Gegen stinkende Ledermanschette

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit einiger Zeit trage ich eine Ledermanschette zur Unterstützung des Handgelenks (wird z.B. auch bei Sehnenscheidenentzündung verwendet). Nach einiger Zeit fängt die Manschette an unangenehm zu riechen. Das geht nur weg, wenn man sie regelmäßig trocknet.

Jetzt musste ich eine Salbe auftragen und bin auf die Idee gekommen, eine dünne Slipeinlage darunter zu legen. Das funktioniert super bei der Verwendung von Salben und hilft auch gegen den Schweißgeruch - und man kann sie täglich wechseln. Durch den Klebestreifen verrutscht sie nicht und die Form ist so, daß sie quasi komplett unter der Manschette verschwindet. Was übersteht kann man ja abschneiden oder ggf. drunterschieben.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


4
#1
31.7.12, 10:56
So mache ich es:

Handgelenk eincremen (Salbe), eine Umdrehung Mullbinde (schön dünn) drum und die Manschette anziehen.
Da darf auch gerne mal ein Schnippel der Mullbinde vorlukern..und die Mullbinde unter der Manschette saugt viel Schweiss auf.

Deine Methode mittels Slipeinlage ist nichts für mich, aber für die Experimentierfreudigen unter Uns:

probieren geht ja bekanntlich über studieren
7
#2
31.7.12, 23:39
und nimmt man die fresh-Slipeinlagen dann riecht es noch angenehm :-))
4
#3
1.8.12, 20:22
@Deltoidea: Mullbinden drücken sich so unangenehm in die Haut und schlagen schnell blöde Falten, daher find ich die Idee klasse!

Wichtig ist nur, dass die Einlage atmungsaktiv ist und keine Plastikfolie hat.
Ich trage nachts eine Gelenkschiene fürs Karpaltunnelsyndrom, da werde ich das gleich mal probieren.
4
#4
1.8.12, 20:48
dafür gibt es in Apotheken auch "stülpis" am Meter, kleinste Größe, die man sich zuschneiden kann, so lang wie man möchte
#5 totu010709
1.8.12, 23:26
Was sind 'Stülpis'?
2
#6
2.8.12, 07:20
find ich klasse die idee...slipeinlagen bekommt man schon für nen euro in jedem discounter,durch das klabeband hält es...wirklich gute idee!
#7
2.8.12, 10:51
Oft sind die simpelsten Ideen die Besten!
Klasse Idee!
1
#8
2.8.12, 23:21
@Leomama: Dieses Problem kenne ich auch, jedoch besitze ich weiche und anschmiegsame Verbandsmaterialien, die richtig gewickelt, keine Falten bilden und nicht drücken.
Da ich in der Physiotherapie tätig bin, sind mir die "normalen-groben" Mullbinden auch ein gräul, meinen Patienten empfehle ich generell die weichen-softigen :o}
Wie gesagt: die Idee mit den Slipeinlagen werde ich einfach mal in der Praxis testen...wer weiss ?..evtl.ist es ja eine gute Idee!
-2
#9
3.8.12, 08:35
geht das auch mit Tampons? hi,hi,hi!
2
#10
3.8.12, 09:50
@monikamaya: Klar, geht wunderbar. Einfach die Tampons auspacken, zwischen die Manschette stecken und die schnalle um zwei Loch vergrößern.

Passt, wackelt und hat Luft

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen