Gehacktes-Schnecken

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Paket Knödelpulver (z.B. Lidl) in das Wasser rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun lässt man den Teig ruhen, damit er dick wird.

In der Zwischenzeit macht man das Gehackte fertig. In das Gehackte kommen: Zwiebeln, Paniermehl, Ei, Pfeffer und Salz. Das ganze nun kräftig durchkneten.

Ist der Knödelteig dick geworden, gibt man ihn auf zurechtgeschnittene Frischhaltefolie. Nun wird er ausgerollt auf eine Stärke von ca. 1cm. Darauf kommt das Gehackte und wird auf dem Knödelteig ebenfalls ca. 1cm dick verstrichen.

Wenn das geschehen ist, dann rollt man es zusammen wie eine Schnecke und man entfernt die Folie. Nun die Rolle in Scheiben schneiden und sie in der Pfanne braten.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
6.4.10, 13:05
Und ich hab zuerst gelesen GEHACKTE SCHNECKEN

*schüttel*
#2
6.4.10, 18:06
SchHey, guter Tipp. Wer hat schon mal gebratene Knödel gegessen, die übrig waren?
mecken lecker. Dann kann dein Rezept nur noch besser schmechen...
#3
6.4.10, 18:42
Irgrnwie ist bei mir etwas durcheinander gekommen! SORRY!
#4
6.4.10, 20:47
*lach* Gerdi...Ist doch kein Problem. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen