Gemüse binden mit Kartoffelbreiflocken

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gekochtes Gemüse lässt sich prima mit Kartoffelbrei binden.

Einfach ein paar Löffel in die heiße Gemüsebrühe einstreuen.

Schmackhaft und fettfrei!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
5.10.10, 11:42
Warum ein Industrieprodukt nehmen? Geriebene rohe Kartoffel geht auch.
#2 Die_Nachtelfe
5.10.10, 12:20
@DirkNB: Weil in den meisten Single-Haushalten oder Studi-WGs keine Kartoffeln da sind? Gibt ja meist nur große Beutel die sich nicht wirklich lohnen wenn es vielleicht alle paar Jahre mal Kartoffeln gibt ;)
#3
5.10.10, 14:07
Natürlich geht auch geriebene Kartoffel. Aber da erreicht man eine Bindung und
nichts pürreeartiges.
Ich koche immer mit viel frischem Gemüse, habe aber auch immer einen Beutel
Kartoffelpü für solche Zwecke parat. Warum nicht, ist doch nicht giftig?!
#4
5.10.10, 14:43
Heute Mittag habe ich den Tipp mit der geriebenen Kartoffel ´mal ausprobiert: Es war einfach nur trübe aber nicht gebunden.
Jetzt kaufe ich mir ´mal Fertigpürree und probiere es damit.
Danke für den Tipp!
#5
6.10.10, 14:19
der tip ist klasse mache es oft so ...denn rest der tüte schön schließen und bei der nächsten soße weiter verwenden :-)
#6 tabida
6.10.10, 17:52
Was für Gemüse bindet ihr denn? Ich mache das gar nie und kann mir nicht vorstellen, bei was und warum man das tun soll.
1
#7
6.10.10, 18:27
Ganz lecker ist z.B. ein Gemüse aus Kohlrabi und Möhren in etwas Brühe gegart, das kann man sehr lecker mit etwas Kartoffelpüreeflocken und Sahne binden.
Dazu ein Spritzer Maggi, lecker !
#8 alsterperle
6.10.10, 20:02
Gemüse binden? Saucen eventuell etwas, aber Gemüse? Ein paar Kräuter und gut ist es. Natürlich hat da jeder seinen eigenen Geschmack:) Aber an alles Sahne und Co? Schade um den Eigengeschmack...
#9
6.10.10, 22:00
Probier mal mein Gemüse, da brauchst du kein Fleisch oder sonstige Beilagen !
Pur ist lecker, und meins ist lecker - allen schmeckt was anderes .
#10
8.10.10, 12:22
Gemüse binden oder nicht ist Ansichtssache.
Mediterrane, bissfest gegarte Gemüse schmecken mir ohne Binden besser.
Einige Gemüsesorten (z.B. gekochte Kohlraben, Stielmus, Porree) können gut eine leichte Bindung vertragen. Ich werde den Tipp mit den Kartoffelflocken mal testen.
Übrigens eignen sich auch Instant-Haferflocken gut zum Andicken von Gemüse und Bratensoßen.
Ein "no go" sind für mich angedickte Erbsen und Möhren, die in einer Mehlpampe schwimmen, wie es bei meiner Verwandtschaft immer noch so gern gemacht wird.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen