Gedünstetes Fischfilet auf asiatischem Wokgemüse

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Ein leichtes, asiatisch gewürztes Gericht, das ganzjährig schmeckt.

Zutaten

(Für 4 Personen)

  • ca. 800 g Fischfilet (Kabeljau, Heilbutt, Steinbeißer oder nach Gusto)
  • 2 Karotten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 150 g Knollensellerie
  • 150 g Broccoliröschen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • einige feine Scheiben Zitrone mit Schale (unbehandelt)
  • Weißwein
  • Sesamöl zum Anbraten
  • Gewürze frisch: Knoblauch, Zitronengras, 1 Stück Ingwer, Koriander
  • Gewürze getrocknet: 2 Chilischoten, Kardamon, Zimt, Sternanis, Nelken, schwarze Pfefferkörner, Meersalz

Zubereitung

  1. Backofen auf 80°C vorheizen.
  2. Gemüse (Karotten, geputzte Sellerieknolle und Zwiebeln) auf dem Gurkenhobel in feine Streifen hobeln und in wenig Öl im Wok anbraten.
  3. Gewürze dazugeben und kurz mitschwenken.
  4. Das Gemüse als Bett in einen Bräter geben.
  5. Das Fischfilet gesalzen und gepfeffert, von jeder Seite je 1 Minute anbraten, dann auf das Gemüsebett geben und die Zitronenscheiben darauf verteilen.
  6. Ca. 1/4 L trockenen Weißwein angießen.
  7. Den Bräter in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 20-25 Minuten dünsten. Als Kontrolle ein Thermometer benutzen, die Kerntemperatur soll ca. 80°C betragen.
  8. Als Beilage eignet sich hervorragend Reis, der z.B. mit Curry oder Curcuma, Rosinen und Pinienkernen aromatisiert ist. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Geht auch wunderbar nur mit Baguette z.B.
  9. Kartoffeln sind keine besonders gute Beilage, Nudeln auch eher weniger, es sei denn man nimmt asiatische und brät diese auch kurz im Wok mit einem Spritzer Oyster-Sauce.

Viel Spaß beim Experimentieren und guten Appetit!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
25.2.14, 21:41
das hört oder besser gesagt liest sich echt lecker an...
werde es am Wochenende nachkochen.
Nur wieviel ist ein Stück Ingwer?
#2
25.2.14, 22:10
Größe: ca 1/2 Daumen, je nach Gusto, es gibt Menschen, die bevorzugen ein leichtes Aroma, die anderen wollen es kräftig. Ich bin mit Ingwer eher sparsam. Bei mir kommt nur ein Stück von etwas mehr als 1 cm rein, in feine Scheiben geschnitten oder gehobelt.
#3
26.2.14, 06:52
Das Rezept tönt sehr gut.
Der Fisch wird im Ofen gegart sicher sehr zart.

Ingwer dosiere ich eher vorsichtig. Der ist ja recht scharf und ich finde es schade wenn er zu vorherrschend ist. Aber er gibt durch sein Aroma das gewisse etwas.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen