Genauen Gelierzeitpunkt der selbstgemachten Konfitüre testen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Tipp für Leute, die gern ihre Konfitüre oder Marmelade selber kochen.

Normalerweise gibt man drei Tropfen der kochenden Konfitüre auf einen Unterteller und hält ihn schräg. Dann kann man beurteilen, ob sie schon geliert.

Hier ist eine noch einfachere Methode :

Wenn man annimmt, die Konfitüre sei fertig gekocht, einfach einen Holzlöffel hineinhalten, herausnehmen und ein oder zweimal drehen. Über dem Topf, damit man sich nicht verbrüht.

Erscheinen zwei Tropfen am Löffel, ist die Konfitüre fertig und geliert. So hat meine Oma es gemacht. Sieht man nur einen Tropfen, ein paar Minuten unter Rühren weiter kochen.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
23.11.11, 18:33
Das ist doch mal wieder ein Tipp, den ich gut gebrauchen kann. Habe nämlich dieses Jahr Konfitüre gekocht, die dann leider zu dünn geworden ist. Nun ärgern sich meine Lieben, dass sie vom Frühstücksbrötchen läuft...
Danke, liebe Ellaberta !
#2
23.11.11, 20:01
Werde ich nun auch so machen
#3
6.1.12, 11:52
klasse Tip! ich kannte bisher nur den Trick mit dem zähen Tropfen am Löffel, aber ich glaub deiner triffts noch besser!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen