teig etc. ist ja nur kurz. Und eine besondere Pistole nur für die Küche würde ich auch für überflüssig halten, die Füllung kommt ja gar nicht mit ihr in Berührung!
2
#31
8.11.12, 17:36
Ich finde den Tip gar nicht mal so übel. Nur...... ist die Silikonspritze dann nicht ein wenig groß? Na ja, es kommt wohl auf den Fleischklumpen an, den man füllen will. Wenn der eben der Größe des "Instruments" entspricht, dann sollte man zum Entbeinen vielleicht auch die Kettensäge nehmen......

Bitte nicht böse sein...... aber das musste jetzt kommen......
#32
9.11.12, 00:05
HIHI, ich find den Tipp witzig, weil ich das Prob. nicht kapiere. Zum Einfüllen benutze ich seit jeher einen kleineren oder größeren Löffel, hatte noch nie ein Kleckern, oder Dreck! Und bei der Silikonpistole hätte ich echt Bedenken wegen der Schadstoffe.
#33
12.11.12, 00:18
Also ich hab mich jetzt wirklich amüsiert! Alles ist herrlich, der Tip und die Kommentare. Wahrscheinlich wird mir das wieder einfallen, wenn ich was von Silikonpistole höre!! Nur ne kleine Nebenbemerkung: Wenn bei uns ein grösseres Fest ansteht, dann kauf ich mir jeweils ein neues Plasticbecken und nutze es als Schüssel für den Kartoffelsalat. Das wird dann aufbewahrt oder aber zweckentfremdet und dann ist wieder ein neues fällig, falls es wieder was zu feiern gibt. Von wegen schädlich - solange man es waschen kann, ist neuer Plastic perfekt - auch für Lebensmittel, ob für Zubereitung oder Aufbewahrung.
#34
12.11.12, 00:26
Das Problem mit Spritzbeutel oder Gebäckpresse ist, dass es sich nicht eignet um Fleisch zu füllen, weil das ja einen gewissen Widerstand hat - wenn es roh ist, da geht alles kaputt, was weich ist und die Schmiererei ist viel grösser. Deshalb wenn schon, denn schon, eine Spritzpistole muss her.
PS. Der Preis für Küchengeräte ist ja astronomisch. Ich habe mir einen neuen Kartoffelstampfer kaufen wollen und bin erschrocken über die Preise.
1
#35
23.11.12, 14:47
Dieses Thema finde ich genial. Ich finde es auch toll das MÄNNER in der Küche ihren Mann stehen wollen.
Also nicht so viel meckern,dann ziehen sie sich zurück. Das sie KREATIV sind, haben sie doch bewiesen.
Einzig und allein zählt doch das Ergebnis !
#36
19.4.14, 08:57
Wenn mein Göttergatte aus dem Männerparadies wieder daheim ist mit hygienischer Patrone kann er sich ohne Umschweife an den mit der Spritztülle gefüllten fertigen Braten setzen und es sich schon schmecken lassen.

Wunderbarer Tipp !

Ich bin hier nicht alleine - könnt Ihr das Gackern hören ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen