Gefüllte Madeleine-Küchlein (Schiffchen)

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Ihr müsst nur eine Packung Madeleines (evtl. Lidl) kaufen, diese waagerecht halbieren und dann kann es schon mit dem Füllen losgehen.

Zubereitung

Das erste Mal füllte ich die Madeleines mit Pudding (1 Minuten-Pudding) und verzierte sie mit Schokoglasur und bunten Streuseln.

Man kann aber auch Erdbeersahne, Schokosahne oder Buttercreme einfüllen.

Ich habe schon viele Varianten ausprobiert und sie waren alle lecker.

Am Besten schmeckt mir die Füllung wie Schwarzwälder Kirschtorte:

Dazu ein Glas Sauerkirschen mit Speisestärke andicken. Die angedickten Sauerkirschen auf den unteren Boden geben, steifgeschlagene Sahne darauf, Deckel darauf und Schokoglasur.

Ich wünsche guten Appetit!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
7.4.14, 20:57
mmmmmhh lecher! Eine tolle Idee, diese Woche sind die Madeleines auch bei Penny im Angebot! Muss ich mir gleich morgen kaufen gehen und ausprobieren. Die Schwarzwälder Kirsch Variante klingt super. Daumen hoch
4
#2 xldeluxe
8.4.14, 00:02
Diese Idee passt auch sehr gut zu dem Tipp mit Muffins im Glas:

Gerade mit Kirschen und Sahne werden die Madeleines doch ziemlich "wackelig" und was bietet sich da besser an, als sie von Anbeginn in einem Glas aufzuschichten.

Gute Idee, ich probiere es mal aus.
3
#3
8.4.14, 06:12
Gute Idee wenn man mal keine Zeit hat selbst zu backen.
Und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Daumen hoch für diesen Tipp.
2
#4
8.4.14, 12:52
Hallo ihr Lieben,
wem es nicht schnell genug mit den Sauerkirschen geht, der kann auch Wild-Preiselbeeren (Glas) nehmen und darauf Sahne geben. Schmeckt auch vorzüglich.
Ich habe die Madeleines auch schon mit Schokosahne und auch mit Himbeersahne gefüllt.
Mit Zitronencreme gefüllt und mit einer weißen Glasur stelle ich mir das auch lecker vor.
Also probiert und genießt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen