Geldkaktus verschenken
2

Geldkaktus - Geldgeschenk

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Sohn hatte Geburtstag und wir keine Ahnung was wir schenken sollten, da mir Geld alleine zu langweilig erschien, habe ich mich für einen Kaktus entschieden. Habe mir dazu einen Blumentopf gesucht, den mit Steinen aufgefüllt, die Salatgurke reingesteckt und mit Blumenerde aufgefüllt. Jetzt mit einem scharfen Messer ein paar Schlitzchen gemacht und in Form von Geldstücken die Stacheln bestückt. Je mehr umso besser. Seit dieser Zeit ist er ein richtiger Pflanzen Fan geworden.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


-4
#1
31.1.12, 07:22
Finde diesen Tipp überhaupt nicht gut. Es sei denn, die Salatgurke wurde anschließend gegessen. Kann ich mir aber nicht vorstellen.
Alle Tipps, bei denen Lebensmittel für solche oder ähnliche Dinge "missbraucht" werden, sind ein absolutes no go.
7
#2 Pumukel77
31.1.12, 07:32
@maxim2000: Dann üben wir uns mal in konstruktiver Kritik. Ich mag es auch nicht Lebensmittel zu verschwenden. Also dann, leere Küchenrolle, grün anmalen und weiter wie oben beschrieben.
Die Grundidee ist nämlich wirklich toll.
3
#3
31.1.12, 08:02
@pumukel77: Stimme Dir zu. Die Grundidee ist gut.
Also, dann mal die Phantasie spielen lassen und was weiß ich anmalen.
Und auf den nächsten Gurkensalat freue ich mich.
5
#4
31.1.12, 11:31
Grüne Knetmasse wär auch was - dann kann man dem Kaktus noch ein lustuiges Gesicht und Arme verpassen.
9
#5
31.1.12, 14:05
Junge, junge, seid ihr alle päpstlich!
Natürlich sollte man keine Lebensmittel unnötig vernichten, aber seid ihr euch sooo sicher, dass bei euch noch kein Joghurt zu weit über das Mhd war, kein Käse angeschimmelt, Obst vergammelt usw? Denn dann habt ihr es, zumindest passiv, auch vernichtet.
Ich finde die Idee sehr schön, MEIN Sohn wäre mir die Gurke absolut wert!
Sooo viele Söhne hat frau ja nicht ;))
3
#6 Mecki
31.1.12, 18:47
Frau Lich, ich geb dir völlig Recht.
Beim Durchlesen des Tipps hab ich regelrecht auf Geschrei gewartet... und wurde nicht enttäuscht... lach
5
#7
31.1.12, 19:05
Muss man jetzt hier nen Nachruf auf die Tausende von Käseigel-Kohlköpfe schreiben, die wahrscheinlich schon auf dem Kompost gelandet sind?
-2
#8
1.2.12, 07:20
Schade und fast schon beschämend, wie hier über Lebensmittel geschrieben wird.
3
#9
1.2.12, 07:45
wer ohne "Sünde" ist werfe den ersten Stein. Haben wir nicht alle schon mal Lebensmittel unnötig entsorgt? Dann schaut euch mal im Lebensmittel Markt um was da so alles entsorgt wird. Die Gurke darf übrigens schon überreif sein. Also nicht mehr so genießbar.
#10 Icki
1.2.12, 16:19
Zur Diskussion:
@Mogli: Es geht nicht darum, ob wir nicht auch schon mal inkonsequent Lebensmittel weggeworfen/"missbraucht" haben, sondern ob wir durch Schreiben eines Tipps zur Nachahmung aufrufen.

So, und zum Tipp selbst: Der Kaktus sieht SUPER aus! Im ersten Moment hab ich mir sofort gedacht: Das mach ich auch mal! Dann ist mir auch aufgefallen: Essen mag man die Gurke hinterher wahrscheinlich nicht mehr...

Deswegen finde ich Pumukel77s (#2) Idee super und man kann den Spieß ja auch umdrehen: Salzstangen, Mandelstifte oder ähnliches in die Gurke gesteckt geben eine tolle Deko auf dem Partybuffet!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen