Gehacktes-Kartoffelpüreeauflauf

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 4 Personen:

2,5kg Kartoffeln
1kg Gehacktes vom Rind oder gemischt
Knoblauchpulver
Pfeffer
Salz
etwas Oregano
etwas Basilikum
Kräuter der Provonce
viel Goudakäse

Zubereitung:
Gehacktes ohne Fett anbraten, dazu gleich die Kräuter
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack
etwas Oregano (wallnussgroß)
etwas Basilikum (wallnussgroß)
Knoblauch Frisch oder Pulver nach Geschmack
Kräuter der Provonce nach Geschmack

Kartoffeln kochen, stampfen oder pürieren, dem Gehackten beimengengen und miteinander vermischen bis es eine gleichmäßige Masse ist. Die Zubereitung in eine große Auflaufform geben, alles zum Schluss mit dem Gouda bedecken und in den Ofen schieben. Bei 200 Grad, bis der Käse goldbraun ist, backen lassen.

Als Beilage ein leichten grünen Salat nach Geschmack.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
10.12.09, 04:23
Hab eben mal nach gerechnet,knapp 900gr.pro Person und das mit Kartoffeln und Käse wow.Du ,mußt ein guter Esser sein (so wie ich).Mit deiner Mengen angabe Wallnuß groß meist du sicher frische Kräuter?
Ich werde dieses Gericht für meine Familie zubereiten.

P.S.Dürfte wohl die Konestenz eines Hackbratens haben.paßt auch eine Soße dazu was meinst du?
#2 chruesimuesi
10.12.09, 08:45
das kenne ich schon. in der schweiz nennen wir das "ofenguck". ich mache immer schichten. d. h. eine schicht hackfleisch mit kartoffeln abwechseln. zuoberst viiiiieeelll käse. ist lecker. danke für die erinnerung. mach ich mal wieder
#3
10.12.09, 09:19
Ich kenne sowas aus den Irish Pub, oder aus unseren Schottland-Urlauben. Das heißt Sheperds Pie und ist ein sehr beliebtes Pubgericht, da einfach zuzubereiten, gut aufzuwärmen und extrem schmackhaft. Ein knackiger Salat adelt es und gibt den Gesundheitsbonus... bitte keinen Eisbergsalat!
#4
10.12.09, 11:10
Hihi... HerrMannelig... Mittelalterfreund? ;o)
Klingt lecker...wenn auch ein bisschen trocken, oder täuscht das?
#5
10.12.09, 11:41
Hallo zusammen, es klingt simpel und lecker aber ich bin nicht sicher, ob es nicht etwas zu trocken ist?
#6
10.12.09, 11:43
keine Zwiebeln oder Porree o.ä.?
#7 malika
10.12.09, 14:50
Hallo alle
In Frankreich kennen wir das als Hachi Parmentier wird aber in geschichtet :eine Lake Püree dann das Hack auch mit Zwiebel .Kräuter was Ihr wollt dann wieder Püree und ab in den Ofen bis es gut aussieht
#8
10.12.09, 17:27
@#6: und wieder einmal: Ein Rezept ist kein in Stein gemeisseltes Gesetz. Wenn du Porree oder Zwiebeln dazutun willst, dann probier's einfach aus. Offenbar hat's der Tippschreiber nicht gemacht. Wenn sich's aber gut anhoert, warum sollte man dann Rezepte nicht einfach selbst etwas verfeinern? Porree und/oder Zwiebeln klingen dazu auf jeden Fall lecker!
#9
10.12.09, 17:37
an Schokoelfe: Mittelalterfreude sind wir. Dadurch das der Käse dabei ist,ist es recht lecker und mit Salat,wie gesagt noch leckerer,hihi
#10
10.12.09, 17:45
@kaigo: ja das ist eine ganze Menge,aber Du kanst das Ganze auch halbieren,probiere es einfach aus,ich tue das auch. Basilikum,Kräuter der Prov., Oregano und Knoblauch am besten nach Deinem Geschmack. Soße habe ich nie ausprobiert,weil mir der Käse eigentlich reicht. Probiere es gerne selbst und sage mir,wie es schmeckt.
#11
10.12.09, 17:47
@chruesimuesi: Auch eine gute Abwechslung in Schichten,habe ich selbst noch nicht gemacht. Guten Apétit!!!!
#12
10.12.09, 17:59
@#6: Ich gebe Bernhard recht,probiere aus,was Dir schmeckt....mir haben die Zwiebeln dazu nicht geschmeckt,weil ich das so kennengelernt habe. Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren und guten Apétit!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen