Funkien (Hosta) zusammen mit Tulpen- & Narzissen-Zwiebeln pflanzen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auch wenn es noch Sommer ist, bieten die Gartenmärkte jetzt schon Tulpen- und Narzissen-Zwiebeln an. Das ist auch gar nicht dumm, denn in einem warmen Boden können sich die Zwiebeln besser "eingewöhnen". Außerdem macht die Gartenarbeit jetzt mehr Spaß, als wenn es schon kalt und nass ist.

Ich pflanze Funkien (Hosta) immer zusammen mit Tulpen- und Narzissen-Zwiebeln ein, denn wenn diese verblüht sind, sprießen so langsam die Funkien und verdecken die verblühlten Stängeln der Blumen. Sie können dann in Ruhe einziehen und ich muss sie nicht ausgraben, sondern kann sie in der Erde lassen und habe an der gleichen Stelle wieder eine schöne Blattstaude, die auch noch schön blüht. Nach ein paar Jahren, wenn ich die Funkie teilen muss, kann ich bei der Gelegenheit auch gleich die Zwiebeln hochnehmen und teilen.

Von
Eingestellt am
Themen: Zwiebeln, Tulpen

3 Kommentare


#1
24.8.10, 12:15
Funkien lieben keine grelle Sonne.
Man sollte aufpassen, dass man nicht so einen grellsonnigen Platz auswählt.
Halbschatten ist ok.
Tulpen- oder Narzissenzwiebeln braucht man generell nicht nach der Blüte auszugraben.
Das Blattwerk sollte allerdings vergangen sein, bevor man es abschneidet.
Da ist das Kaschieren mit der Funkienstaude eine super Idee!
#2
3.2.11, 08:41
Gefällt mir gut dein Tipp! Danke dir dafür!
#3
3.2.11, 11:47
@dieimwaldlebt: Der Tipp stammt vom letzten August, also nicht jetzt schon pflanzen,auch wenn man den Winter sooo satt hat!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen