Gebackene Hühnerbrustfilets mit köstlicher Kruste 1
3

Gebackene Hühnerbrustfilets mit köstlicher Kruste

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für Hühnerbrustfilets mit einer köstlichen Kruste. Für vier einzelne Hühnerbrustfilets braucht man für die Kruste folgende Zutaten:

  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 100 g Grieß
  • 50 g Majo , evtl. fettreduziert
  • 2 EL Chilisauce
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl

Zubereitung

Als erstes werden die Zutaten für die Kruste zu einer dicken Paste gemischt.

Die Hühnerbrustfilets werden gewaschen, abgetrocknet und in eine Auflaufform gelegt.

Die Paste wird auf das Fleisch gestrichen, darüber ein paar Tropfen Olivenöl

Bei 200 Grad backt man das Gericht etwa 35 Minuten, oder bis eine leckere braune Kruste entstanden ist.

Da die Kruste es ja kalorienmäßig in sich hat, serviere ich dazu nur ein Gemüse aus roten Paprikaschoten, Tomaten und Zwiebeln. Das gart zeitgleich in einer weiteren Auflaufform. Es soll beim Servieren ruhig noch Biss haben.

  • 3 rote Paprikaschoten, gewaschen, geputzt und in ziemlich große Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel in Stücken
  • 2 Tomaten in Stücken
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar Tropfen Olivenöl

Lasst es euch schmecken - das Fleisch ist wunderbar zart!

Von
Eingestellt am
Themen: Hühnerbrust

25 Kommentare


#1 Mama-Ella
16.8.12, 19:14
Danke Ellaberta für das Rezept das sich sehr lecker liest. Ich glaub nicht, das die 50g Mayo und die anderen Zutaten sooo heftig auf die Hüften schlagen :-)
Wird auf jeden Fall nachgekocht.
1
#2
16.8.12, 19:59
klingt super. Mal ne andere Variante. Danke
1
#3
16.8.12, 20:19
Klingt lecker! Werde ich ausprobieren!
2
#4
16.8.12, 20:27
Schade, dass jetzt keine Hühnerbrust im Haus hab. Mir läuft beim Anblick der Fotos das Wasser im Mund zusammen. Wird garantiert zeitnah ausprobiert.
#5
16.8.12, 21:12
hmm das sieht lecker aus
1
#6 Mikro
17.8.12, 10:56
Super Tipp. Zutaten habe ich alles zu Hause. Werde es auprobieren und berichten.
1
#7
26.8.12, 20:00
Habs ausprobiert: GENIAL
Danke für das tolle Rezept.
Das Gemüse habe ich noch um Zucchinis und frischen Knoblauch ergänzt.
1
#8
3.9.12, 21:13
Danke super Rezept

Haben es heute verspeist, habe Reis, Rahmsoße
und Gemüse dazu
Wird wieder gemacht
#9
2.3.13, 07:41
Liest sich lecker, aber ist das nicht etwas trocken ohne Soße, ist ja nur die Paste drauf ! ? Gruß und danke für Antwort. Pedrolino.
2
#10
2.3.13, 11:08
Super toller Tipp!
Nicht böse gemeint - aber wäre es möglich, dass jemand die Grammatikfehler korrigiert? Das tut weh beim Lesen :(

Habe den Tipp gestern probiert und es war super lecker
-2
#11
2.3.13, 16:17
Ein ganz leckeres Rezept und man sollte doch mal aufhören es auseinander zu nehmen, nur weil es ein paar "Kalorien" mehr hat.
Es sei denn, man ißt diese herrlich zubereitete Speise morgens, mittags und abends und das tagelang.
Baaah, dann sind die Geschmacksnerven eh dahin!!!
Und man braucht sich um die Verfettung keine Gedanken mehr zu machen.
Ich probiere es glatt so wie angegeben.
#12
2.3.13, 16:33
...Kann ich nicht sehen keine Grammatikfehler....
1
#13
2.3.13, 16:40
hilfesuchendeK und 311514754

peinlich, peinlich, die Tippfehler - ich habe schon um Korrektur gebeten.

Natürlich muss es heißen in der Überschrift: mit einer köstlichen Kruste

und weiter dann: Für vier einzelne Hühnerbrustfilets ...

Entschuldigung - Ellaberta
1
#14
2.3.13, 16:42
@311514754: wieso Du???
Ich denke, dass war allgemein gedacht. Oftmals ist es auch nur ein "Buchstabendreher", aber warum muss immer alles kritisiert werden????
Ich denke es geht um den Tipp, das Rezept oder was auch immer!!!
-2
#15
2.3.13, 18:26
Hab das nicht auf mein "Geschreibe" bezogen, war witzig gemeint, ws geht soch hier um interessanteres als Grammatik oder andere Schreibfehler. Jetzt hab ich auch wieder einen falschen Buchstaben getippt.... Trotzdem schönes Wochenende.
#16 xldeluxe
2.3.13, 21:36
Och Leute: Ich denke auch oft: pfffff bitte das Geschreibsel vorher noch einmal in Ruhe durchlesen und korrigieren aber es passier auch mir, dass da mal was schief läuft. Aber öfter denke ich, dass mir das Kritisieren auf den Geist geht....klar, es spricht für oder gegen den Schreiber wenn da zu viele Fehler drin sind, aber den Tipp verstehe ich trotzdem und sehe es jedem nach, der sich gerne beteiligt aber vielleicht nicht ganz so "grammatikstark" ist. Heute bin ich milde gestimmt, das kann sich morgen aber schon ändern hahaha
Übrigens werde ich den Tipp mal ausprobieren: Mir gehen langsam die Rezepte für Hähnchen-/Putenbrust aus und irgendwie sind sie pur gebraten immer furztrocken :)
#17
2.3.13, 22:27
das klingt köstlich, das rezept werde ich demnächst leicht abgewandelt versuchen! vielen dank!
-1
#18
2.3.13, 23:56
@xldeluxe: Hähnchen-oder Putenbrustfilet werden nur dann trocken, wenn sie vor dem Braten gesalzen werden.
Sie sollten auch nur auf jeder Seite 4Min. braten und sind dann butterzart.
#19 xldeluxe
3.3.13, 03:03
Im66830: Oder sie kommen mir so trocken vor, weil sie seit einem Jahr fast ausschließlich auf meinem Speiseplan stehen (bis auf wenige Ausnahmen) - jetzt bin ich aber "nur noch" 5 Kilo vom Wunschgewicht entfernt und da darf es dann auch mal das oben genannte Rezept sein ;-)
Das mit dem Salzen kannte ich nur von Steaks und Leber - gut zu wissen und danke
2
#20
3.3.13, 12:00
Hallo Ellaberta ein gutes Menüh - Danke !
Ich denke keiner wird die Fehler mitkochen, und wem es zu trocken ist,
soll ein Schluck halb trocknen Rotwein dazu machen !
#21
3.3.13, 13:24
Hallo geht das auch mit anderen Käse, parmesan isst hier keiner.
#22
3.3.13, 18:05
@margaretha:
Es geht garantiert auch anderer Käse. Ich esse auch keinen Parmesan gern.
#23
3.3.13, 18:07
Danke fürs Rezept liebe Ellaberta. Probiere ich aus. Statt Majo geht doch sicher auch Frischkäse, oder?
-2
#24
3.3.13, 19:48
@xldeluxe: oje, ich kann es gut verstehen, dass Du von den Hähnchenfilets genug hast. Wenn Du dein Wunschgewicht erreicht hast, wirst Du sicher keine Filets mehr essen wollen.
Aber vielleicht wird es ja ohne vorher salzen besser, da sie dann nicht mehr trocken sind.
Ich wünsche Dir weiterhin Erfolg und 5kg weniger.
#25 bernd-kr
2.11.15, 10:00
Rezept sehr gut!!!
Eine kleine Anmerkung- mann kann dein Entenbrustrezept auch mit Panierung machen und diese aus - ein Teil Semmelmeht, 1 Teil Sesam und ein Teil Kornflakes, das ist super von AUßEN und von INNEN total super saftig!!!
Gruß www.bernd-kr.de

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen