Gegrillte Ananas

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frische Ananas in 1 cm dicke Scheiben schneiden und grillen. Wer mag, kann auch noch etwas Rum drübergießen.

Schmeckt lecker und erfrischend. Passt gut zu Hähnchen und Pute.

Von
Eingestellt am
Themen: Ananas

7 Kommentare


#1 svenja
11.4.08, 10:39
zimt nicht vergessen
#2 Mutsch
11.4.08, 11:46
Grillen kann man auch wunderbar Ananasscheiben aus der Konserve, um die man eine Scheibe Frühstücksspeck wickelt. Kommt immer gut an!!
#3 Käthe
11.4.08, 20:07
Geht auch mit Banane .. mit Curry/Zimt und Honig in Alufolie wickeln .... hmmmmmmmmmmm lecker!!!
#4 susant
13.4.08, 12:23
Wir haben das auch schon mit Pfirsichen (Nektarinen gehen genauso), Äpfeln usw. probiert. Das klappt mit fast jedem Obst.
TIPP:
Das Obst zum Schluss auf den Grill legen dann evtl noch etwas Honig darüber, eine Kugel Vanilleeis dazu und ein Spitzendessert ist auf dem Tisch.
Nach dem Grillen ein schöner Abschluss (dafür eignet sich die Restglut besonders) aber es geht auch in der Pfanne!

- Bananen sind auch super! Dafür die Banane (in der Schale!!) auf den Grill legen und warten bis sie aussen ganz schwarz sind - auf dem Teller mit etwas Eis und Honig servieren. Das ist auch ein richtiges Erlebnis für die Gäste. In der Pfanne aus der Schale rausnehmen.

Guten Appetit!
#5 ich
16.4.08, 02:23
mmmh :D
und noch ein bisschen honig drüber und karamellisieren lassen, das gibt dem ganzen das i-tüpfelchen ;)
#6 Heiko
18.4.08, 18:09
nicht schlecht...!
Zusatztip 1: Mit 80%igem Strohrum eindrucksvoll auf dem Grill 'abfackeln'
Zusatztip 2: eine Scheibe Käse oben drauf legen und leicht zerlaufen lassen - á la Hawaii...!
#7 zementa_buschinski
22.2.12, 15:00
Jaa!
ist super lecker. Haben wir letztens auch gemacht.
Den Tip mit dem Rum kann ich auch weitergeben, bekommt dann eine herbere Note. Ist natürlich dann nix mehr für die Kleinen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen