Gegen kalte Füße

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe bis zu meinem 40. igsten Lebensjahr an kalten Füßen gelitten. Dann habe ich einen Tipp von meiner Tante bekommen, der das Problem endgültig erledigt hat.

Ein Fußbad am Abend, schön warmes Wasser mit einem guten Schuss Apfelessig, ca. 15 Minuten und dann die Füße gut abtrocknen und eincremen. In meinem Fall mit Silicea-Salbe von Schüssler. Ich hab jedoch auch andere Cremes probiert, mit dem gleichen Erfolg.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
19.1.13, 06:06
Also wenn das wirklich hilft 5Sterne von mir. Hab leider ständig kalte Füße. Absolut ätzend! :-((
#2
19.1.13, 08:37
sehr gut, Fußbäder aus Obstessig, oder Natron, tut nicht nur den kalten Füßen gut ..

***** Sterne von mir
1
#3 xldeluxe
20.1.13, 01:30
Was mache ich aber gegen eine ständig eiskalte Nasenspitze? Ich dreh durch!
1
#4
20.1.13, 02:39
Also vielleicht helfen dir die Fussbäder ja auch, da sich die Reflexzone der Nase an der Aussenseite der großen Zehe befindet.(laut Fußreflexzonenmassage)
Ansonsten könntest du ein durchblutungsförderndes Mittel draufgeben, aber Achtung, es ist im Gesicht, daher sehr empfindlich. Unbedingt ganz wenig nehmen und dann mindestens 10 Minuten abwarten - wie deine Haut reagiert, bei zuviel kann es höllisch sein!!! Ich nehm das nur für verspannten Nacken oder Schulterproblemen, frag mal in einer guten Apotheke nach.
1
#5 Oma_Duck
24.1.13, 12:15
@xldeluxe: Pappnase?
#6 xldeluxe
24.1.13, 17:05
@Oma Duck: Trag ich ständig. Man kennt mich gar nicht anders ;-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen