Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Garn-Konen: Mit einer Säge eine Kerbung zum Einklemmen des Fadens fräsen.
4

Garn-Konen: Fadenende sichern

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leider ist am unteren (breiten) Rand meiner neuesten Garn-Konen keine Kerbung vorgesehen, in die man nach Benutzen das Fadenende einhängen und so das Garn vor weiterem Abribbeln sichern kann. Deshalb habe ich mit einer kleinen Säge eine Kerbung eingefräst und den Faden dahinter geklemmt - alles paletti!

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare


2
#1
16.3.17, 20:19
Eine super Idee/Erfindung:
Einige meiner Kunststoffgarnrollen haben auch bereits ab Fabrik eine schräge Kerbe. Vorher kannte ich es nur von Holzspulen.
2
#2
16.3.17, 21:58
Selbst die kleinen Nähseidenröllchen hatten vor Jahrzehnten, als sie noch aus Pappe bestanden, so einen kleinen Einschnitt am Rand.
Danke für die Erinnerung.
#3
16.3.17, 22:00
@Jeannie: 
Genau daran dachte ich auch vorhin...........ich habe nachgesehen und es gibt kaum noch diesen "Luxus".
#4
30.5.17, 11:01
Gute Idee. Danke.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?