Gedünsteter Dorsch

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dorsch entschuppen, Kopf ab und den Fisch ausnehmen (kann man beim Fischhändler schon machen lassen). In einen Bräter Margarine geben (wenig), den Dorsch drauflegen. Mit etwas Pfeffer bestreuen, Tomatenmark oder Tomatenketchup draufgeben, mit Zwiebelringen belegen. 2-3 Nelken oben drauf legen. 1 Lorbeerblatt dazu geben und alles in den Bratofen stellen. Bei ca. 170 Grad (habe keinen Umluftherd) ca. 20-30 Minuten garen lassen. Fisch ist fertig, wenn man mit einem Messer das Fleisch leicht von der Gräte bekommt. Den Fischsud auffangen, andicken oder am nächsten Tag als Fischsuppe mit dem Restfisch zubereiten. Ich mache eine Petersiliensoße dazu und Kartoffeln, es schmeckt aber auch eine Senfsoße sehr gut dazu. Ist schnell zubereitet und man kann es gut vorbereiten, wenn man Gäste bekommt und muss nicht ewig in de Küche stehen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
15.12.11, 16:02
Hallo,
Vielen Dank für den Rezept Tipp!
Hört sich lecker an und werde den Dorsch demnächst auch mal ausprobieren!
Lieber Gruß
#2
15.12.11, 18:04
@Muttilein11, danke, für das Rezept! Wird demnächst ausprobiert.
-10
#3
15.12.11, 20:36
Dein Rezept ist kein gedünsteter, sondern ein gebratener Dorsch!!!! Und Garzeit zwischen 20 bis 30 Minuten im Ofen geht gar nicht!!
6
#4
15.12.11, 20:47
@wollmaus: was gar nicht geht, ist dieser herablassende Tonfall. Aber dazu haben ich und andere Forenmitglieder schon genug gesagt. Ich finde den Tipp gut, auch wenn es streng genommen meinetwegen nicht gedünstet ist.
8
#5 Muttilein11
15.12.11, 21:25
Leider ist das nicht richtig,wollmaus! Ein gebratener Dorsch würde von allen Seiten angebraten, wie das Wort es schon sagt,also"braun" gemacht. Bei meinem Rezept legst Du den Dorsch auf die Margarine und durch den Fischsud, der durch die Hitze entsteht, wird das Fischfleisch nur gedünstet und nicht gebraten, tut mir leid und im übrigen: Bitte nicht in dem Ton, ich bin auch nett zu Dir-sorry, geht aber auch anders.. Und wenns dir nicht gefällt, dann mach Deinen Dorsch gerne anders, ich habe nichts dagegen!
In meinem Ofen geht es zwischen 20-30 Minuten und ich hatte auch die Garprobe dazu geschrieben und wenn du etwas länger brauchst, ist es doch nicht schlimm, kann doch einmal sein, wenn der Fisch größer oder kleiner ist, ist die Garzeit auch schon anders, ist hier nur ein Richtweg, kein MUß!!! Trotzdem noch eine schöne Vorweihnachtszeit.
1
#6
15.12.11, 21:45
@Muttilein11: ärger dich nicht !. Das der Ton die Musik macht, haben manche halt noch nicht begriffen und werden sie auch nicht.
#7 Muttilein11
15.12.11, 21:49
@Zartbitter: Danke Dir, das ist nett gesagt. Wünsche Dir eine schöne Restadvendszeit...
1
#8
15.12.11, 22:19
Mh, klingt lecker. Mein Sohn (11) ist ein absoluter Fischfan, also wird das Rezept bald getestet. Zur Diskussion fällt mit Paul Panzer ein (die aus dem Ruhrpott kennen ihn aus dem Radio) wo er beim Chinamann anruft, da geht es auch um kochen und dünsten :-)
#9 Muttilein11
15.12.11, 23:25
@Levana: Paul Panzer kenn ich leider nicht,komme aus dem Norden..Wünsche gutes Gelingen und einen guten Appetit.
5
#10
15.12.11, 23:59
@wollmaus: Deinen Ton haben ja schon andere User kommentiert. Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Pech nur, wenn man andere schulmeistert und selbst im Unrecht ist - siehe #5.
Was mir persönlich aufgefallen ist und ich extrem nervig finde, sind die zig Ausrufezeichen hinter etlichen ( den meisten? ) Sätzen Deiner Kommentare.
Ich möchte gerne was Konstruktives lesen und keine Ausrufezeichen (!!!!!!!!!)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen