Um die Garantiezeit von Geräten nicht zu verpassen, in der man noch kleine Mängel beheben lassen kann, kann man einen kleinen Kleber mit dem Ablaufdatum anbringen.

Garantiezeit von Geräten nicht verpassen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dass man die Rechnungen von Elektrogeräten gut verwahrt ist ja allgemein bekannt.

Um aber nicht wie ich die Garantiezeit zu verpassen, in der man noch kleine Mängel beheben lassen kann, kann man einen kleinen Kleber mit dem Ablaufdatum anbringen.

Z.B. auf die Rückseite des Geräts oder bei Handys usw. auf deren Akku. Denn zum Rechnung Heraussuchen bin wahrscheinlich nicht nur ich zu bequem :-) Und dann sieht man auf einen Blick, ob man die Sache noch aufschieben kann.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1
6.10.13, 07:59
das ist echt eine gute Idee. ..man kann sich ja auch nicht alles merken :-)
7
#2 xldeluxe
6.10.13, 09:23
....dann muß ich aber auch auf die Unter- bzw. Rückseite schauen, was ich z.B. bei meinem TV/Stereoanlage/Kaffeemaschine usw. eher selten mache ;-))

Der Tipp ist aber schon gut, denn behalten kann man das Datum niemals. Ich habe mir einen "Erinnerungsservice" auf dem pc und Handy eingerichtet. Das gleiche auch für Versicherungen/Stromanbieter etc, die zu kündigen bzw. neu zu überdenken sind.

Mit einem (Termin-)Kalender klappt das natürlich auch; dann müßte man es halt nur nach einem Jahr wieder in den neuen eintragen.
#3 nenne
6.10.13, 13:45
zu #2 so ungefähr hat man doch im kopf, wann man sich ein gerät gekauft hat. und--- um mir nicht gleich wieder 38 rote daumen zu holen---ich find den tipp gut und bei größen geräten weiß ich es ungefähr. mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!geht es so.
7
#4 xldeluxe
6.10.13, 13:56
nee, ich weiß das nicht:

Die Jahre fliegen im Alter so rasend schnell dahin hahahha
2
#5
6.10.13, 14:00
@nenne: ich hatte in dem Fall vergessen, dass ich eine Zusatzversicherung hatte. 2 Jahre hab ich auch noch grob im Kopf, aber für welches Gerät man so etwas angeschlossen hat, kann ich dann nicht mehr sicher sagen. Und ein kleiner Aufkleber hätte da nicht gestört...
2
#6 nenne
6.10.13, 14:13
@MrsMariaPizza: bitte nicht böse sein und keine roten daumen, ich mußte grad nur lachen, als ich mit einen menschen mit einem aufkleber und dann ----------lieber das kündigungsdatum oder das datum, an dem die versichrung ausläuft-------- auf der brille vorstellte. wirkliche lg
2
#7
6.10.13, 14:18
@nenne: schon ok. Das sind ja hier alles nur Vorschläge um andere vor den selben Fehlern zu bewahren. Wer schon ein funktionierendes System hat, soll das doch bitte beibehalten!
#8 nenne
6.10.13, 14:26
zu#5 und #7 vertippt?
#9 nenne
6.10.13, 14:57
@MrsMariaPizza: versteh ich jetzt selbs nicht mehr auf meinem bildschirm waren #5 und #7 identisch. naja vieleicht spinnt mein pc
schönen sonntag noch--an alle--
#10
6.10.13, 16:37
Nun ja, im Zeitalter der Smartphones bestimmt ein guter Tip. Die haben nämlich eine Erinnerungsfunktion, die auch über das laufende Jahr sich Sachen merken kann.
1
#11
6.10.13, 19:31
Bei allen Lidl Elektrogeräte ist vom Hersteller bereits bei dem Geräteaufkleber unten oder auf der Rückseite das Herstellungsdatum aufgedruckt.
1
#12
7.10.13, 00:37
Ganz so kompliziert mache ich das nicht ... nach dem Auspacken schreibe ich auf die Gebrauchsanleitung vorn deutlich sichtbar "gekauft am ..." und "Garantie bis ..." ... diese Gebrauchsanweisungen hefte/lege ich entsprechend ab: bei langlebigen Elektrogeräten (Waschmaschine, Kühlschrank, Brotbackautomat, Bügeleisen) in einem Ordner, bei Unterhaltungselektronik (Fernseher, Stereoanlage) in der Nähe des Gerätes (Korb im Mittelfach vom Couchtisch, schon um bei der Sendersortierung nach Suchlauf die Anleitung parat zu haben), für Kleinigkeiten (Pfannen, Töpfe, Schuhe, Kleidung) habe ich Briefumschläge für jeden Monat, in die die Kaufbelege wandern, nach jedem Jahr (oder 2. bzw.3.) werden die abgelaufenen Garantiefristen entsorgt. Sicher, wenn da mal ein Garantiefall eintritt, muss ich in den Umschlägen suchen, aber das ist eher selten. .... Unterm Strich zusammengefasst: je teurer das Gerät, umso besser wird der Beleg einsortiert.
Wenn etwas reklamiert werden muss, erledige ich das zeitnah, die Überlegung "Wielange habe ich noch Zeit zum Mäkeln?" halte ich für nicht so klug ... jeder behobene Mangel ergibt eine neue Garantiefrist für erneuerte Teile.
1
#13 mayan
7.10.13, 08:38
Ich habe es bisher so gehandhabt, dass ich die Garantiezeit auf dem entsprechenden Kassenzettel/Kaufbeleg bzw der Kopie davon (Thermopapier ist nach einigen Jahren nicht mehr lesbar!!!) notiert habe. Die beträgt ja nicht immer 2 Jahre, sondern auch mal 5 oder 10. Wenn ein Defekt auftritt, schaue ich sofort in meinem Kassenzettel- Ordner nach und schicke das Gerät zur Reparatur. Ich warte dann nicht ab, auch wenn der Defekt geringfügig ist.

Trotzdem sehr guter Tipp. Bei der Fülle an Artikeln, die eine Garantie haben, kann man unmöglich alles im Kopf behalten. Das sind ja nicht nur die Elektrogeräte, auch Bodenbelag, Taschen, Kleidung, Waagen...
2
#14
7.10.13, 08:57
ich klebe Kassenzettel von Kleingeräten auf die Kartons, verwahre sie im Keller und entsorge sie, sobald die Garantiezeit abgelaufen ist. Für Reklamationen, muss ich weder Verpackung noch Quittung suchen.
#15
7.10.13, 11:56
muss ich mir unbedingt auch endlich angewöhnen, denn ich verpasse auch meist die Gelegenheit dafür.
2
#16
7.10.13, 12:53
Ich habe da auch mein System. Aber es passiert mir immer häufiger, dass die Geräte genau 1-2 Monate nach der Garantie den Geist auf geben !!!!
Nicht das ihr jetzt sagt, bestimmt Billigmurks. Nein es sind namhafte Markenartikel.
So erging es mir zuerst mit meinem Fernseher,dann folgte die Waschmaschine.
Ich fand es nur ärgerlich. Früher waren es Produkte die ca. 10 Jahre ihren Dienst taten.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ????
#17
7.10.13, 13:33
@eichhörnchen: also ich habe diese erfahrung immer mit meinem handy gemacht und die sind ganz schön teuer
.garantiezeit um handy kapput!das ärgert mich jedes mal!
2
#18 peggy
7.10.13, 14:44
ich war auch schon mal clever,weil ich mich so sehr ärgerte.
Ich hatte mir einen Dosenöffner gekauft, einen wo man ohne scharfen Rand den Deckel abscheidet. Er kam um die 10€, plötzlich, ganz kurz nach ablauf der Garantie war es mit dem guten Stück vorbei. Er bekam keine Dose mehr auf.
Ich kaufte mir also einen neuen, der gleichen Marke, wartete noch 2 Monate und brachte den alten mit dem neuen Kassenzettel zurück.Anstandslos bekam ich wieder einen neuen.
Nun habe ich zwar 2 funktionierende Öffner, aber einer auf Reserve ist auch ganz gut ;-)
Ich denke, der Hersteller mußte keinen Konkurs anmelden.
-1
#19 xldeluxe
7.10.13, 21:58
Peggy, Du Biest!

...aber ich reihe mich ein in die Schlange der Betrüger:

So mache ich das seit Ewigkeiten mit allen möglichen Produkten.

Schande über uns !!!
2
#20 peggy
7.10.13, 22:12
@xldeluxe: immerhin sind wir ehrlich! Sollen sie doch nicht so ein Murks produzieren, dann hält sich auch der Ärger in Grenzen und keiner kommt auf solch krumme Idee.
#21 xldeluxe
7.10.13, 22:24
Peggy:

Proximus sum egomet mihi:

....... Ich bin mir selbst der Nächste!

Das ist so, wenn es um dieses Thema geht.
2
#22
8.10.13, 03:24
Peggy & xldeluxe: Super Tipp! Der muss weiterverbreitet werden.
Ich hatte im Supermarkt mal eine Kundin, die sich beklagt hat, dass das Deo, was sie gerade gekauft hatte, nicht funktioniert (Sprühknopf ließ sich nicht reindrücken). Ich hab ihr gesagt, sie soll es umtauschen (Deo-Sprays sind hier ziemlich teuer - so um die 5 - 6 Dollar), aber sie hatte den Kassenbon nicht mehr. Und weil sie sowieso eine neue Dose Deo der gleichen Marke gekauft hat, meinte ich, jetzt ist ja wieder ein Kassenbon da. Also: beim nächsten Einkauf das alte Deo mit dem neuen Kassenbon reklamieren! ;-)
1
#23 xldeluxe
8.10.13, 03:31
@Blackbird1111:

...noch so ein Schlawiner ;-)))))))))))

Aber schön, dass wir uns alle demnächst hinter Gittern endlich mal persönlich kennen lernen hahahha
3
#24
8.10.13, 08:26
@xldeluxe: Die Supermärkte/Händler nutzen doch jeden möglichen (und unmöglichen) Trick, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ist doch nur fair, sie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen, oder?
:-)
1
#25 mayan
8.10.13, 08:51
@Blackbird1111, xldeluxe und peggy: also das ist ja... also nein... da muss ich doch voll gerechter Empörung sagen: Recht habt ihr!!!!
;o)

Kleiner Nachtrag: bei vielen teureren Geräten dürfte das aber nicht klappen, die haben eine Seriennummer un meist ist registriert, wann sie verkauft wurden.
#26
8.10.13, 14:49
Genau so sehe ich das auch. Bei Kleinkram mag das funktionieren.Doch bei den etwas preisintensiveren Produkten ,keine Chance !
#27
8.10.13, 15:09
@Eichhörchen & mayan: Genau. Deshalb tritt jetzt wieder der Originaltipp von MrsMariaPizza in Kraft!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen