Gegrillter vegetarischer Salat mit Karotten und Zucchini und Schafskäse.
6

Gegrillte Salate & Gemüse mit Schafskäse - vegetarisch

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Alle robusteren Salate wie z. B. Romana, Radicchio, Chicoree oder auch Eisbergsalat lassen sich auch gut grillen. In diesem Rezept nicht auf dem Grill, sondern im Backofen. Funktioniert auch sehr gut. Dazu etwas Gemüse, was der Kühlschrank so hergibt, hier waren es Karotten und Zucchini. Paprika eignen sich auch sehr gut.

Ein leckeres, gesundes und vegetarisches Salat Rezept.

Zutaten

(ungefähr 2-3 Portionen)

  • 1 Chicoree
  • 1 Romanasalat
  • 1 kleiner Eisbergsalat (Rest)
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 4-5 EL brauner Zucker
  • 3 EL Salz
  • Olivenöl
  • 3 EL Essig (Sherry-, Weiß- oder Rotweinessig)
  • 60 g Schafskäse
  • Salz und Pfeffer (Mühle)
  • nach Geschmack, ein paar Zwiebelwürfelchen

Zubereitung

  1. 1,5 L Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Die Salate putzen und waschen, dann halbieren.
  3. Zucchini und Karotten waschen und in Scheiben schneiden.
  4. Zucker, Salz und den Essig zum Wasser geben.
  5. Wenn der Sud kocht, die Salate und dann auch das Gemüse nacheinander, je 30 Sekunden blanchieren, danach auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
  6. Auf einem vorbereiteten Blech (Backpapier und etwas Olivenöl) die Salate und das Gemüse verteilen und im Ofen unter dem Grill etwa 6-8 Minuten grillen. (Grillt man auf einem richtigen Grill, dann geht es schneller). Immer wieder wenden und beobachten. Der Salat ist etwas schneller fertig, aufpassen, dass er nicht zu schwarz wird. Das Gemüse braucht je nach Dicke der Scheiben, ein paar Minuten länger. Während des Grillvorgangs auch immer wieder mit einem Pinsel von dem Saft und Olivenöl auf dem Blech, auf den Gemüsescheiben verstreichen, damit diese nicht zu trocken werden.
  7. Dann Salat und Gemüse schön anrichten, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Schafskäse, und wer möchte, Zwiebelwürfelchen bestreuen.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
1.2.16, 09:57
Das liest sich aber sehr lecker.
#2
1.2.16, 10:06
@Eifelgold: Danke! Schmeckt auch lecker! Leider sind dienFotos nicht so super geworden ... :)
#3
1.2.16, 11:00
Ich kann mir das auch ohne Fotos lecker vorstellen ;-).

Nachkochen werde ich das auf jeden Fall mal, da EdG in letzter Zeit seinen Fleischkonsum stark eingeschränkt hat.
#4
1.2.16, 15:40
60 Gramm Schafskäse kommen mir sehr wenig vor, ich würde mehr nehmen, aber das ist natürlich Geschmacksache!

Ein Rezept für Vegetarier und Carnivoren, nicht für Veganer. Aber bestimmt gibt es schon Schafskäse auf Tofu-Basis. ;-)
#5
3.2.16, 14:46
Das stelle ich mir auch sehr lecker vor. Der Schafskäse wird, wenn ich das Rezept richtig lese, nicht mitgebacken, oder?
Ich gebe zu einem Blattsalat manchmal Schimmelkäsewürfel dazu, das schmeckt auch sehr gut!
#6
3.2.16, 18:04
@Maeusel: Der Schafskäse wurde nicht mitgebacken, kann ich mir aber auch gut vorstellen :)
#7
26.2.16, 11:22
@henrike: das probiere ich aus, und das Bild ist doch super!
#8
26.2.16, 22:56
@mummie: danke :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen